Was für eine Erleichterung… Nach einer gefühlten Ewigkeit gewann der TSV 1860 mal wieder ein Drittligaspiel und besiegte den FC Erzgebirge Aue auswärts mit 3:1. Kapitän Stefan Lex war dabei an allen drei Treffern beteiligt.

Lex erlöst die Löwen

Im Vergleich zum 1:1 gegen die SV Elversberg veränderte Trainer Maurizio Jacobacci die Startelf nur auf einer Position. Anstelle von Fynn Lakenmacher, der im Hinspiel drei Tore erzielt hatte, durfte diesmal Marcel Bär von Beginn an stürmen.

Sechzig kam auch direkt gut ins Spiel, Steinhart ließ die erste Gelegenheit jedoch liegen. In der 17. Minute schepperte es dann aber: Bär bediente Wörl, der legte auf Lex und dieser zimmerte die Kugel zum 0:1 in die Maschen der Sachsen. Die Löwen ließen nun nicht nach und drängten direkt auf das zweite Tor, während sich die Gastgeber oft nur durch Fouls zu helfen wussten.

FC Erzgebirge Aue TSV 1860
Farbenfroh und erfolgreich – der TSV 1860 bei Erzgebirge Aue

TSV 1860 gewinnt bei Erzgebirge Aue

Nach einer guten halben Stunde hatten Bär und Steinhart das 0:2 auf dem Fuß, letztendlich war es aber Albion Vrenezi, der nach Zuspiel von Lex in der 36. Minute den zweiten Löwentreffer erzielte. Lex hätte dann gar das dritte Tor folgen lassen müssen, als er alleine auf Männel zusteuerte, blieb jedoch am Keeper hängen. Mit dieser Führung ging es in die Kabine und auch nach dem Seitenwechsel blieb der TSV konzentriert und ließ wenige Offensivaktionen der durchaus bemühten Heimmannschaft zu.

Genau zur rechten Zeit schlugen dann die Löwen zu: Wörl schickte Vrenezi, der legte klug und präzise zurück auf Lex und der Kapitän vollstreckte zum 0:3 – die Vorentscheidung! Während der eingewechselte Skenderovic knapp den vierten Treffer für den TSV 1860 verpasste, keimte bei Erzgebirge Aue plötzlich Hoffnung auf, als Besong in der 72. Minute auf 1:3 verkürzte. Diesmal ließen sich die Löwen aber nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und hielten die ersehnten drei Punkte fest.

Statistik

Aufstellung:
1 Hiller – 20 Deichmann (76. 22 Lannert), 4 Verlaat, 39 Morgalla, 36 Steinhart – 5 Moll, 38 Wörl – 7 Lex (C) (60. 14 Skenderovic), 9 Vrenezi, 33 Boyamba (90. 10 Kobylanski) – 15 Bär (60. 19 Lakenmacher / 90. 3 Lang)

Bank:
40 Kretzschmar (Tor), 11 Greilinger, 17 Wein, 26 Holzhauser

Tore:
0:1 Lex (16′), 0:2 Vrenezi (36′), 0:3 Lex (59′), 1:3 Besong (71′)

4.5 8 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
andreas de Biasio

das man so lange Zeit nicht auf Boyamba und Wörl gesetzt hat, obwohl Marius Wörl der U19 geholfen hat und man einen 18-jährigen nicht so herrausstellen soll, dass hat 1860 in der letzten Zeit sicher unter anderem nicht geholfen. wer kannte sich bei 1860 in der sportlichen Leitung zuletzt überhaupt aus, wusste auf welche Spieler er setzen konnte? wer ist jetzt schon sehr lange Zeit in der Position des sportlichen Leiters oder Geschäftsführers Sport und hat diesen Kader geplant. diese Person wusste nicht auf welche Spieler er zurückgreiffen konnte?

andreas de Biasio

die vier Wochen unter Günther Gorenzel waren aus meiner Sicht absolut verschenkte Zeit. das hat man in den letzten Spielen gesehen. Genauer in der letzten Woche. Wenn man den Trainerwechsel gleich nachdem Heimspiel gegen Essen vollzogen hätte, Mitte November, dann hätte man gar keine Zeit verlohren. nein man hätte sehr viel Zeit und anderes gewonnen.

Saschinho

Ja leider ist das Versagen aller Verantwortlichen gestern nochmal so richtig klar geworden. Für das Team und unseren neuen Coach hat es mich so sehr gefreut, aber irgendwie tut es heute schon wieder weh, wie die Ansammlung von Unfähigkeit mal wieder den sportlichen Erfolg verhindert hat. Hauptsache es gibt Fans die das schädigende Hin und Her in den Medien auch noch feiern.
Aber so wars bei den Löwen schon immer und wird sich auch nie ändern. Ein Sammelbecken von Selbstdarstellern!

Chemieloewe

Jaco macht einen guten Trainer-Job scheint mir. Die Spieler leben wieder auf, es formiert sich wieder ein Team, das kämpft u. fest zusammenhält u. es ist zunehmend Ordnung, Kreativität u. System in unserem Spiel, sowohl nach hinten, als auch nach vorn… Es gefällt mir sehr gut, was Jaco bisher so macht. Er labert nicht krudes Zeug herum, erreicht offensichtlich die Spieler u. Mannschaft, ist emotional voll dabei u. bringt ein gutes System, Ordnung, Stabilität u. Balance in unser Spiel, was den Spielern sichtbar Sicherheit, Mut u. Selbstvertrauen verleiht, eine Spielfreude, wie wir sie lange unter Köllner vermisst haben. Mit Maurizio Jacobacci habe ich bis hierhin erstmal ein sehr gutes Gefühl. Er versucht auch mit einer ausgewogenen Kaderaufstellung, einer Mischung aus älteren, erfahreneren Spielern wie Moll, Steinhart, Lex, Deichmann, Bär u. jungen Talenten wie Morgalla…o. Wörl, zum Erfolg zu kommen, coacht gut u. wechselt ab ca. der 60. Min. durch… . Deichmann war wieder sehr stark, auch Lex u. Andere. Das könnte mit Jaco aus meiner jetzigen Sicht eine Erfolgsgeschichte werden, wenn er so weitermacht. Hat mir heute insgesamt sehr gut gefallen, auch wie wir schnell, flexibel, varianten-u. ideenreich schnell über das Mittelfeld in den Angriff umgeschaltet haben, mal durch die Mitte u. auch gut u. viel über die Außenbahnen. Auch nach hinten in der Defensive sah es schon sehr viel besser aus als wie vor einigen Wochen. Jaco macht eine gute u. solide Arbeit, nach dem, was man so auf dem Spielfeld sieht, finde ich. Seine Arbeit trägt schon erste gute Früchte, wenn man die Spiele, die Spieler-u. Mannschaftsentwicklung seit seinem Einstieg u. besonders das heutige Spiel betrachtet. Da sind schon große Fortschritte erkennbar.

Danke u. Glückwunsch an Maurizio Jacobacci samt Trainerteam u. Staff u. natürlich an unser gesamtes Löwenteam für das tolle Spiel, die sehr gute Leistung u. den Sieg gegen Erzgebirge, alias Wismut Aue! Bitte weiter so! Es macht wieder Freude, unseren Löwen beim Fußball spielen zuzusehen weckt wieder Hoffnung u. Zuversicht. Löwen, jetzt bitte nicht locker lassen, schön dranbleiben u. so weiterfighten! Jaco, mach so gut weiter!

Last edited 11 Monate zuvor by Chemieloewe
Schwarze

Schönes Spiel!

_Flin_

Geiles Spiel, geile Löwen, geile Fans.

Und toller Fussball. Weiter so, das war wirklich toll.

juergen

Wichtiger Sieg!
Va spielerisch super… hätten 2 Tore mehr machen müssen!
Was war mit Lakenmacher?
Pyro hat toll ausgesehen:-)

Bernhard

Veröffentlicht doch keine Bilder der Pyro Eventbesucher mehr. Die freuen sich noch über die Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird.

Benjisson

Bitte mehr Pyro….Emotionen müssen gezeigt werden!

Badsche

Ok. Die Strafen dafür aber bitte selbst bezahlen. Alternativ sollte die Geschäftsführung die Strafen der vergangenen Saison auf die Dauerkarten vom Pyroblock nächste Saison umlegen

Benjisson

Vor allem Auswärts….🤡

Badsche

Als wenn’s in Giasing nie brennt….da denkt einer aber in ganz eingeschränkten Bahnen…

daOstl

Hervorragende Idee. Dass da nicht schon früher jemand drauf gekommen ist. Achja, stimmt, vielleicht ist der Support dafür verantwortlich, dass jede Saison ein paar Punkte on top kommen. Vielleicht doch keine so gute Idee, sost hätten das schon ganz andere gemacht

Badsche

Schmarrn, die Siegesserie in der Corona-Saison gab’s ganz ohne Zuschauer

daOstl

Ja, während Corona waren HEIM- und AUSWÄRTSSUPPORT nicht zugelassen. Erkenne den Unterschied.
Willst Du behaupten, dass ein Heimsupport die Mannschaften (egel welche) nicht pusht?
Wenn das alles so irrelevant wäre, warum hat dann noch kein einziger Verein in Europa Deinen Vorschlag umgesetzt? Sind die alle blind und Du der einzige erleuchtete?

Posicelli

Schwachsinn!

daOstl

Du willst gerade allen ernstes einem ehrenamtlich, nicht kommerziellen Fanmagazin vorschreiben, was sie zu veröffentlichen haben und was nicht? Wirklich?

Bernhard

Zwischen vorschreiben und dem was ich geschrieben habe liegen Welten. Das sollen auch Sie erkennen können.

daOstl

Ok, dann nenne ich es anders:

Du willst gerade allen ernstes einem ehrenamtlich, nicht kommerziell betriebenen Fanmagazin TIPPS GEBEN, was sie zu veröffentlichen haben und was nicht? Wirklich?

Auch ich bin nicht immer zu 100 % einverstanden mit Dingen, die irgendwo geschrieben werden. Trotzdem schätze ich die Arbeit die die Jungs da reinstecken sehr. Auf Blogs, die in meinen Augen Artikel veröffentlichen, mit denen ich mich nicht identifizieren kann, verzichte ich deshalb natürlich.
Das selbe kann ich Dir auch empfehlen.
Ich schreibe z.B. auch nicht in einem AFD Forum, dass das alles Mist ist. Ich lese es nicht mal.

Vielleicht wäre der andere Spielplatz eher was für Deine Ansprüche.

Sechzgerhelli

Sorry, ich find Pyro OBERGEIL!

Posicelli

Dann machs bei dir im Wohnzimmer.

Sechzgerhelli

Im Wohnzimmer finde ich es aufgrund der räumlichen Enge, beschränkter Abluft, begrenzter Deckenhöhe und letztendlich zu kleiner Fangemeinde suboptimal. Ich danke dir jedoch für deinen wertvollen Rat und suche jetzt nach geeigneten Alternativen um der Lust an Pyrobetrachtung doch noch nachkommen zu können.