Rund zwei Stunden nach der ersten Trainingseinheit des TSV 1860 sollte einen Platz weiter schon die zweite Einheit stattfinden. Doch egal welcher Platz: hier ist jeder Fußballplatz annähernd in der Qualität wie die umliegenden Golfplätze, traumhafte Bedingungen bei Sonnenschein, aber einem eisigen Wind.

Als einer der ersten erschien Timo Gebhart mit dem Fahrrad am Trainingsplatz und war noch guter Dinge, allerdings etwas skeptisch wie gut der Rückweg nach dem Training mit dem Fahrrad zu bewältigen wäre.

Das Training sollte jetzt aufgeteilt in zwei Gruppen stattfinden: Zuerst sollte die eine Hälfte der Mannschaft trainieren und als diese fertig war, war dann die zweite Hälfte – wohl um die einzelnen Spieler besser beobachten zu können.

Beobachten können ist hierzu ein gutes Stichwort: Trotz einer vorhandenen kleinen Tribüne sahen nicht alle Löwenfans das Spiel bis zum Schluß: Zu Verlockend war auf dem Nachbarplatz mit großer Tribüne das Freundschaftsspiel des FC St. Gallen gegen KV Oostende für die Fraktion der Groundhopper, zudem pfiff ein eisiger Wind – nicht nur aus diesem Grund zog es einige Löwenfans und Reporter später ins Gym (wo unter anderem gerade die U21 des 1. FC Köln trainierte) bzw. in die angeschlossene Sauna.

Kleine Reiseknigge Spanien für die mitgereisten Löwenfans: in Spanien saunieren Männlein und Weiblein in getrennten Räumlichkeiten und trotzdem in Badebekleidung.  Nicht nur deswegen kommt hier im Wellnessbereich nicht der gleiche Wellnessfaktor wie in vergleichbaren Einrichtungen daheim auf – insgesamt wirkt das alles etwas altbacken.

Natürlich wurde auch immer noch über den Auftritt von Daniel Bierofka in Blickpunkt Sport debattiert, wobei es sinnvoller ist den Blick nach vorne zu richten: Da ist eine hungrige Löwentruppe auf dem Platz, jeder will sich beweisen – es herrscht eine große Aufbruchstimmung, die zumindest aktuell noch Hoffnung für die Rückrunde macht.

Update: Tag 2 – drittes 1860 Training eingefügt

Vorheriger ArtikelBlickpunkt Sport mit Daniel Bierofka am 12.01.2020 – eine Nachbetrachtung
Nächster ArtikelZweiter Tag im 1860 – Trainingslager in La Manga – Löwenfans besuchen Vitus Eicher