Corona peinigt die ganze Welt, die Republik, die Löwen und den Fußball. Auch in der dritten Liga wurden wieder zwei Spiele abgesagt: Die Partien SV Meppen gegen Waldhof Mannheim und SpVgg Unterhaching gegen den SC Verl hat es diesmal erwischt – aber es gibt am heutigen Tage auch drei gute Nachrichten:

1. Die erste Nachricht ist nahezu unglaublich: Was waren uns vor exakt vor einem Jahr nicht für Weltuntergangsszenarien am Löwen-Kosmos prophezeit worden: Daniel Bierofka warf hin – da schien für viele der Verein rettungslos verloren. Übel nehmen kann man das niemandem, der Mensch im allgemeinen und der Löwen-Fan im ganz besonderen neigt zur Dramatisierung – entweder Hölle oder Himmel, Bayernliga oder Brasilianer, Allianzarena oder 60er-Stadion-Ausbau – dazwischen gibt es halt nichts, in München-Giesing.

Fakt ist, Daniel Bierofka ging – wir wünschen ihm an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich alles Gute – und Michael Köllner kam. Das Fazit nach einem Jahr nach dem Weltuntergang fällt für uns wie folgt aus:

https://sechzger.de/kommentar-das-jahr-eins-nach-daniel-bierofka-beim-tsv-1860/

2. Marco Mannhardt hat bei den Löwen seinen ersten Profivertrag unterschrieben:

https://sechzger.de/marco-mannhardt-unterschreibt-profivertrag/

3. “Die Löwen können doch noch gewinnen” oder “Die Löwen können vor Gericht doch noch gewinnen” wären ganz witzige Schlagzeilen gewesen – aber wir sind ja schließlich ein ernstes Magazin und würden uns aus diesem Grunde so etwas nie trauen.

Fakt ist aber: Die Löwen haben gewonnen – und das vor Gericht:

https://sechzger.de/tsv-1860-siegt-vor-gericht/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here