Fans des TSV 1860 München gibt es bekanntlich nicht nur in München und Umgebung, sondern auch beispielsweise überall sonst in Bayern oder Deutschland. Mit den 1860 Nordlöwen hat sich nun ein neuer Fanclub gegründet, der nicht gerade ein Katzensprung von Giesing entfernt ist.

Liebe zu den Löwen aus dem hohen Norden

Alles begann am 01.Mai 2017. Auf Facebook gründete sich die Gruppe “1860 Fans Norddeutschland”. Nach mehreren Monaten konnte man das erste Treffen in Hamburg organisieren, das von 18 Löwenfans besucht wurde. Man verbrachte im August einen ersten gemeinsamen Tag im “echten Leben”, es folgten weitere Treffen in Hannover sowie bei diversen Ligaspielen des TSV 1860 München. Der endgültige Name “1860 Nordlöwen” wurde Anfang 2018 nach einer Abstimmung auf Facebook festgelegt.

Schon früh entstand in Hamburg der Gedanke daran, einen eigenen Fanclub zu gründen. Hinzu kam, dass aus einer losen Verabredung Freundschaften entstanden und alle etwas einte: die Liebe zum TSV 1860. Die Treffen gingen dabei mittlerweile über die Stadionbesuche hinaus. Auch abends verabredete man sich und besprach alle möglichen Themen, die rund um die Löwen anfielen.

Mitbegründer Horst konnte dabei sicher die eine oder andere Anekdote beitragen. Bereits seit 1974 schwört er Sechzig München die Treue, obwohl er sich damals noch in der DDR befand. Mit selbst gebauten Antennen und Receivern, bei denen die Sperren entfernt wurden, war es ihm möglich Westfernsehen und damit die Löwen in der Sportschau zu verfolgen.

Frisch gebackener, eingetragener Fanclub: die 1860 Nordlöwen

Bis es die 1860 Nordlöwen allerdings über ihren Facebook-Status hinaus in das Register des TSV 1860 schaffen sollten, verging doch noch einiges an Zeit. Ganz aktuell können sie aber erfreulicherweise vermelden, dass Sechzig seit vergangenem Sonntag einen neuen Fanclub hat. Die Eintragung wurde im Rahmen einer Videokonferenz besiegelt. Neben Horst sind Simon, Dennis, Nicole und Markus Gründungsmitglieder.

Drei bis fünf Mal im Jahr sind die 1860 Nordlöwen in großer Anzahl bei einem Heimspiel der Löwen in Giesing vertreten. Highlight ist sicherlich stets der letzte Heimspieltag, an dem man drei Tage am Stück in München und viel Zeit miteinander verbringt. 2019 nutzte man diese Gelegenheit, um dem NLZ des TSV 1860 eine Spende in Höhe von 450€ zu übergeben. Fünf Nordlöwen übergaben den Scheck an Robert Reisinger und Hans Sitzberger. Auch im Anschluss gab es etwas zu feiern: durch ein 3:2 gegen Fortuna Köln konnte der Klassenerhalt in der 3.Liga sichergestellt werden.
Aufgrund der geringeren Distanz bieten sich für den Fanclub die Auswärtsspiele in West-, Ost- und natürlich vor allem Norddeutschland für einen Spielbesuch an. Entsprechend oft ist die Zaunfahne des Fanclubs bei diesen Gelgenheiten angebracht.

Auch zu anderen Fanclubs hat man bereits guten Kontakt. Dazu zählen beispielsweise die Nördlinger Löwen und die Weißenhorner Löwen, aber auch weitere Fanclubs im Umkreis von München. Die Mitglieder der 1860 Nordlöwen stammen vornehmlich – wie der Name schon verrät – aus dem Norden von Deutschland. Einen festen Umkreis, aus dem die Mitglieder stammen müssen, hat man allerdings nicht festgelegt. Wer also Interesse an einer Mitgliedschaft hat, kann über Facebook Kontakt zu dem Fanclub aufnehmen.

Herzlichen Willkommen in der Löwenfamilie!

Gründer Horst mit der Zaunfahne im Sechzgerstadion
Auch eigene Aufkleber hat der Fanclub bereits erstellt.

Interesse geweckt?

Wenn Du Deinen Fanclub ebenfalls bei sechzger.de vorstellen möchtest, dann schreib uns doch einfach an! Wir sind gespannt und freuen uns auf Deine Nachricht!

 

3.6 5 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelMünchner Löwen: Montagsspiele abschaffen!
Nächster ArtikelLöwen-Trainer Michael Köllner gratuliert zu zwei Jahren sechzger.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments