Hasan Ismaik hat die Mitgliederversammlung des TSV München von 1860 e.V. mit Wladimir Putin unter Heranziehung des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine verglichen.

Ismaik besuchte Fanclub auf der Fraueninsel

Hasan Ismaik hat am vergangenen Donnerstag einen Fanclub auf der Chiemseer Fraueninsel besucht. Hierbei versuchte er vor ca. 50 Anwesenden erneut, die Zuhörer(innen) zur Mitgliederversammlung zu bewegen.

Aufforderung an nicht stimmberechtigte Mitglieder, sich Wahlunterlagen “zu holen”

Ismaik sprach dabei auch gezielt die Mitglieder des Vereins an, die nicht stimmberechtigt sind, beispielsweise aufgrund einer außerordentlichen Mitgliedschaft. Diese sollten laut Ismaik noch vor der Mitgliederversammlung ihre Mitgliedschaft so umändern, dass sie stimmberechtigt sind: “die Teilnahme ist sehr wichtig und diejenigen, die keine Karten besitzen, die ihnen das Wählen erlauben, sollen diese Tauschen in Karten, die ihnen das Wählen erlauben.”

Ein Wechsel auf ein anderes Mitgliedschaftsmodell ist beim TSV München von 1860 e.V. natürlich möglich, aber Ismaik, der sich stets als sehr informiert über den TSV 1860 München gibt, verkennt dabei, dass eine Änderung der Mitgliedschaft erst zum neuen Geschäftsjahr greift. Außerordentliche Mitglieder, die jetzt vor der Mitgliederversammlung 2024 ihre Mitgliedschaft in eine Ordentliche Mitgliedschaft umändern ließen, wären also erst 2025 stimmberechtigt.

Hasan Ismaik vergleicht Mitgliederversammlung mit Wladimir Putin

Dass es beim TSV München von 1860 e.V. überhaupt außerordentliche Mitgliedschaften gibt, stößt Ismaik sauer auf. Dieses von der Privatautonomie im Deutschen Rechtsstaat gestützte und in der vereinsrechtlichen Praxis weitverbreitete Mitgliedschaftsmodell stellte der Jordanier mit “diktatorischem” Verhalten gleich und zieht im selben Atemzug Parallelen zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine:

“Der Putin hat sich so vergleichsweise als Beispiel gedacht, dass er einfach die Ukraine besetzen kann und ihm wurde gezeigt, dass es nicht so einfach ist, und das kann man auch auf diesen Wahlkampf beziehen”, so Ismaiks Übersetzer. “Die haben durch die Änderung der Satzung gedacht, dass sie sich alles erlauben können, aber durch Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen werden wir es ihnen zeigen. Die verhalten sich so diktatorisch, nicht wie in einer Dritten Welt, sondern wie in einer Vierten Welt. Wir müssen versuchen, das zu verhindern”.

“Die”, von denen Ismaik spricht, waren die abstimmenden Mitglieder im Rahmen des höchsten beschließenden Organs des Vereins: der Mitgliederversammlung.

Hasan Ismaik hat inzwischen einen (zusätzlichen) neuen Übersetzers bedient, der auf der Fraueninsel erstmals im Einsatz war.

Übersetzt der “Neue” auch alles falsch, Herr Ismaik?

5 2 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Alexander Schlegel

Das ist wirklich einer der erbärmlichsten Typen, die ich jemals bei 1860 erleben musste. Pfui Teufel, was für ein hirnloser Vergleich.

Wann wird endlich der Kooperationsvertrag gekündigt?

Loewe2004

Jetzt hat er die Grenze endgültig überschritten und befindet sich im strafbaren Bereich. Das soll und darf sich auch eine tolerante Gemeinschaft nicht bieten lassen.

El_Hefe

Dieser Mann ist einfach völlig entrückt von der Realität.

KaiKiste1860

So allmählich kann ich den Termin der MV nicht mehr abwarten. Dann wird endlich dem ganzen Kasperltheater von Ismaik und seinen Freunden, wie dem kommerziellen Blogger, den imaginären Usern auf Social-Media, ein Ende gesetzt.
Ja der e.V. mit dem Präsidium und dem aktuellen Verwaltungsrat hat auch nicht immer alles richtig gemacht. Aber dieser derzeitige Beschuss von “Möchtegerns’, die nicht einmal die Aufgaben eines VR’s kennen, auf die Ehrenamtlichen im Verein mit Dreck werfen, ist ein No Go. Ich hab soweit meine wählbaren VR-Kandidaten zusammen, viele stehen ja momentan nicht zur Auswahl. Dank der einigen freien Kandidaten werd ich vllt. bis zum 16.6. noch Korrekturen an meiner Liste vornehmen.

Libero

Was haben wir der Welt nur angetan,das wir einen solchen Typen als Investor bekommen haben?Da ist doch nur eine kleine Hirnwindung mehr in diesem Kopf,als bei einem Hund.Sonst würde der vermutlich,wie ein reudiger,Straßenköter auf den Fußweg scheißen.Mein Gott,ihr Hinterhertrumpler,merkt ihr nicht welchen Vogel ihr anbetet?

TF4Y

Ismaik ist schlimm aber viel schlimmer sind die Löwen die Ihm folgen und alles ignorieren und schönreden. Der e.V. macht auch Fehler aber für mich das kleinere Übel.

black_belt_blues

So schaut’s aus. Ismaik kennt man inzwischen, auch wenn man sich trotzdem immer wieder über solch unfassbare Schamlosigkeiten wundern muss. Die Schlimmsten sind allerdings die Leute, die diesem Irrsinn noch hechelnd hinterher dackeln.

Benjisson

Da Xandi? 😉

black_belt_blues

Ned nur der. Es san a boar mehr ois damois de angeblichen 5 Hansl.

Aber ned arg vui mehr 😅

MaxlWastl

Einen Angriffskrieg mit hunderttausenden Toten mit einer e.V. MV zu vergleichen ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten.

Ich bin sprachlos.

Last edited 1 Monat zuvor by MaxlWastl
Holger1860

Jetzt dreht er völlig durch und setzt immer noch einen drauf. Nicht zu fassen!

Kraiburger

Er hat halt einfach keinen Respekt vor 1860 München.