[dt_gap height=”10″ /]

Bekanntermaßen sind derzeit im Münchner Profifußball keinerlei Zuschauer zugelassen und die Plätze im Grünwalder Stadion und in der Arena vor den Toren der Stadt bleiben leer – kein Wunder bei einem aktuellen Inzidenzwert von 72,43 (siehe Corona-Ampel auf sechzger.de)! Umso überraschender kommt nun der Vorstoß von CSU-Politiker Manuel Pretzl, man könne ja die Messe am Hl. Abend im Giesinger Wahrzeichen stattfinden lassen.

[dt_gap height=”10″ /]

„Die Verwaltung soll nach geeigneten Stätten suchen, um die Christmette unter freiem Himmel abhalten zu können. Es geht um Orte unter freiem Himmel, die nachts beleuchtet werden können und wo eine Lautsprecheranlage vorhanden ist.“ Diese Vorgabe erfülle das Sechzgerstadion ebenso wie diverse Bezirkssportanlagen. Dass derlei Veranstaltungen an der Grünwalder Straße funktionieren, beweist das jährliche Adventssingen der Freunde des Sechz’ger Stadions immer wieder aufs Neue.

[dt_gap height=”10″ /]

Worin nun allerdings der Unterschied zwischen singenden Fußballfans und singenden Gläubigen besteht, bleibt wohl das Geheimnis der Politik…

[dt_gap height=”10″ /]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here