Ein Termin, den sich alle Löwenfans schon Mal im Kalender anstreichen sollten: Samstag, 17. Oktober 2020, 20.15 Uhr.
Ist zwar noch ein bisschen hin, aber wir erinnern Euch dann gerne nochmal zeitnah daran.
Woran? – An besagtem Abend Mitte Oktober freut sich die Löwengemeinde vielleicht nicht nur über einen Sieg der Köllner-Elf bei Hansa Rostock am Nachmittag, sondern sicher auch über die Ausstrahlung der Episode Ausnahmezustand aus der ZDF-Krimi-Serie München Mord.

Im Herbst 2019 wurde dieser Fernsehfilm an Schauplätzen in Giesing gedreht. Das Besondere dabei: Zahlreiche Löwenfans bereicherten den Dreh als Komparsen. Das Produktionsteam hatte sich dafür entschieden, den Krimi, der im Fußballumfeld spielt, mit echten Fans zu besetzen, um so maximale Authentizität zu gewährleisten. Kein Geringerer, als der ehemalige Fanbeauftragte des TSV 1860, Axel Dubelowski kümmerte sich darum, genau 100 Komparsen für das Projekt zu gewinnen. Obwohl der Verfasser dieser Zeilen sich selbst leider keinen Tag freischaufeln konnte, um auch am Dreh teilzunehmen, konnte er sich auf dem Weg zum Auswärtsspiel nach Würzburg am 7. Oktober, als er den Löwenbomber vor Ort abholte, aber zumindest ein Bild von der guten Stimmung am Set machen. Die Beteiligten hatten trotz regnerischen Herbstwetters sichtlich Spaß an ihrer Aufgabe. Man darf gespannt darauf sein, welches Bild die Löwenfans dann in der Endfassung des Films auf den TV-Bildschirmen abgeben.

Unbedingt vormerken und am 17.10. einschalten!

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here