Mit einem ungefährdeten 12:8-Sieg gegen den ASC Geretsried startete der TSV 1860 Futsal in die neue Bayernliga-Spielzeit.

Gelungener Einstieg in die Bayernliga-Saison

Trotz des Sieges war Trainer Franjo Ereiz mit dem Spiel nicht ganz zufrieden: „Die zweite Halbzeit war nicht optimal, da waren einige von uns recht müde“ und er fand auch gleich eine plausible Erklärung dafür: „Na ja, die haben zuvor am Nachmittag schon 90 Minuten Fußball im Freien gespielt.“

Dennoch konnte er einen Auftaktsieg seiner Mannschaft feiern, die vor allem zu Beginn der ersten Halbzeit überzeugte. Da stand es nach 11 Minuten schon 6:0 für die Sechzger. Mit einer 10:3 Führung ging es dann in die Halbzeit.

TSV 1860 Futsal schlägt Geretsried

In der zweiten Hälfte kam die Mannschaft aus Geretsried zunehmend besser ins Spiel, was vor allem daran lag, dass die Konzentration bei den Löwen nach und nach verloren ging. Das zielstrebige Pass-Spiel, mit dem die Mannschaft in der ersten Hälfte geglänzt hatte, ließ immer mehr zu wünschen übrig und die Geretsrieder spielten ihre Konter jetzt konsequent und meist auch erfolgreich zu Ende.

Anto Bonic vierfacher Torschütze

Dennoch stand am Ende ein ungefährdeter 12:8 Sieg der Münchner Futsal-Löwen, der zu Hoffnungen Anlass gibt, auch in weiteren Spielen gegen stärkere Gegner zu bestehen. Bester Torschütze der Sechzger war Anto Bonic mit vier Treffern. Igor Sekic traf dreimal ins Netz.

Nächstes Spiel:   Samstag, 23.10.2021, 20:00 Uhr
Futsal Club Italia München –  TSV 1860 München Futsal

Austragungsort ist die Sporthalle der Grundschule am Bauhausplatz in München-Freimann.

Bild: TSV 1860 Futsal

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments