Auch wenn am Ende der Saison 1991/92 der bittere Abstieg in die Bayernliga zu beklagen war, so gab es in der Spielzeit doch auch einige Highlights zu feiern. Am 15.09.1991 besiegte der TSV 1860 an der Grünwalder Straße beispielsweise den FC Homburg mit 3:0. 25.000 Zuschauer im Sechzgerstadion waren hellauf begeistert von ihren Löwen.

TSV 1860 lässt Homburg keine Chance

Am 9. Spieltag der 2. Bundesliga Süd lief es rund für die Löwen. Bereits in der 11. Minute brachte der dänische Nationalstürmer Frank Pingel Münchens große Liebe in Führung. Thomas Motzke erhöhte in der 39. Minute auf 2:0 für den TSV 1860 und nur eine Minute später war der FC Homburg nur noch zu zehnt auf dem Platz, da Bernd Dudek mit Rot unter die Dusche musste.

Die numerische Überlegenheit nutzten die Löwen noch vor der Pause. Paul Koutsoliakos entschied die Partie in der 45. Minute mit dem 3:0 quasi schon vor dem Seitenwechsel. Danach ließen es die Herren in weiß und blau eher ruhig angehen, aber wer wollte es ihnen verdenken?

Die Aufstellung der Löwen

Trainer Karsten Wettberg schickte gegen FC Homburg folgende Mannschaft des TSV 1860 aufs Feld.

Berg – Maurer, Hainer, Miller – Hecht, Motzke (83. Windsperger), Störzenhofecker, Zeiler, Kneißl – Koutsoliakos, Pingel (78. Schmid)

Tore:
1:0 Pingel (11.), 2:0 Motzke (39.), 3:0 Koutsoliakos (45.)

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments