Auch wenn Necat Aygün nun bereits seit einigen Jahren beim Karlsruher SC beschäftigt ist, kennt er sich auch bestens beim TSV 1860 und beim MSV Duisburg aus. Der Grund: Der gebürtige Münchner war sowohl bei den Löwen als auch bei den Zebras aktiv. Heute tippt der 43-Jährige das Ergebnis des Duells seiner beiden Ex-Vereine (sechzger.de Liveticker).

Aygün tippt auf Sieg von Duisburg gegen 1860

Es kommt ja nun wirklich nicht oft vor, dass ein Promi bei unserem Ergebnistipp eine Niederlage der Löwen vorhersagt. Alfons Higl hatte es im April mal gewagt – und mit seinem Tipp auch noch recht behalten…

Auch Necat Aygün sieht für den TSV 1860 in seiner jetzigen Form beim Auftritt in Duisburg schwarz.

“Mein Tipp: MSV Duisburg – TSV 1860 3:1
Tor für die Löwen: Marcel Bär”

So wirklich übel nehmen kann man es Aygün nach den letzten Eindrücken nicht, oder?

Bereits als 12-Jähriger zu den Löwen

Bereits mit 12 Jahren wechselte Necat Aygün im Jahr 1992 vom FC Wacker München zum TSV 1860. Dort durchlief er in der Folge alle Jugendmannschaften und stieß 1998 zu den Amateuren. Obwohl er im Frühjahr 2001 einen Profivertrag erhielt, wurde er dort nicht eingesetzt und wechselte im Sommer auf Leihbasis zu Besiktas in die Türkei.

Über die Stationen SpVgg Unterhaching, MSV Duisburg, FC Ingolstadt 04 und SV Sandhausen kehrte Necat Aygün 2010 zurück nach Giesing. Nachdem er eigentlich vorrangig als Stütze der Amateure vorgesehen war, kam er im Januar 2011 erstmals in einem Pflichtspiel für den TSV 1860 zum Einsatz – elf Jahre, nachdem er erstmals im Aufgebot der Löwen gestanden hatte. Nach seiner aktiven Karriere beerbte Aygün Gerhard Poschner interimsmäßig als Sportdirektor beim TSV 1860 München, ehe er von Oliver Kreuzer abgelöst wurde. Aktuell leiten beide zusammen beim Karlsruher SC die sportlichen und wirtschaftlichen Geschicke.

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments