Weihnachten steht vor der Tür und wie wir alle wissen, ist dieses Jahr alles anders. Doch nicht nur wir Fans müssen uns mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie arrangieren, sondern ganz besonders auch die Sportler und deren Angehörige, die regelmäßige Testungen durchlaufen müssen. Aus diesem Grund haben wir zwei Interviews mit Betroffenen geführt: Heute beantwortet der ehemalige Kapitän des TSV 1860, Felix Weber (jetzt Rot-Weiss Essen), die Fragen von sechzger.de und für morgen könnt Ihr Euch bereits auf eine besondere Überraschung freuen.

sechzger.de: Servus Felix! Wir haben dich ja kürzlich nach deinem Wechsel zu RW Essen schon mal interviewt, aber du bist unserem Verein so untypisch nah, dass auch das jetzt bestimmt nicht das letzte Mal sein wird. Merce schonmal im Voraus.

Felix Weber: Sehr gerne.

sechzger.de: Das letzte Jahr war ja für quasi alle ein recht bescheidenes, ihr Fußballprofis habt aber nochmal eine ganz besondere Position. Ihr dürft euren Job nun doch wieder ausüben und standet dafür teilweise auch stark in der Kritik. Fußball wie wir ihn kennen, ist aber etwas anderes und ihr musstet euch an strenge Regeln halten. Was war in deinem Alltag im letzten dreiviertel Jahr anders?

Felix Weber: Ja, das stimmt, dafür bin ich auch dankbar. Allerdings geht es auch um andere Arbeitsplätze in den Vereinen als nur um das jeweilige Team. Im sportlichen Bereich haben wir Tests und privat ist es wie bei jedem anderen auch: sich im Idealfall nicht mit all zu vielen Personen treffen.

sechzger.de: Hattest du trotzdem die Möglichkeit, mal wieder in die Heimat zu kommen und Zeit, dich mit deiner Familie zu treffen?

Felix Weber: Nein, das war bisher nicht möglich, da wir fast nur englische Wochen hatten und haben. Dafür bräuchte ich schon zwei Tage frei, aber bald ist Winterpause. Dann kann ich in die Heimat…

sechzger.de: Wie sieht deine Planung für die fußballfreie Zeit aus, vor allem natürlich zu Weihnachten und Silvester?

Felix Weber: Wir haben nach unserem Pokalspiel am 23. frei und ich komme dann am 24. in die Heimat. Planen kann man nicht wirklich was, weil man so gut wie nichts unternehmen kann. Aber ich freue mich natürlich auf die Weihnachtszeit, um meine Familie und den ein oder anderen Freund zu sehen.

sechzger.de: Was ist also anders als sonst?

Felix Weber: Ich denke, dass die Weihnachtstage nicht anders ablaufen werden als sonst. Da geht es dann eher um Silvester und die Tage dazwischen, in denen ich sonst immer viel mit meinen Spezl unternommen habe.

sechzger.de: Wann geht es bei euch in Essen wieder los? Die offizielle Winterpause ist ja ähnlich kurz wie bei 1860.

Felix Weber: Bei uns geht es am 4. Januar wieder los.

sechzger.de: Wir wünschen dir auf jeden Fall eine erholsame Zeit und dass du die Pause – trotz der unguten Bedingungen – gut nutzen kannst. Frohe Weihnachten und schon jetzt ein gutes neues Jahr 2021!

Felix Weber: Vielen Dank! Das wünsche ich euch allen auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here