Das morgige Spiel der Löwen gegen Waldhof Mannheim wurde zwar abgesagt, doch endlich rollte der Ball in der 3. Liga wieder. Dabei empfing Aufsteiger Viktoria Berlin den VfL Osnabrück, letzte Saison noch in der 2. Bundesliga.

Frühe Führung für die Hauptstädter

Die Gastgeber mussten auf ihren herausragenden Spielmacher Cigerci verzichten, sorgten aber dennoch für das erste Highlight. Nach einer geklärten Ecke nahm Patrick Kapp den Ball mit der Brust an schweisste die Kugel aus gut 25 Metern zentral unter die Latte (7.). So wirklich gut sah VfL-Keeper Kühn, der etwas weit vor seinem Kasten stand, beim 1:0 nichts aus.

Nur wenige Minuten später hatte Falcao den zweiten Treffer für die Hauptstädter auf dem Fuß, verzog aber knapp. Besser machte es in der Marc Heider in der 13. Minute auf der Gegenseite. Flanke Higl, unglückliche Verlängerung des Berliners Menz und der Routinier steht am langen Pfosten goldrichtig und netzt zum 1:1 ein.

Der VfL dreht die Partie

Es entwickelte sich eine attraktive Partie, in der die Gäste für den nächsten Wirkungstreffer sorgten. Opoku schlug eine Ecke zur Mitte und dort schädelte Sven Köhler den Ball zum 1:2 ins lange Ecke (31.). Dabei blieb es bis zur Pause, obwohl beide Teams durchaus weitere Gelegenheiten hatten.

Dies war jedoch nichts im Vergleich zum Chancenwucher in der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte. Unfassbar, welche Gelegenheiten Benyamina (Berlin) bzw. Heider und Higl (Osnabrück) teils fahrlässig liegen ließen.

VfL Osnabrück gewinnt bei Viktoria Berlin

Die Viktoria offenbarte defensiv einige Schwächen, die Gäste drängten zwar auf den dritten Treffer, ließen dabei aber die letzte Konsequenz vermissen. Insgesamt verflachte die Partie nach der 60. Minute jedoch deutlich. Die Niedersachsen kontrollierten Ball und Gegner und ließen den Aufsteiger vor 2.000 Zuschauern nicht zur Entfaltung kommen.

Der VfL Osnabrück kletterte mit dem Dreier in der Tabelle auf Platz 3, während Berlin auf Rang 5 abrutschte.

Tore:

1:0 Kapp (7.)
1:1 Heider (13.)
1:2 Köhler (31.)

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments