Tom Kretzschmar wird heute 22 Jahre jung!

Der vor dieser Saison durch den Abgang von Hendrik Bonmann zum zweiten Torhüter der Löwenprofis aufgestiegene Kretzschmar kam schon im zarten Alter von sieben Jahren von der SpVgg Höhenkirchen zum TSV 1860 und durchlief die Jugendmannschaften des NLZ. Zu Beginn der Saison 2018/19 stieg er in den Bayernligakader der zweiten Mannschaft auf und absolvierte für die Amas in der Folge insgesamt 39 Partien.

In dieser Spielzeit saß er bislang bei allen 19 Partien als Backup für Marco Hiller auf der Bank. Auf seinen ersten Profieinsatz in der 3. Liga wartet unsere Nummer 40 noch. Zweimal war es allerdings in der laufenden Saison schon fast soweit: Am Vortag des Heimspiels gegen den KFC Uerdingen Ende November hatte sich Hiller im Training einen Nerv eingeklemmt. Er konnte erst nach dem Aufwärmen direkt vor dem Anpfiff im Sechzgerstadion grünes Licht für seinen Einsatz geben. Auch in der Auftaktpartie dieses Jahres 2021 vor zehn Tagen gegen die kleinen Roten stand Tom – während Marco Hiller mit blutüberströmtem Gesicht im Strafraum vor der Ostkurve lag – schon am Spielfeldrand bereit, um den Kasten im Derby sauber zu halten. Der Fortgang der Geschichte ist bekannt. Marco biss auf die Zähne und unser heutiger Jubilar nahm erstmal wieder auf der Bank Platz. Das Schicksal eines Ersatztorwarts.

Gleichwohl wir für unseren Stammtorhüter natürlich auf dauerhafte Verletzungs- und Sperrefreiheit hoffen, wünschen wir unserer aktuellen Nummer Zwei – neben den üblichen warmen Worten zum Geburtstag – die notwendige Ruhe und Ausdauer, auf seinen ersten Profieinsatz im Trikot des TSV 1860 warten zu können. Der wird kommen, vielleicht sogar in der Zukunft in einem ausverkauften Grünwalder Stadion. Und dann hat sich die Geduld doppelt gelohnt.

Ois Guade, Tom!

Foto: TSV 1860

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments