Weiterhin ist es beim TSV 1860 München aufgrund der Winterpause ruhig, doch der sechzger.de Talk geht auch in der Winterpause wie angekündigt weiter. Dieses Mal steht das Fanprojekt München blau im Fokus. Außerdem äußerte sich Trainer Michael Köllner zur WM in Katar. Abschließend gibt es die Nachrichten der Konkurrenz aus der 3.Liga.

sechzger.de Talk Folge 84 mit dem Fanprojekt

Nach dem gedanklichen Ausflug in die Bundeshauptstadt rückt der TSV 1860 München im sechzger.de Talk wieder in den Vordergrund. Zu Gast sind in Folge 84 Lothar und Marco vom Fanprojekt München blau. Neben einem Rückblick in die Vergangenheit und einen Einblick in die tägliche Arbeit gibt es auch einen kurzen Ausblick auf die kommenden Spiele in der 3.Liga.
Auch die Gäste für die nächsten Folgen sind schon fest eingeplant. Es bleibt auf jeden Fall interessant!

Köllner über Sport & Politik

Michael Köllner sprach unter anderem in den Löwenrunden immer wieder auch (sozial-)politische Themen an. In einem Interview anlässlich der WM in Katar forderte der 52-Jährige nun allerdings, Fußball und Politik wieder strikter zu trennen. Die beiden Themen würden auch in der 3.Liga immer mehr vermischt werden. Zudem äußerte sich der Trainer wohlwollend über die Menschen vor Ort. Köllner befindet sich aktuell im Urlaub in Dubai.

Zweitmeiste Fans in der Fremde

In den bisher absolvierten Auswärtsspielen zeigen sich die Löwenfans gewohnt reisefreudig. Im Schnitt waren über 2.000 Zuschauer im Stadion vertreten, die dem TSV 1860 München die Daumen drückten. Nur Aufsteiger Rot-Weiß Essen kann auf noch mehr Fans in den Stadien der Republik zurückgreifen. Anfang Januar starten die Löwen mit einem Auswärtsspiel bei Waldhof Mannheim in das Jahr 2023. Sicherlich werden auch dann zahlreiche Löwenfans im Gästeblock anwesend sein.

Deutsche U19 holt Turniersieg

Zum Abschluss des Mini-Turniers auf Malta hat die deutsche U19 Nationalmannschaft spät ein Unentschieden gegen Portugal und damit den Turniersieg erzielt. Während Marius Wörl in dieser Partie nicht mehr zum Einsatz kam, stand Leandro Morgalla über die gesamte Spielzeit auf dem Platz.

News aus der 3.Liga

Keine Auflagen für Erzgebirge Aue

Der FSV Zwickau muss in finanzieller Hinsicht noch einige Hausaufgaben erledigen. Erzgebirge Aue dagegen hat bereits vom DFB mitgeteilt bekommen, dass aus der Nachlizensierung keine Auflagen für den Verein entstanden sind. Die Veilchen können sich somit dem Transfermarkt und auch der noch ungelösten Trainerfrage widmen.

Pyro-Strafe für Essen

Bereits zum dritten Mal wurde der Aufsteiger zu einer Geldstrafe wegen dem Einsatz von Pyrotechnik verurteilt. Dieses Mal ging es um das Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück an der Bremer Brücke. Rund 4.000€ werden fällig.

Saarbrücken startet in die Vorbereitung

Interimscoach Rüdiger Ziehl hat den 1.FC Saarbrücken bis auf Rang 2 geführt. Fast schon folgerichtig darf er auch weiterhin das Amt des Trainers im Saarland ausüben. Als erster Drittligist hat der FCS das Training bereits wieder aufgenommen. Das Tempo ist allerdings natürlich noch bei weitem nicht so hoch wie in den Wochen vor den nächsten Spielen. Die Löwen hingegen starten ab kommender Woche mit individualem Training und steigen ab dem 12.Dezember wieder in das Mannschaftstraining ein.

Elversberg investiert in das Stadion

Auch der zweite saarländische Vertreter findet heute morgen Erwähnung bei Sechzig um Sieben. Hintergrund sind die Investitionen in die eigene Spielstätte, um diese für einen möglichen Aufstieg in die 2.Bundesliga fit zu machen. Etwa 13 Millionen Euro sind dafür aktuell geplant. Doch aufgrund der knappen Zeit müsste die SVE im Aufstiegsfall trotzdem erst einmal in ein anderes Stadion umziehen.

Diskussionen in Mannheim um das Carl-Benz-Stadion

Stadiondiskussionen gibt es nicht nur beim TSV 1860 oder in Elversberg, sondern auch bei Waldhof Mannheim. Schon länger möchte der Verein einen Neubau forcieren. Die Stadt stellt hingegen nun noch einmal klar, dass sie die Sanierung des Carl-Benz-Stadions präferiert. Für eine mögliche Erstligatauglichkeit müssten bis zu 61 Millionen Euro investiert werden. Geld, dass der Waldhof lieber direkt in eine neue Spielstätte stecken möchte.

0 0 votes
Artikelbewertung
Vorheriger Artikelsechzger.de Talk 84: Das Fanprojekt München blau
Nächster ArtikelMorgalla und Wörl feiern mit U19 des DFB Turniersieg auf Malta
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments