An diesem Wochenende stehen die Begegnugen der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal an, in der die Löwen den SV Darmstadt 98 im Elfmeterschießen besiegten. Daher pausiert der normale Spielbetrieb in Liga drei. An diesem spielfreien Wochenende setzte der DFB das Nachholspiel Duisburg – Havelse an. Beide Mannschaften konnten sich nicht für den DFB-Pokal qualifizieren.

Erstes Saisonspiel für die Zebras

Auf Grund mehrerer Corona-Fälle konten die Zebras bisher noch kein Saisonspiel bestreiten. So fand der Saisonstart der Duisburger heute mit zweiwöchiger Verspätung gegen den TSV Havelse statt. Die Zebras schienen heiß auf den Saisonstart zu sein und übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle vor 7.661 Zuschauern im Wedau Stadion.

1:0 zur Pause

Es dauerte bis 25. Minute bis die Duisburger ihre Überlegenheit in den Führungstreffer ummünzen konnten. Ademi brachte den MSV mit einem platzierten Linksschuss 1:0 in Führung. Bis zum Pausenpfiff versäumten Feltscher (32. Minute), Ademi (34. Minute) und Stoppelkamp (37.Minute) die Duisburger Führung auszubauen. Für die Havelser stand lediglich ein Fernschuss von Plumpe vier Minuten vor der Pause zu Buche.

Havelse lässt Elfmeter liegen

Die Gäste kamen aktiver aus der Kabine und in der 53. Minute bot sich die Riesenchance auf den Ausgleich für die Nierdersachsen. Denn Lakenmacher ging im Strafraum zu Boden und der Schiri gab einen fragwürdigen Elfmeter. Diesen setzte Jaeschke aber über die Latte und so blieb es bei der Duisburger Führung.

Meidericher Doppleschlag bringt die Entscheidung

Besser machte es Ex-Löwe Moritz Stoppelkamp. Er verwandelte in der 63. Minute einen ebenfalls fragwürdigen Srafstoß (Fölster an Bakir). Nur zwei Minuten später erzielte MSV-Neuzugang Kolja Pusch nur 28 Sekunden nach seiner Einwechslung das 3:0.

Damit war die Partie entschieden und beide Mannschaften ließen das Spiel locker auslaufen und Duisburg – Havelse endete 3:0. In der Tabelle stehen die Duisburger nun auf Rang 7 direkt hinter dem TSV 1860 München.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments