Eine bittere Pleite erlebte die U21 des TSV 1860 am Samstag Nachmittag im alten “ESV-Stadion” direkt am Ingolstädter Hbf. Gegen die Zweitvertretung des FC Ingolstadt 04 setzte es eine 0:2-Pleite und einige Platzverweise.

U21 des TSV 1860 verliert in Ingolstadt

Die Elf von Frank Schmöller beendete die Begegnung mit nur noch neun Spielern. Nach 22 Minuten flog Fabian Rother höchst umstritten vom Feld (Handspiel auf der Torlinie), zudem erwischte es nach 78 Minuten auch noch Leon Tutic, der drei Minuten nach seiner Einwechslung absolut unnötig nach einer Unbeherrschtheit ebenfalls mit glatt Rot den Rasen verlassen musste. Zu allem Überfluss gab es auch noch für ein Mitglied des Betreuerteams der Münchner Löwen ebenfalls die rote Karte als “Bankstrafe”.

Die Tore für die Schanzer erzielten Götzendörfer (22., Elfmeter) und Karaogul (81.). Die U21 der Löwen belegt aktuell Platz 11 der Bayernliga Süd.

Foto: Siegfried Nagelstutz

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelSechzig um sieben: Reisinger kontert OB Reiter
Nächster ArtikelDoppelsieg: TSV 1860 III und IV besiegen den SC München
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments