Im Jahr 2008 kehrte Benjamin Lauth nach einigen Zwischenstationen zum TSV 1860 München zurück, nun schnürt er für seinen Heimatverein SF Fischbachau erneut die Fußballstiefel.

Lauth kehrt nach Fischbachau zurück

Prominenter Neuzugang in der A-Klasse 3 Zugspitze: Benjamin Lauth wird laut Merkur in der kommenden Saison für die Sportfreunde Fischbachau auflaufen. Der 39-Jährige kehrt somit zu dem Verein zurück, bei dem er einst als kleiner Junge mit dem Fußballspielen begann.

Bereits 2002 wechselte Lauth zum TSV 1860, durchlief dort sämtliche Jugendmannschaften und kam über die Amateure in den Profikader von Werner Lorant. Dort reifte er zum Nationalspieler und wechselte nach dem Abstieg der Löwen zum Hamburger SV. Zahlreiche Verletzungen warfen den Stürmer immer wieder zurück. Dennoch konnte er 2007 mit dem VfB Stuttgart die Deutsche Meisterschaft feiern.

Rekordtorschütze des TSV 1860

Nach einem Abstecher zu Hannover 96 kehrte Lauth im Sommer 2008 zu Münchens großer Liebe zurück. Mit seinem 81. Tor für den TSV 1860 am 5. Mai 2013 gegen Union Berlin zog er an Bernhard Winkler vorbei und ist nun der erfolgreichste Torschütze der TSV 1860 München im Profifußball. Ab 2014 ließ der gebürtige Haushamer seine Karriere bei Ferencváros ausklingen und durfte mit der ungarischen Spitzenmannschaft nochmal Europacupluft schnuppern.

Die Karriere nach der Karriere

Neben seiner Kommentatorentätigkeit bei DAZN kickte der Stürmer in den vergangenen Jahren in der Traditionsmannschaft der Löwen und im Team Bananenflanke. Nun kehrt Benny Lauth bei seinem Jugendverein SF Fischbachau in den Ligabetrieb zurück. Und wer weiß? Vielleicht gastiert der TSV 1860 bald mal wieder im Landkreis Miesbach. Die Sportfreunde haben mit den Löwen noch eine Rechnung offen…

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here