Es hatte sich angekündigt, jetzt ist es offiziell: Albion Vrenezi hat einen Vertrag beim TSV 1860 unterschrieben und verstärkt zur kommenden Saison die Offensive der Löwen. Zuletzt stand Vrenezi bei Türkgücü München unter Vertrag, war nach dem Rückzug des Teams aus Perlach nun folglich ablösefrei zu haben.

Albion Vrenezi wechselt zum TSV 1860

Als Dreijähriger kam der im ehemaligen Jugoslawien geborene Vrenezi nach München und spielte im Jugendbereich beim SV Planegg-Krailling. Von dort aus ging es zunächst zum FC Unterföhring und anschließend zum FC Augsburg, wo der Offensivspieler zwischen 2013 und 2015 für die 2. Mannschaft in 63 Spielen 13 Tore erzielte.

Im Mai 2017 unterschrieb der Kosovare einen Vertrag beim SV Sandhausen, wechselte jedoch nur drei Monate später ohne einen einzigen Einsatz bei den Kurpfälzern zu Jahn Regensburg.

Über Perlach nach Giesing

Sowohl bei den Oberpfälzern als auch während seiner Leihe zu den Würzburger Kickers wusste Albion Vrenezi zu gefallen und spielte sich auf den Notizzettel des aufstrebenden Clubs aus der Heinrich-Wieland-Straße. Im Sommer 2021 folgte der Wechsel zu Türkgücü, wo sich der Offensivspieler einen Stammplatz erkämpfte und in 30 Einsätzen sechsmal einnetzte.

Nach dem Rückzug von Türkgücü wurde der Vertrag des 28-Jährigen hinfällig und der Weg an die Grünwalder Straße frei. Beim TSV 1860 soll Vrenezi das Offensivspiel auf den Flügeln beleben, kann jedoch im Zentrum eingesetzt werden. Sein Vertrag an der Grünwalder Straße ist bis zum 30.06.2024 datiert.

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelBFC Dynamo Berlin macht (wahrscheinlich) die Relegation klar
Nächster Artikelsechzger.de Talk Folge 59 nach dem Ende der Saison 2021/22
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Fußballer aus München bzw. aus der näheren Umgebung. Das hat 60 stark gemacht. Bravo.

Da wächst was zusammen. Michael Kölner hat ein gutes Händchen für junge und “hungrige” Spieler.