[dt_gap height=”10″ /]

Wie heute Mittag bekanntgegeben wurde, akzeptiert die DFL die Entscheidung der Politik, Spiele der 1. und 2. Bundesliga vorerst ohne Zuschauer auszutragen. Wir hatten Euch ja bereits gestern berichtet, dass das erarbeitete Konzept auf wenig Gegenliebe gestoßen war und eine Ablehnung seitens der Politik als sehr wahrscheinlich galt.

[dt_gap height=”10″ /]

In der Begründung der DFL heißt es:

Die DFL hat immer betont, dass die Eindämmung des Coronavirus höchste Priorität haben muss. Sie respektiert daher selbstverständlich die Position der Gesundheitsminister aus Bund und Ländern. (…) Es sollte in allen Lebensbereichen das Ziel sein, mit gezielten Konzepten, schrittweise und immer der jeweiligen Lage angemessen eine Rückkehr in Richtung Normalität anzustreben. Die DFL und die Klubs werden sich dementsprechend bestmöglich auf eine Rückkehr von Stadionbesuchern vorbereiten.“

[dt_gap height=”10″ /]

Auch wenn sich diese Entscheidung nicht automatisch auf die 3. Liga erstreckt, ist davon auszugehen, dass sich auch die 3. Liga dieser Regelung anschließen wird, obwohl das Fanaufkommen hier in etlichen Fällen geringer ausfällt. Ob speziell ausgearbeitete Varianten wie die des FSV Zwickau zum Tragen kommen, ist also eher unwahrscheinlich.

[dt_gap height=”10″ /]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] im bekanntesten Wahrzeichen Giesings austragen. An den Gedanken, dass dies voraussichtlich ohne Zuschauer geschehen wird, müssen wir uns schön langsam gewöhnen, mittel- und langfristig soll der […]

[…] sich DFL und die Vereine der 1. und 2. Bundesliga dem Drängen der Politik gefügt und beschlossen, ohne Zuschauer in die neue Saison zu starten. Aufgrund der Argumentation ist davon auszugehen, dass sich auch die 3. Liga danach […]