In der der LÖWENRUNDE vor dem Auswärtsspiel der Löwen gegen Türkgücü München war natürlich auch der besondere Austragungsort ein Thema. Das weite Rund des riesigen Olympiastadions stellt für die meisten Spieler des TSV 1860 ein völlig neues Umfeld, in dem sie ihren Sport treiben, dar. Da sich aber auch morgen natürlich keine Zuschauer am Oberwiesenfeld einfinden werden, sieht Coach Michael Köllner keinen Unterschied zu den Drittligaspielen in den üblicherweise etwas überschaubareren Stadien. “Stadien ohne Zuschauer sind nicht der Hit,” bedauerte der Löwendompteur wieder einmal die Pandemielage. Ergänzend fügte er noch hinzu: “Ungewohnt wird vielleicht die Tartanbahn sein, aber zum Beispiel in Dresden ist das ja auch kein kleines Stadion.”

Apropos Dresden:
Das morgige Spiel von Dynamo gegen den MSV Duisburg wurde coronabedingt kurzfristig abgesagt. Auch die Partie beim KFC Uerdingen am Dienstag wird nicht stattfinden.

Welche Erlebnisse Michael Köllner persönlich mit dem Olympiastadion München verbindet,  erfahrt Ihr bei einem Klick auf diesen Link.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here