10.000 Zuschauer werden es am Samstag erneut sein, die den TSV 1860 gegen Viktoria Berlin unterstützen werden, um möglichst gemeinsam für drei Punkte zu sorgen. Da wie auch gegen Zwickau nicht alle Dauerkarteninhaber der Stehplätze ihr Abonnement nutzen, wird es wohl wieder mindestens eine weitere Verkaufsphase geben.

Viele Stehplätze für 1860 – Viktoria Berlin noch verfügbar

Seitdem die Löwen 10.000 Zuschauer im Grünwalder Stadion empfangen dürfen, haben sich die Bedingungen für Tickets noch einmal verändert. Eine Chance auf eine Sitzplatz-Karte besteht quasi kaum mehr. Jeder Dauerkarte hat hier in jedem Spiel das Recht, im Stadion persönlich anwesend zu sein. Für Löwenfans ohne Saisonticket ist es daher nur möglich über Kontakte in die Stehhalle zu gelangen.

Weit mehr Chancen können sich schon bald Mitglieder auf Stehplätze für das Spiel des TSV 1860 gegen Viktoria Berlin ausmalen, die allerdings keine Dauerkarte besitzen. Noch läuft die erste Verkaufsphase, doch es zeichnet sich erneut ab, dass einige Plätze nicht besetzt werden. Aktuell sind noch Karten in allen Blöcken der Westkurve (J, H, G und F2) sowie seit neuestem auch in der Ostkurve im Block P verfügbar. Gerade in letztgenanntem sind quasi noch alle Plätze frei. Der Block wurde erst vor kurzem für die Fans des TSV 1860 frei gegeben. Es zeigte sich, dass nur wenige Fans aus der Bundeshauptstadt anreisen werden.

Mitgliederverkauf ab Donnerstag

Noch bis zum morgigen Donnerstag, 30.09 um 16:00 Uhr besitzen Dauerkarten der Stehplätze ein Vorkaufsrecht für das Spiel von 1860 gegen die Viktoria aus Berlin. Im Anschluss folgt die zweite Verkaufsphase, in der Mitglieder des TSV 1860 Karten erwerben können. Sollten auch weiterhin Plätze frei bleiben, wird es wie gegen Zwickau einen sehr kurzfristigen freien Verkauf geben. Es lohnt sich also, in nächster Zeit immer mal wieder einen Blick auf die offizielle Homepage sowie sechzger.de zu werfen.

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelSechzig um Sieben: Wieder öffentliches Training beim TSV 1860 München
Nächster Artikel29.09.1940: 1860 schlägt Wacker auf dem Weg zur Stadtmeisterschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments