Der TSV 1860 München II muss gegen den TSV Schwabmünchen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Trotz immensem Druck in der zweiten Hälfte konnten die kleinen Löwen den Rückstand nicht egalisieren.

Bei Spiel Nummer 5 innerhalb von 14 Tagen für den TSV 1860 München II war der TSV Schwabmünchen zu Gast. Während die kleinen Löwen ungeschlagen auf Platz 4 der Tabelle in der Bayernliga Süd zu finden waren, konnten die Gäste vergangenen Mittwoch im Duell mit dem SV Pullach ihren ersten Saisonsieg feiern. Zuvor standen drei Niederlagen zu Buche, sodass Schwabmünchen vor Anpfiff auf dem 16.Rang lag.

Nach dem glücklichen Sieg gegen Deisenhofen forderte Trainer Frank Schmöller erneut höchste Konzentration, um auch im dritten Heimspiel der Saison zu punkten. Unterstützt wurden die Sechzig Amateure von Tim Linsbichler und Maxim Gresler aus dem Profikader. Unter den 170 Zuschauer fanden sich heute unter anderem Sascha Mölders, Trainer Michael Köllner und Vizepräsident Hans Sitzberger.

Maxim Gresler vom TSV 1860 München II gegen den TSV Schwabmünchen in Gilching 08.08.2021
Maxim Gresler im Einsatz für den TSV 1860 München II
Tim Linsbichler beim Spiel TSV 1860 München II
Tim Linsbichler spielte in der ersten Halbzeit im Sturm

TSV 1860 II gegen Schwabmünchen bemüht, aber ohne Durchschlagskraft

Den Schwung der letzten Partien konnte der TSV 1860 II heute allerdings gegen Schwabmünchen von Beginn an nicht recht auf den Platz bringen. Erschwerend kam dann noch hinzu, dass die Gäste früh in Führung gingen und sich fortan voll und ganz auf die Abwehrarbeit fokussieren konnten.

Schwungvolle Löwen scheitern vor allem sich selbst

Aus der Pause kamen die Löwen dann deutlich agiler, die Gäste waren fortan nur noch in der Defensive gefordert. An fehlenden Möglichkeiten lag es dabei wahrlich nicht, dass das 0:1 aus der ersten Hälfte Bestand hatte. Entweder agierte der TSV 1860 II im Abschluss zu ungenau oder ein Bein von Schwabmünchen stand dem Torerfolg im Wege. Coach Frank Schmöller reagierte immer wieder mit Wechseln, um neue Impulse zu setzen. Doch auch diese führten nicht zum gewünschten Ausgleich.

Bis in die Nachspielzeit versuchten die Löwen alles, schlussendlich blieb es allerdings beim knappen Auswärtssieg. Schwabmünchen feiert damit den zweiten Sieg in Folge, der TSV 1860 II hingegen kassiert die erste Niederlage in der Bayernliga Süd.

Nach den Englischen Wochen hat der TSV 1860 II nun eine normale Trainingswoche vor sich. Am Samstag, 14.08.2021 reisen die kleinen Löwen dann zum SV Donaustauf. Anpfiff ist dort um 15:00 Uhr.

Aufstellung TSV 1860 II: 24 Székely, 2 Bell, 3 Gresler, 7 Neziri (73. 9 Konjuhi), 8 Spennesberger (63. 18 Tutic), 10 Milican (85. 19 Zehetbauer), 12 Linsbichler (46. 15 Auburger), 13 Freitag (78. 6 Brönauer), 14 Sponer (C), 16 Wicht, 17 Rother

Tore: 0:1 Heckmeier (9.)

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments