Leider waren wir auf der Veranstaltung von Bündnis Zukunft 1860 und Hasan Ismaik heute Vormittag in der Zentrale der Industrie- und Handelskammer (IHK), deren gewählter Präsident Klaus Lutz derzeit ist, nicht dabei. Allerdings haben wir aus gut informierten Kreisen – wie es so schön heisst – die einzelnen Punkte des als “6-Punkte-Plans” übermittelt bekommen, der dort vorgestellt worden sein soll. Und die wollen wir unseren Leserinnen und Lesern natürlich nicht vorenthalten. Ob im Rahmen der Veranstaltung auch ein Dokument unterzeichnet wurde, was von Seiten des Bündnis’ vorab angekündigt worden war, wissen wir leider aktuell nicht.

Hier kommen nun die einzelnen Punkte mit einer ersten vorsichtigen Deutung, was das stichpunktartig formulierte eigentlich zu bedeuten hat. Eine Bewertung, die selbstverständlich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt! Wir freuen uns aber über eine rege und – ganz wichtig – respektvolle Diskussion über diesen Plan des Bündnis im Kommentarbereich.

1. Neubesetzung Verwaltungsrat

Dieser Punkt scheint unstrittig: Das Bündnis Zukunft möchte sieben der neun Verwaltungsratspositionen im TSV 1860 e.V. nach der Wahl auf der MV am Sonntag mit seinen eigenen Kandidaten besetzen und damit eine deutliche Mehrheit im VR übernehmen. Davor steht jedoch natürlich das demokratische Votum der Mitglieder am Sonntag.

2. ⁠Neuaufstellung Präsidium

Auch dieser Punkt betrifft die MV: Nach Vorstellung des Bündnisses sollen die Mitglieder des TSV 1860 weder Norbert Steppe noch Karl-Christian Bay als Vizepräsidenten bestätigen bzw. neu wählen.

3. ⁠Re-Strukturierung der KGaA

Dieser Punkt dürfte die meisten Fragezeichen hervorrufen und wird bereits heiß diskutiert. Will man die beiden Geschäftsführer Dr. Christian Werner und Oliver Mueller (wie spricht man ihn eigentlich?) von ihren Positionen enfernen und durch andere Personen ersetzen? Dies wäre allein schon aufgrund der – jenseits aller Grabenkämpfe – als durchaus gelungenen Transferaktivitäten im Hinblick auf die kommende Saison einigermaßen überraschend. Agiert das Bündnis hier wirklich auf der oft beschworenen Augenhöhe mit dem Gesellschafter? Oder treibt Hasan Ismaik Gräfer, Lutz & Co. vor sich her?

4. ⁠Rückkehr in die 2. Liga binnen 3 Jahre

Mit jährlich fünf Millionen Euro will man die Rückkehr in die 2. Bundesliga realisieren. Nicht mit Darlehen, sondern mit Genussscheinen. Ein detaillierter Wirtschaftsplan soll in den nächsten drei Monaten erstellt werden. Nachdem in den letzten Wochen so viele, so unterschiedliche Millionenbeträge in ebenso vielen Formen der Zurverfügungstellung von Hasan Ismaik in den Raum geworfen wurden, sind Zweifel an der Nachhaltigkeit dieses Plans durchaus angebracht.

5. Vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten

In lobenswertem Optimismus – manche würden vielleicht das Wort Naivität bemühen – glauben die Vertreter vom Bündnis Zukunft, man könne mit Hasan Ismaik vertrauensvoll zusammenarbeiten. Martin Gräfer spricht in diesem Zusammenhang gern die “Alternativlosigkeit” an. Das Ansinnen ist lobenswert – allein es ist schwer daran zu glauben, wenn man die Historie der Funktionäre bei 1860 in der Zeit seit Ismaiks Einstieg reflektiert. So wirklich vertrauensvoll konnte keiner mit ihm zusammenarbeiten…

6. Stärkung aller Fanclubs

Will Klaus Lutz tatsächlich genau diesen Teil des TSV 1860 stärken, den er im Rahmen des Spiels in Unterhaching im April als “Abschaum und Idioten” bezeichnet hatte? Oder soll Klaus Ruhdorfer, der große Teile der Fans despektierlich als “Stadion-Clique” betitelt hatte, diese Funktion übernehmen? Und was genau bedeutet eine Stärkung der Fanclubs? Und wie hilft diese dem TSV 1860? Hier gibt es im Nachgang sicher noch Erklärungsbedarf. Wir sind gespannt.

FAZIT: Erneut keine konkrete, spruchreife Umsetzungsmaßnahmen der genannten Punkte. Fraglich bleibt, ob eine mutmaßlich entsprechende Vereinbarung, auf die man Hasan Ismaik im Falle der für das Bündnis erfolgreichen Verwaltungsratswahl festnageln könnte, existiert. Auch, wer auf Seiten des Bündnisses als Vertragspartei hier in die Verantwortung gegangen wäre. Die Rechtsnatur des Bündnis’ selbst ist undurchsichtig und nicht klar erkennbar.

Und noch wichtiger:
Der Grundtenor des Plans ist klar:
Köpfe gegen Geldversprechungen von Ismaik. Eine klare Unterwanderung der 50+1-Regel.

Ismaik gilt als unzuverlässig, was langfristige Pläne betrifft

Auf Ismaiks Worte oder Ankündigungen sollten die Kandidaten des Bündnis Zukunft 1860 allerdings sowieso nicht all zu viel geben.

Einen ausgearbeiteter 3-Jahresplan, verabschiedet 2012, warf Ismaik bereits nach einem halben Jahr über den Haufen. Ein Blick in die Süddeutsche Zeitung vom 2. Januar 2013 genügt:

“Damals wurde nach langem Hin und Her eine Friedens-Wasserpfeife geraucht und ein Dreijahresplan verabschiedet – den Ismaik nun nach einem halben Jahr als gescheitert empfindet.”  Ismaiks damaliger Repräsentant, Noor Basha: “Wir haben dem Dreijahresplan damals zugestimmt, aber dann haben wir gemerkt: Wir können viel schneller aufsteigen, wir müssen nicht drei Jahre warten.” 

Der Aufstieg erfolgte dann vier Jahre später: Von der Regionalliga in die 3. Liga.

 

4.2 5 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
89 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kraiburger

Ich glaube, jetzt wurde mittlerweile alles gesagt.

Das Bündnis mit Hasan will den TSV München von 1860 e.V. abschaffen, der TSV München von 1860 e.V. selbst will sich natürlich erhalten.

Morgen um 10 Uhr werden wir sehen, wer mehr Leute mit dem selben Interesse um sich hat.

Schon gleich zu Beginn wird das Bündnis versuchen, die Tagesordnung zu ändern und die Wahlen vor zu ziehen, weil sie an 1860 selbst gar kein Interesse haben. Schon da wird sich zeigen wohin die Reise geht.

Seid also einfach pünktlich da um den Vereinsgegner würdig – aber fair- entgegen zu treten. Sie haben jetzt mit genug Schmutz geworfen, jetzt muss ihnen auf demokratischer Weise gezeigt werden was wir von ihnen halten.

Nichts ist größer als der Verein!

MJ1860

Man kann zu dem Plan stehen wir man will, allerdings hat man wenigstens einen.
Bei der aktuellen Führung sehe ich keinen konkreten Plan der uns sportlich und wirtschaftlich voranbringt.

Benjisson

Unterschied eV und KgaA!!!

Es ist und war niemals die Aufgabe der aktuelle Führung eV die KgaA Sportlich und Wirtschaftlich voranzubringen.

Wirtschaftlich ist das Müller
Sportlich ist das Werner.

Brauchst mir nicht Danken!

MJ1860

Da der e.V. mit 40% an der KGaA beteiligt ist, sollte auch dies im Interesse des e.V. sein.
Das wird hier ganz gerne ausgeklammert.
Desweiteren hat der e.V. durch 50+1 maßgeblich in beiden Bereichem mitentscheiden.
Daher die Frage, wo ist das Konzept.
Immer auf andere schießen ist das ein, aber mal selbst Kante zeigen ist scheinbar zu schwierig.
Wir sind der Verein und Bamboleo ist nicht alles.

randpositions_loewe

Möchtest du tatsächlch behaupten diese 6 Punkte wären ein Konzept? So naiv kannst du doch gar nicht sein.

Der e.V hat als 40% Gesellschafter und über 50+1 die Fehlentwicklung aus 2023 korrigiert, und 2 GF installiert, die soweit erstens den Karren aus dem Dreck gefahren haben und eigentlich bis jetzt in der Planung für kommende Saison stabile Arbeit abgeliefert haben. Sponsoren sind auf gleichen Niveau wie letztes Jahr. Sportlich muss man schauen, aber die Neuzugänge versprechen einiges. Also was willst du eigentlich?

MJ1860

Schonmal was vom Letter of Intent gehört. Das sind ganz normale Vorgänge im Geschäftsleben.
Oder glaubst du immer noch das Fussballvereine keine Wirtschaftsunternehmen sind? Das wäre naiv.
Ich möchte dass das Potenzial von 60 ausgenutzt wird. Und das ist bei einem der 20 größten Vereine in Deutschland weit aus größer, als das was 60 bietet und das gilt nicht nur für die KGaA, sondern auch für die meisten anderen Abteilungen.

WilkinsMicawber

Entschuldige, wenn ich schon wieder nachfrage. Ich bin da manchmal etwas neugierig…

Aber kannst du mir näher erläutern, wie du meinst, dass “die meisten anderen Abteilungen” ihr Potenzial besser ausnutzen sollten?

Das mit dem Letter of Intent habe ich leider auch nicht verstanden, aber das wird an meiner Begriffsstutzigkeit liegen..

randpositions_loewe

Weil du jetzt ein Fremdwort raus kramst, wird aus dem Matchplan des Bündnisses tatsächlich ein tragfähiges Konzept? Auch ein Letter of Intent sollte tatsächlich soviel Inhalte besitzen, dass sich daraus etwas produktives ableiten lässt. Das ist hier einfach nicht der Fall.

Und ganz ehrlich. Was du möchtest ist jetzt nicht unbedingt besonders relevant. Wichtig sind die Möglichkeiten in dem bestehenden Voraussetzungen. Und nicht deine Hirngespinste von Größe und Wichtigkeit.

MJ1860

Schon mit Standardbegriffen aus dem Geschäftsleben überfordert? Das nennt man einfach so.
Diese sind übrigens in den meisten Fällen nicht präzieser verfasst.
Wenn man solche Vorgänge nicht kennt sollte man sich auch kein Urteil drüber bilden.
Zu behaupten, dass meine Meinung nicht relevant ist ist auch ziemlich gewagt.
Du kannst anderer Meinung sein, aber du kannst sicher sein das deine Meinung nicht mehr Wert ist.
Zum Thema Hirngespinst. Das ist der Biss der Löwen, solange man es nicht schafft aus dem defiziären Bereich zu kommen.

randpositions_loewe

Wieso sollte ich überfordert sein? Du kommst mit einer Floskel daher, die soweit nichts aussagt, solange sie inhaltlich so schwach auf der Brust ist, wie der Matchplan des Bündnisses.
Ich habe auch nicht behauptet, dass meine Meinung mehr Wert hätte. Ich finde es nur immer lustig, wenn sich Fans hinstellen und meinen sie möchten irgend etwas, egal ob das nun realistisch ist, oder nicht. Die KGaA dreht sich übrigens auch ohne deine Zustimmung weiter.

Tatsächlich hat genau die Richtung des Bündnisses die KGaA genau dahin gebracht wo wir jetzt sind. Und da kommst du daher, und möchtest das Potenzial ausgeschöpft haben und möchtest genau den gleichen Scheiß noch mal machen. Die jetzigen Verantwortlichen haben den Karren nicht an die Wand gefahren. Die schauen, dass sie die KGaA soweit wieder flott kriegen.

WilkinsMicawber

Kannst du an der Stelle etwas präziser sein, MJ? Mir ist nämlich auch nach mehrmaligem Lesen deines Beitrags nicht ganz klar, worauf du hinaus möchtest. Also entschuldige bitte mein Nachfragen!

Aber meinst du beispielsweise die Kaderplanung der letzten Saison? Wo der e.V. Horst Heldt als sportliche Leitung anstellen wollte, aber die HAM-Seite das ablehnte? Und man überhaupt ohne sportliche Leitung in die Saison ging – und der Leiter der Fanartikel-GmbH sich da involvierte? Fandest du diesen Plan gut?

Und meinst du, dass Hasan Ismaik in Zukunft auf die Expertise von Anthony Power verzichten wird. Schließlich hielt er ihn ja für den Besten. Gerne liefere ich dir das Zitat aus einem AZ-Interview:

Anthony will, dass 1860 wieder erfolgreich wird, und selbst die oberflächlichste Betrachtung der Leistung des Unternehmens seit meiner Übernahme zeigt, dass Anthonys Zeit als Geschäftsführer die erfolgreichste Amtszeit war.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/sport/tsv1860/tsv-1860-investor-ismaik-natuerlich-wuensche-ich-mir-die-abschaffung-der-501-regel-art-901762

[Anmerkung: er war Geschäftsführer in der Abstiegssaison.]

Die grobe Skizzierung des Plans der Geschäftsführung habe ich ja bereits anderswo niedergeschrieben. 🙂

Freue mich auf deine Antwort

Wilkins

MJ1860

Was letztes Jahr gelaufen ist war eine Fars und zwar von allen Seiten.
Du klammerst hier auch Dinge aus. Wie z.B. die Bestellung von Dr. Werner.
Es gilt endlich mal den Blick nach vorne zu richten. Dazu gehört eine Zusammenarbeit aller beteiligten und damit auch beider Gesellschafter. Dazu gehört für mich, dass man sich auch neu aufstellt, um unbelastet an das Ganze ran zu gehen.

Findest du die Entwicklung der letzten Jahre gut. Die ständige Zerrissenheit?

WilkinsMicawber

Hm, nach Lesen deines Beitrags und einem Blick auf meinen vorherigen Kommentar, erschließt sich mir etwas: ich verstehe, dich, MJ. Auf meine Argumente und das, was ich schreibe, gehst du gar nicht ein. Du hast nur ein paar Standardphrasen, die du ungeachtet meiner Argumente blind wiederholst. Passt. 🙂

Damit erübrigt sich eine weitere Diskussion. Habe noch viel Freude hier auf sechzger.de und noch viel mehr Freude bei der Mitgliederversammlung.

Einen schönen Abend wünscht dir

Wilkins

MJ1860

Ich würde mal eher behaupten, dass du die absolute Intoleranz lebst.
Ich habe meine Sicht dargelegt und bin durchaus in Kommentaren auf dich eingegangen. Ich akzeptiere auch deine Meinung. Du hingegen willst meine Ansicht nicht akzeptieren.
Im übrigen redest du immer nur von der Vergangenheit und pickst dir aus deiner Sicht die Rosinen raus. Kannst du gerne tun. Du hast aber in keiner Form dargelegt, warum man nicht auf neue unbelastete Köpfe bauen sollte um einen gemeinsamen Weg einzuschlagen.

Bergloewe

Ich finde ja, die Investorenseite sollte sich neu aufstellen.

Vorstopper

Farce! Überfordert mit einfachen Begriffen?

Schubii

Du bist ein ganze gefährlicher Kerl. Immer schön eloquent wortgewandt, aber doch in der Sache rein Ideologisch unterwegs. Respektabel, aber doch ziemlich heuchlerisch!

Benjisson

Gefährlich? Uh…..Schubii scheint Angst zu haben.

Schubii

Angst? Vor was denn?

Benjisson

Spiegelbild? Fakten? Wahrheit? Meinung? Wilkins? Du scheinst von vielen Sachen Angst zu haben

Benjisson

Ja es sollte im Interesse des eVs als Gesellschafter sein das die Fussballabteilung erfolgreich Fussball spielt. ABER der eV trifft keine sportlichen Entscheidung z.B. welcher Spieler gekauft wird oder putzt Klinken um wirtschaftlich vorwärts zu kommen. Für beides gibt es Verantwortliche.

Ja er hat die 50+1 Entscheidung treffen MÜSSEN zum Wohle des Vereins und das wir nicht absteigen. Und das Ziel wurde erreicht. Demnach kann ich nichts Schlechtes daran finden.

Das Konzept hat man öffentlich vorgestellt. Könnte man wissen.

Nö man sollte IMMER die Ursache der auflaufenden Probleme bennnen und unter uns…..Ismaik ist nicht so der Bringer. KEIN einziges Versprechen wurde eingehalten. Es wurde versprochen. Es wurde gesagt er hat Beweise. Dann lässt er auch noch zwangsabsteigen.

Ja wir sind der Verein und das Bamboleo hat NICHTS mit der KgaA zu tun.

Sepp16

Du bist wirklich mit Abstand der größte Loser hier in dem Forum.

Benjisson

Oh das ist mir vollkommen egal

Sepp16

So ist das vielleicht in deinem beschränkten Horizont.

Benjisson

Auch das tut mir nicht weh

WilkinsMicawber

Ein neuer User bei sechzger.de: willkommen, MJ! 🙂

Wie du sagst, man kann zu dem Plan stehen, wie man will. Ich persönlich finde es verwunderlich, dass das Bündnis die Arbeit der aktuellen Geschäftsführung a) inhaltlich komplett ignoriert und b) glaubt, dass der nachhaltigste Weg nach vorne, darin besteht, sich auf Hasan Ismaik zu verlassen.
Du hast natürlich Recht, dass man zu dem Plan stehen kann, wie man mag. Mir ist aber die Ähnlichkeit zum Plan der Abstiegssaison aus der 2. Liga zu gravierend, als dass ich ihn gut heißen würde.

Magst du mir sagen, was du am Plan der aktuellen Geschäftsführung derweil schlecht findest? Ich bin immer neugierig, konstruktive Anmerkungen zu lesen. Also stört dich der Plan, auf die Jugend zu setzen? Oder die Idee, nur mit dem Geld zu wirtschaften, das man hat? Stört dich die bisherige Kaderplanung mit Hobsch, Jakobsen, Tunay und Wolfram? Oder der Plan, dass zukünftig alle Sondereinnahmen nach einem Schlüssel in a) Sport, b) Infrastruktur und c) Rücklagen gepackt werden? Das würde helfen, dass man zukünftige Morgalla-Millionen nicht in einem Jahr verbrät und am Ende nur 15. wird.

Aber bin gespannt, wie deine Sichtweise hier ist. 🙂

Beste Grüße

Wilkins

MJ1860

Mir geht es um die gesamte Führung. Und da gehört auch der e.V. dazu.
Ich wünsche mir einfach endlich Einigkeit unter den Gesellschaftern und konstruktive Arbeit verbunden mit einer entsprechenden Außendarstellung.
Mir ist das auch egal, ob dann Leute vom Bündnis, freie Kandidaten oder aktuelle VR Mitglieder beteiligt sind.
Ich will die Kompetentesten Köpfe bei 60.

Um auf deine eigentlichen Fragen zu kommen.
Manchmal im Leben ist man ja auch Gefühl gesteuert. Ich kann mit Müller gar nichts anfangen. Angefangen bei der Rhetorik. Ebenso wirkte er mir beim Biss der Löwen zu “vorgefertigt”. Da war mehr Populismus als echter Inhalt.
Ob die Transfers von Dr. Werner so zünden bleibt abzuwarten und der Kader ist meiner Meinung nach im Moment noch ziemlich unausgewogen. Aber wenn Erfolg eintritt hat er alles richtig gemacht.
Haben wir die letzten Jahre nie Talente nach oben gezogen? Ich denke das ist nichts neues. Wichtiger ist die Talente endlich auch mal zu halten.
Darüberhinaus ist das schön geredet, dass man mit dem arbeiten muss was man hat. Aber das sagt man schon seit Jahren. Dennoch ist die KGaA defiziär.

WilkinsMicawber

Danke für deine Antwort, MJ!

Findest du, dass Ismaik zu Einigkeit beiträgt, wenn er…

…die Mitgliederversammlung mit dem Ukrainekrieg vergleicht,
…sagt, dass die Ultras und Pro1860 zerstört werden sollen,
…sich weigert mit dem Präsidium zu reden?

Weißt, MJ, Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation ist legitim, aber irgendwas von Einigkeit zu erzählen, während Ismaik sich jedem konstruktiven Gespräch verweigert, ist halt nicht zielführend.

Kein Verein der Welt wird je erfolgreich sein, wenn der Gesellschafter sich seine Gesprächspartner selber aussuchen will.

Wenn du vom Gefühl her Mueller nicht magst, kann ich dir das nicht ausreden. Aber was ich doch positiv hervorheben möchte:

  • Diskrete Gespräche mit der Stadt ohne dass die Presse jedes mal informiert wird
  • Der Schlüssel zur Verteilung von Zusatzeinnahmen
  • Besuche von Sponsoren vor Ort
  • Halten von Sponsoren, die vorher angekündigt hatten, bei Pfeifers Abgang zu gehen
  • Präsentation des neuen Trikots an fünf Standorten in der Stadt
  • Verzahnung von Jungprofis mit ihren ehemaligen U-Mannschaften, um die Bindung zu stärken
  • Restrukturierung des Fußballunternehmens, um die Liquiditätskrise zu vermeiden

Aber klar, jeder definiert Populismus, wie man es empfindet. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir einen guten Weg gehen. 🙂

Beste Grüße

Wilkins

MJ1860

Ist ja dein Gutes Recht. Das möglich dir auch keineswegs abstreiten.
Ich sehe es einfach anders und wünsche mir Veränderungen, da der aktuelle Weg aus meiner Sicht langfristig so keinen Erfolg bringen wird.
Ich kann Amateurfußball nichts abgewinnen.

Benjisson

Dritte Liga ist Profifussball

MJ1860

Nein. Solange man nicht die gleichen Regularien wie in den ersten beiden Lige hat, ist dies höchstens Semi Professionell.

Benjisson

Es muss niemand nebenher arbeiten und demnach ist es Profifussball. Bleib doch bitte bei den Fakten

BluePunisher

Lieber Benjison, du hast Recht mit deiner Aussage. Aber ich will Sechzig wieder richtig Fußballspielen sehen. So wie ich das aus meiner Kindheit kenne!

Benjisson

Was spielt jetzt? Spirlen wir Fangen in der 3. Liga?

Jetzt mal Ernsthaft. 60 hat sich die 3. Liga mühevoll erarbeitet. Wir sind dort wo wir sind. Ich habe gute Spiele in der 3. Liga gesehen und furchtbar schlechte Spiele in der 2. Liga. Es geht ausschließlich um 60. Das wir müssen dort und dort spielen ist vollkommen unnötiger Druck. Als wir 2. Liga war hiess es immer wir müssen aufsteigen Jedes Jahr war das Thema. Immer mehr Geld wurde ausgegeben. Hier möchte man nun wieder dasselbe machen. Jedes Jahr plus mehr Geld. Ich möchte den größtmöglichen Erfolg aber nicht zu jedem Preis. Geduld braucht es….und man muss sich Zeit lassen und so planen das es eine vernünftige Struktur gibt. Ein “Zwangsaufstieg” mit GEWALT und gegebenenfalls Direktabstieg nützt nichts. Danach fängt man wieder komplett neu an

Benjisson

Am eV liegt es nicht Kompromisse zum Wohle der KgaA zu finden. Es gibt nur einen der sämtliche Einladungen ablehnt und dem Gegenüber nicht auf Augenhöhe akzeptiert.

_Flin_

Leg den Plan neben den Plan der GF.

Das eine ist ein Plan. Das andere eine Ansammlung wolkiger Absichtserklärungen, die nullkommanull mit konkretem sportlichen Fortschritt zu tun haben. Sondern nur “Mehr Geld, andere Leute und jede Menge Feenstaub” beinhaltet. Konzentration aufs “wer” und Ignorieren des “wie”.

Schubii

Ihr seid dermaßen erbärmliche Hetzer hier, das ist schon erstaunlich!

Benjisson

Taschentuch?

Schubii

Freilich, aber nicht von dir. Du bist mit großem Abstand der erbärmlichste Typ hier…
Obwohl, deine Kumpanen sind doch eher knapp dahinter!

Last edited 1 Monat zuvor by Schubii
Eurasburger1860

Schubi, komm jetzt langt es! Bitte wieder Hirn einschalten!

Last edited 1 Monat zuvor by Eurasburger1860
Schubii

Troll!

randpositions_loewe

Das schreibt tatsächlich der Schubii?
Dafür gibt es den Hasan Ismaik Realitätsverweigererpreis am Bande.

Schubii

Ja da sind sie alle da, die Berufshetzer! Du hast natürlich auch noch gefehlt!

randpositions_loewe

Das mag ja stimmen. Aber wenn einer ein Troll ist, dann bist das du. Wir sind die Berufshetzer. Also immer schön bei der Wahrheit bleiben.

Benjisson

Hab Dich auch lieb! Bussi aufs Bauchi!

Ach ja….wenn du so aggro bist schein Sechzger.de und ich alles richtig gemacht zu haben.

Wie erkenne ich Dich am Sonntag? Am hochroten Kopf? Wutfalten? Wut-Sabber? Bücklige Haltung oder schon kriechend?

Regensburger

wetten das dieser kleine Internetrambo nicht mal Mitglied ist…

Sepp16

Ich geb dir recht. Der Typ hat überhaupt keine Ahnung und einen Dachschaden. Die meisten anderen hier sind zivilisierte Menschen. Bis auf die Meinungsverschiedenheit die wir zu dem Thema haben, könnte man wahrscheinlich mit allen ein gutes Verhältnis haben. Mit dem voll deppen sicher nicht.

606060

Wer beleidigt, Hass und Zwietracht sät, wie du, ist für mich kein Löwenfan. An einem guten Verhältnis wäre mir nach so einem Kommentar nichts gelegen. Im Gegenteil, man will mit einem Charakter wie dir nicht kommunizieren.

Benjisson

Mensch Seppl….hab ich irgendwann mal deine Ehre verletzt? Macht nichts. Magst nen Keks?

_Flin_

Keks?

Benjisson

Zur Beruhigung

Eurasburger1860

Schubi, jetzt hat es so lange gut geklappt mit Glück beim Denken!
Was ist denn heute wieder los? Streng Dich ein bisserl mehr an und das Glück beim Denken kommt zurück!

Schubii

Leg mal einen andere Platte auf, Troll!

AckermeisterTSV

merkur.de/sport/tsv-1860/tsv-1860-verwaltungsrat-koenigsberg-seeboeck-ismaik-reisinger-walch-interview-zr-93130496.html

SEHR zu empfehlen!

Das nenne ich mal Inhalt mit Substanz und auf Fakten basierend. Nehmt Euch die Zeit!

WilkinsMicawber

Danke für die Empfehlung, Ackermeister, hätte ich sonst bestimmt übersehen. Fand ich sehr überzeugend: unaufgeregt, sachlich, konstruktiv. 🙂

Eurasburger1860

Das letzte Mal, als Ismaik einen “Plan zum Aufstieg” verkündet hat, hatte ich danach im VIP Bereich der Arena drei Jahre lang einen Tisch am Arsch kleben.
Gott sei Dank bin ich noch in einem Alter, in dem ich mich die letzten 11 Jahre zurück erinnern kann….

Ich bin gespannt, ob die Aussicht auf Silberlinge ausreicht um einen Cassanochio 2.0 zu installieren.

Der Gestank von gekauften Stimmen liegt über der Versammlung!
Ich hoffe er verzieht sich nach der Wahl am Sonntag endgültig…

Siggi

Besser noch VOR der Wahl…

BluePunisher

Der 1 Punkte Plan HI loszuwerden ist kläglich gescheitert.
Daher befürworte ich ganz besondere Punkt 2 des Bündnisses. Auch Punkt 1 gefällt mir gut. Wir brauchen Leute die sich was zu trauen und keine Nadelpikser!

Benjisson

War nie der Plan. Lüg nicht

Mabel

Ich habe Meine Meinung geändert
Ich werde das Bündnis nicht mehr unterstützen

Die Bündnis Kandidaten haben mich und auch die anderen Mitglieder von Anfang an belogen
Das Bündnis hat einen Wahlkampf entfacht der unseren gesamten Verein nur schaden bringt
Auch die Boxabteilung wurde schon „gekauft“
Obwohl es denen nur um Fußball geht
Das Bündnis will mit falschen Versprechungen ihre Kandidaten durchsetzen
Wenn ein Gräfer und Lutz im Verwaltungsrat sind
dann wird ein Reisinger nicht mehr lange Präsident sein
und Pro 1860 hat keinen anderen Kandidaten der sich so ein Amt antut
und das weiß das Bündnis
Dann ist der Weg für den neuen Bündnispräsidenten frei
ob der dann Heigl, Lutz oder Gräfer heißt ist egal

Aber was kommt dann
die Pro –Leute werden nicht verschwinden
Das Bündnis kann jetzt mobilisieren
und auch nächstes Jahr zur Präsidentenwahl
und dann
kommen wieder nur die Pro-Leute zu den Versammlungen
und es geht wieder von vorne los
Der Verein hat dann drei oder vier Jahre verloren
Dann lieber gleich mit dem jetzigen Weg weitermachen

Ismaik hat in meinen Augen die Glaubwürdigkeit verloren
weil er sich mit Hinz und Kunz trifft aber nicht mit Reisinger

Diese Gesellschafterform die wir jetzt bei 1860 haben funktioniert nicht
und dass Reisinger auf einen guten Weg ist hat er mit den neuen Geschäftsführen bewiesen
und auch die Idee mit seinem „Trust“ hat mir sehr gut gefallen
Es gibt bei den EV-Unterstützer so viel vernünftige Leute
da gibt es sicher auch eine vernünftige Lösung für einen erfolgreichen Fußball bei 1860

Lasst uns endlich richtig zusammenarbeiten

Ich bedanke mich nochmal bei allen hier
die mir im Frühjahr hier im Kommentarbereich
die mir die Augen geöffnet haben und natürlich meinen Sitznachbarn in der Stehhalle
der immer Reisinger raus plärrt
aber mir nie erklären konnte warum.

Alexander Schlegel

Dieser 6-Punkte-Plan repräsentiert bis zum letzten Komma, das dumme 1860 der Vergangenheit, das nichts kapiert und nichts dazugelernt hat.

Eurasburger1860

Das ist wie ein Flashback, ich musste bei dem Setting fast lachen.

BluePunisher

Sehr gut herausgearbeitet vom Bündnis.
Zeit für eine Umstrukturierung nach all den Jahren des sportlichen Desasters!

Benjisson

Die Gründe kennst wohl nicht. Blöd….Tipp: “4”, Blockade Trainer & Sportdirektor

Zefix Punschi……Du solltest dich unbedingt mehr mit den Fakten beschäftigen.

Mittellinie

Was arbeitet BZ denn groß heraus: außer mit mehr Geld um sich werfen, steckt doch nix dahinter?
Wer kümmert sich wie darum, dass das Geld wenigstens diesmal in sportlichen Erfolg gewandelt wird?
Gleiches gilt fürs Stadion Thema? Woher kommt das Geld und wie wird daraus ein Stadionprojekt, das wirtschaftlich betrieben wird….zB. auch dann, wenn es mit dem Aufstieg doch länger dauert….
Das sind doch die entscheidenden Fragen.
5 Mio jährlich? Zusätzlich zum Budget der letzten Jahre? Wenn es nach ein, zwei, x Jahren nicht geklappt hat mit der 2. Liga…was ist dann?
Fragen über Fragen. Und außer mehr Geld ausgeben, sehe ich keine Antworten.

BluePunisher

Hast du die Presseveranstaltung gesehen?

Mittellinie

Offensichtlich keine, in der ich antworten auf diese Fragen bekommen habe. Dann kannst Du sie mir ja beantworten. Bitte.

Benjisson

Wollt Ihr den totalen Schmarrn? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr die totale Verbiegung auf Teufel komm raus? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr Leute die euch nicht mögen? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr einen Löwenzoo? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr Da Xandi? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr euere Seele verkaufen? Wählt das Bündnis!
Woltte Casalette 1 bis 7? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr einen Kuschelhasi? Wählt das Bündnis!
Wollt Ihr den weltbesten Manager zurück? Wählt das Bündnis!

1860ZELL

Seitens HAM dürfte entgegen aller Spekulationen festgeschrieben sein, dass Anthony Power nach dem Rauswurf von Mueller und Dr. Werner Alleingeschäftsführer wird.

Es darf niemals mehr passieren, dass Hasan Ismaik eine Sprechstunde an der 114 nicht durchführen darf. Welch ein Affront haben sich Mueller und Dr. Werner erlaubt. Damit haben sie die Ehre von Hasi unwiederbringlich beschädigt, wo ihm doch 60 % der KGaA gehören.

BluePunisher

Sagt wer?

BruckLoewe

Wie und mit welcher Begründung will Hasi die beiden entlassen

Benjisson

Weil Power-Done alles viel besser kann

_Flin_

Genau das, was wir nicht brauchen. Blabla Kredite, dann 2.Liga.

Hat noch nie geklappt. Ist unseriös. Wird nie klappen.

Da kommen sie wieder ums Eck und meinen, unsere Mitgliedsbeiträge, Ticketeinnahmen plus die Sponsoringgelder plus Schulden zum Fenster rauszuschmeissen und dann macht es auf wundersame Weise “Simsalabim” und schon ist man eine Liga höher.

Hat mit Erich Riedl nicht geklappt. Hat mit Karl Auer nicht geklappt. Hat mit Manfred Stoffers nicht geklappt. Hat mit Ismaik/Power/Ayre nicht geklappt. Hat mit GG/MNP/Köllner nicht geklappt. Hat mit MNP/Power/Stimoniaris/Jacobacci nicht geklappt.

Also ist ja nicht so, als hätten wir das in den letzten Jahren nicht oft genug genau so versucht. Aber Bündis25/DieZukunft steht ja auf dem Standpunkt: Alle anderen waren doof, jetzt kommen wir, und dann wird das alles supi. Hex hex. Zurück in die Vergangenheit. Und wenn wir schon mal da sind, dann hindern wir den Gerhard König dran, dem Beckenbauer die Watschn zu geben, und dann spielen wir Champions League.

Ist halt unseriös. Und nicht glaubwürdig. Und nicht zielführend.

Ich habe die Schnauze voll davon, dass 1860 eine Kratlerwirtschaft ist. Und Bündnis25/DieZukunft kommt daher und sagt klar und deutlich: “Wir wollen wieder eine Kratlerwirtschaft sein! Weil Zaubertrank”. Bitte, liebe Mitglieder, gebt diesen Leuten keinen Schlüssel in die Hand. Sondern nur ein Taschentuch, damit sie Euch zuwinken können, wenn sie davon fahren, und hinterher ihre Tränen trocknen können.

Last edited 1 Monat zuvor by _Flin_
Bassauer Loewe

Das Bündnis = HI / HAM
Hier wird alles torpediert was vom ev kommt, aber das hat ja HI / HAM immer schon gemacht. Zu diesem Zeitpunkt wo funktionierende Geschäftsführer vernünftig an der Zukunft, vor allem an der nächsten Saison arbeiten, würde wohl alles zerstört werden, was mühselig durch 50+1 repariert wurde. Das Chaos könnte dann wieder von vorne beginnen. Was dabei rauskommt wenn HI was zu sagen hat haben wir schon lange und oft genug gesehen und eigentlich kann ich es nicht verstehen dass es immer noch Leute gibt die an HI glauben.

Siggi

Seit Monaten keine Indiskretionen mehr auf EV-Seite. Es darf kein einziger BZ-Kandidat in den VR gewählt werden, sonst geht das Schmierentheater wieder von vorne los. Unsere Stimmen sind unverkäuflich.

maiv0902

Und wieder mal wird klar, wer Bündnis wählt, der wählt Hasan Ismaik.
Was die persönliche Motivation eines Herrn Gräfer ist versteh ich allerdings bis heute nicht. Die einzige Erklärung für mich ist geistige Verwirrung.

Was BZ und HI gegen die Geschäftsführung haben, deren Arbeit man nach so kurzer Zeit wirklich nicht bewerten kann verstehe ich auch nicht. Nur weil diese mit 50+1 eingesetzt wurden. Dabei war Dr. Werner doch sogar die Wunschlösung als SD der HAM.

paradieswurst

Es geht da glaub ich weniger um dir persönliche Motivation von Herrn Gräfer, sondern um die Motivation der ‘die Bayerische’, die wohl ein längerfristiges Sponsoring eines Drittligisten nicht mehr als lukrativ betrachten. 2. Liga, besser 1.Liga und das möglichst schnell sollte es schon werden

Mittellinie

Bzgl Sponsoring durch die Bayerische gebe ich dir recht… die Sinnhaftigkeit in der vorliegenden Konstellation mit all den Nebengeräuschen würde ich als Unternehmen auch hinterfragen.
Aber wenn die Bayerische das Sponsoring beendet, interessiert sich niemand mehr für Herrn Gräfer. Vielleicht steht er inzwischen auch bei der Bayerischen selbst unter Erfolgsdruck, dass sich das Sponsoring der letzten Jahre mal auszahlt. Vielleicht wackelt sein Stuhl?
Mehr als genug persönliche Motivation für diesen All-or-nothing Sturmlauf.

randpositions_loewe

Das sehe ich auch so. Zu verlieren hat er dabei überhaupt nichts. Falls es in die Hose geht bleibt er Vorstand der Bayrischen schüttelt sich kurz und beendet das Sponsoring nach Ablauf des Vertrags. Finaziell trägt das Risiko einzig und allein die KGaA bzw. je nachdem, was sie im e.V kaputt machen der e.V.
Falls es klappt kann er sich im Erfolg sonnen und hat sein Sponsoring sogar noch qualitativ verbessert. Win Win für den Versicherungstandler.

Stepanek

Ich hatte jetzt schon erwartet, dass solche Größen wie Gräfer und Lutz einen detaillierten Businessplan entwickeln und vorstellen. Mit einem solchen Wischi-Waschi-Papier würde Dich jeder Bänker auslachen, den du um Geld bittest.
Und dann noch die Rahmenbedingungen, alle im eV gehören ausgetauscht, ebenso wurde angekündigt das komplette Personal der KGaA wird ausgewechselt. Gerade jetzt wo endlich mal wieder zwei Geschäftsführer da sind, die ruhig, professionell und sachorientiert die Aufgaben abarbeiten.
Es wäre wirklich der Wahnsinn, wenn man sich auf diese Zukunft einlassen würde. Die Zeit ist reif für eine Veränderung, Herr Ismaik geben Sie uns aus dieser Sklaverei frei und suchen Sie sich ein anderes Spielzeug, in einem anderen Kulturkreis!

_Flin_

Ja, das ist genau das Niveau der Leute “heimlicher Bundesligist”. Als ob die Absichtserklärung ausreicht, magisch die Realität herbeizubeschwören.

BruckLoewe

Frag mal nach bei der BayWa wie ein Lutz gewirkt hat.Da schwellt einigen der Kamm wenns den Namen Lutz nur hören.Das gleiche is in etwa mit Saki bei MAN.
Da konnt ich dann früh genug schon mal zwei streichen.Wobei Saki eh nie ein Thema war

Stepanek

Herr Stimoniaris war der einzige Kandidat, der sich selbst vorgeschlagen hatte. Nicht einmal Herr Ismaik war zu diesem Zeitpunkt “Fan” dieses Kandidaten. Daran kann man leicht ablesen welche Rolle, welchen Wert Herr Stimoniaris in der “Blase” von Herrn Ismaik hat, gar keine.
Warum sollte man also so eine Person wählen.

Last edited 1 Monat zuvor by Stepanek
Groeber

Die rufen nicht ernsthaft dazu auf, die beiden Vizes nicht zu bestätigen, oder?

Ist eigentlich schon das USK bestellt für Sonntag? Da knallt es doch mit Ansage.

BluePunisher

Ist das eine Androhung von Gewalt?

Eurasburger1860

Hasan hat doch Bodyguards und Griss seine Reichsbürger und Neonazis, also alles in Ordnung für Dich! Keine Angst Hase 🙂

BluePunisher

Die Ewiggestrigen wieder.
Welche Nazis? Wir haben 2024! Die sind schon unter der Erde.

Peace!

BruckLoewe

Welche Nazis? Oh da gibt’s einige.Allen voran Wolfgang K.- AfD-Vorsitz aus Erding

AckermeisterTSV

Das wäre eine Frage für den Verfassungsschutz. Aber mit Fakten hast du es ja nicht so.