Sowohl die dritte als auch die vierte Mannschaft des TSV 1860 hatte es am Sonntag mit dem SC München zu tun. Den Anfang machte der TSV 1860 III und besiegte die Erste des SC. Anschließend gewann auch die Vierte gegen die Reserve des Sportclubs und sorgte somit für einen Doppelsieg der e.V.-Mannschaften.

Mughetto trifft dreimal für TSV 1860 III

Die Dritte der Löwen ging auf dem Kunstrasen der BSA Agilolfingerstraße bereits nach 10 Minuten durch Manuel Mughetto in Führung. Dieses Ergebnis hatte bis zur Pause Bestand, doch in der 55. Minute kam der SC durch Mildner zum Ausgleich. In Minute 66 war es denn erneut Mughetto, der für den TSV 1860 III einnetzte. Diesmal traf er per Elfmeter zum 1:2. Doch auch diesmal konnten die Löwen den Vorsprung nicht verteidigen und der Sportclub glich durch Geiger (73., Elfmeter) aus.

Die Gastgeber hatten die Rechnung jedoch ohne Manuel Mughetto gemacht, der in der 78. Minute seinen dritten Treffer folgen ließ und seine Farben wieder in Führung brachte. Den Schlusspunkt zum 2:4 setzte Ebert in der 81. Minute. Die Dritte zog damit wieder am FC Ludwigsvorstadt vorbei und belegt somit Platz 2 in der Kreisklasse 4.

Comeback-Sieg der Vierten

Noch spannender machte es im Anschluss die 4. Mannschaft des TSV 1860. Bei der Reserve des SC München lagen die Löwen zur Pause bereits mit 0:2 zurück, ehe sie nach dem Seitenwechsel eine Aufholjagd starteten. Nikolas Anselment sorgte in der 47. Minute per Elfmeter für den Anschlusstreffer, Kadir Zeybek glich nach 58 Minuten für Sechzig aus. Für den vielumjubelten Siegtreffer der Vierten sorgte Markus Anft per Eigentor in der 82. Minute.

Mit dem unerwarteten Auswärtssieg beim SC München II kletterten die Löwen auf Platz 10 der A-Klasse 4 und haben die Abstiegsränge damit verlassen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments