Der TSV 1860 München bestritt gestern Abend sein letztes Heimspiel der Saison 2022/23. Dabei sprang tatsächlich nochmal ein 3:1 Sieg gegen Waldhof Mannheim heraus. Für die meisten Löwenfans war es wohl das letzte Zusammentreffen mit einer Mannschaft, die grandios in die Saison startete, viele Hoffnungen weckte, im Saisonverlauf vollends enttäuschte und am Ende alle Ziele verfehlte. Als ich nach dem Spiel nach Hause kam, fiel ich sofort ins Bett und träumte von einem Kino-Besuch mit Hasan Ismaik.

Mal wieder eine Woche mit Nachrichten abseits des Platzes

Nach dem Spiel in Essen dominierte sofort Hasan Ismaik die Schlagzeilen rund um Sechzig. Ein zweiteiliges Interview mit der AZ hinterließ mal wieder mehr Fragen als Antworten. Ismaik suchte die Frontalkonfrontation mit e.V. und seinen Vertretern. Die von ihm dargestellten Kausalketten sind allerdings nicht nachvollziehbar. Vielleicht hat sich Hasan Ismaik deswegen bereit erklärt, ein paar hundert Löwen, „die an der Zukunft von 1860“ interessiert sind, im Kino am Sendlinger Tor seine Gedankengänge zu erläutern.

Im Kino mit Hasan

Wie ich so eindöse, schleicht sich offenbar der Kommentar von Stefan Kranzberg zum ersten Teil von Ismaiks Interviews in mein Unterbewusstsein. Als ich dann einschlafe stehe ich auf ein Mal auf dem Sendlinger Tor Platz, betrete das Kino und vorne steht der leibhaftige Hasan. Als der Saal voll ist, setzt er zu einer Rede an. Interessanterweise aber nicht auf Arabisch oder Englisch, sondern auf Deutsch. Ismaik führt aus, dass er nie gedacht hätte, dass “dieses Experiment 12 Jahre gehen würde und ihm niemand auf die Schliche kommen” würde. Überrascht blickt man sich an auf den Kinosesseln.

Der vermeintliche Hasan nimmt den Bart ab

Dann nimmt der vermeintliche Hasan den Bart ab, entfernt eine Perücke und zieht eine Art Kissen aus dem Hüftbereich. Auf der Bühne steht auf ein Mal Hape Kerkeling. Unfassbarkeit macht sich im Saal breit. Kerkeling setzt seine Ausführungen fort. Nach der Sache mit Klaus Augenthaler seinerzeit beim GAK und den Schachspielern aus der Seitenstraße habe er mal ein langfristigeres Projekt im Profifußball angehen wollen. Er wollte wissen, wie weit man es treiben kann. Dazu eignete sich 1860 aus Kerkelings Sicht hervorragend, „weil dieser Club ja nur mit einer ganz großen Portion Humor und Selbstironie“ zu ertragen sei. Vollkommen überrascht musste er selbst feststellen, dass er seine Scharade immer noch weiterführen konnte, ohne dass ihm jemand auf die Schliche gekommen wäre. Allerdings täten ihm die Löwenfans mittlerweile so leid, dass er das Experiment jetzt beenden müsse.

Weltpremiere von „Isch investiere“

Kerkeling wäre nicht Kerkeling, wenn er seine Erlebnisse nicht in einen Film packen würde. Das Werk heißt „Isch investiere“ und feiert an Ort und Stelle Weltpremiere. Bevor der Film startet, wird Kerkeling noch gefragt, was die Gründe dafür seien, dass sein Wirken über 12 Jahre unentdeckt blieb. Der Komiker äußerte: „Ich weiß es wirklich nicht. Ich bin davon ausgegangen, dass die Figur spätestens nach einem halben Jahr auffliegen würde. Spätestens als ich Ian Ayre dann nach Giesing lockte, war ich sicher, dass ich auffliegen würde. Aber wieder passierte nichts. Mit der Kunstfigur namens Anthony Power wollte ich den Klamauk auf die Spitze treiben. Wieder fiel es niemanden auf. Ich bitte Sie Anthony Power, einen noch künstlicheren Namen konnte ich mir einfach nicht ausdenken. Das hätte doch auffallen müssen… Das Interview in meiner angeblichen Villa in Los Angeles mit den Buchatrappen im Hintergrund… Auch dass ich jahrelang damit durchgekommen bin, mich nur über Facebook zu äußern, hätte ich nie für möglich gehalten. Die „Interviews“ in der AZ sollten der groteske Schlusspunkt sein. Aber wieder wurde das alles Ernst genommen.“ Dann heißt es Film ab und ich schrecke hoch.

Sometimes truth is stranger than fiction

Sowohl für meinen Traum im Kino mit Hasan als auch die bittere Realität beim TSV 1860 München gilt der Refrain eines alten Klassikers der Punk-Rocker von Bad Religion: „Sometimes truth is stranger than fiction“.

 

3.4 36 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kraiburger

Am besten an eurem Symbolbild finde ich ja die riesengroße Werbung für den Veranstalter über dem Kinoeingang 😉

Peps

Klasse Text!

Libero

Ich wohne leider zu weit von München weg um mal eben in der Woche zu dieser Zirkusveranstaltung zu gehen.Aber wenn,dann würde ich jede Menge ausgelatschte stinkende Schuhe zusammen suchen und wie beim Bolterabend dort hinschmeißen.Dann weiß der Märchenonkel,wie wir zu seinen feuchten Träumen stehen.

United Sixties

Zusammenhalt für ein Selbstbestimmtes Sechzig wäre top , nicht nur am oder vor dem Kino !
Bitte aufklären ob die Westkurve hier als Ultras ML ( ehemals Giesinger Buam oder Cosa Nostra) geschlossen auftreten. Auch für die breite Löwenfanmasse um München herum aus den zahlreichen eifrigen Fanclubs ( vertreten in Stehhalle oder Block F1 , F2 oder J : was genau kann der Plan aus der Fanszene für die kommenden Wochen wie Monate sein, damit das Präsidium wie der AR der gemeinsamen kgaA Fakten in Sachen Hallenbau oder überfälliges Stadiongutachten für deutlich mehr Kapazität bis zur MV liefert ?
Wie genau soll es weiter gehen, wenn HAM weiter nicht seine Anteile abgeben wird und nie kooperieren will und wir treuen Dauerkartenkäufer zeitlich weiter immer nur vertröstet werden ?

Benjisson

Der Kampf dauert halt an. Bis das Ziel erreicht ist

Vorstopper

Apropos Kino, im Blog der selbst ernannten Mehrheit machen sie sich bereits in Höschen. Sie wollen, dass der Blogger für Polizeischutz sorgt 😂 dazu fragen sie sich wer der „Anführer“ ist bei uns. Jetzt wurde der Oskar als Schuldiger ausgemacht. Das man sich selbstständig auf den Weg zum Sendlinger Tor macht, scheint ihre Vorstellungskraft und ihre Fähigkeiten zu übersteigen.
Ich hoffe es kommen sehr viele echte Löwen, um die Herrschaften gebührend zu empfangen. Der bloggende Falschparker und sein Gefolge brauchen mal wieder Gegenwind. Danach können die wieder wochenlang weinen und Eckerlhocken.

Chemieloewe

Diese Schisshasen haben vor den Löwen Angst???🤣😂🤣
Das wollen Sechzger Löwen sein? Diese feigen Jammerlappen u. lächerlichen Luftpumpen sind keine Löwen! Erst groß das Maul aufreißen u. dann die Flatter kriegen. Die sollten sich schon mal vorsorglich Pampers kaufen u. können sich ja, wenn ihnen die Angst in die Hosen fährt, hinter ihrem großen u. breiten Märchenonkel sowie dem ihm in seinen Ausmaßen ebenfalls nicht nachstehenden Stecksemmelfriedhof verstecken. 😜

Vorstopper

Vielleicht bestellt der Sackerl Bodyguards für alle.

Chemieloewe

Das wird eine Gaudi am Mi.! 😁😜

Wollte nicht der Märchenonkel auch bald mal ins Stadion zum Spiel kommen? …u. die e.V.-Führung treffen…u. …u. er wollte so vieles wie er sagte, tat es aber nicht.

Ach ja, er hätte wohl angeblich die e.V.-Führung eingeladen, z.B. zum letzten Besuch in München im Jan. zu dem Treffen mit der GF…+Köllner. Wusste die e.V.-Führung was davon bzw. haben sie eine Einladungen o. sonstige Einladungen von HI tatsächlich erhalten o. ist das wieder so ein aus der Luft gegriffener PR-Gag Made by HI?
Ach ja, im Kino am Sendlinger Tor ist die e.V.-Führung zur Vorführung u. medialen Abschlachtung unter Leitung des ehrenwerten DB24-Spezialblogbetreibers selbstverständlich auch “herzlich” eingeladen…ob man sich diesen 60-Gruselfilm anschauen bzw. in diesem als Hauptdarsteller o. Komparse mitspielen sollte??? Nee, bloß nicht! Löwen, machen wir dem schlimmen Treiben doch endlich ein Ende!

HI/HAM weiter bei 60? – Nein! Nicht mit dem TSV München von 1860 e.V.!!!

Last edited 1 Jahr zuvor by Chemieloewe
Daniel

Selten dämlicher Artikel. Zu viel Öttinger macht hohl im Kopf.

Sechzgerhelli

Warum wird dauernd auf Oettinger eingeprügelt?
Qualitativ hochwertig gebraut, Herstellungsprozess nach allen Regeln der Braukunst. Günstige Preise durch Direktvertrieb und intelligentes Management.
Mit scheint dass du gerne Paulaner/Hacker Industrieerzeugnisse zu dir nimmst, und die deinen Blick vernebeln. Oder du trinkst gärbeschleinigtes Augustiner mit Restschwebestoffen die einen sprichwörtlich “schweren Kopf” erzeugen.
Oder liege ich falsch und du bist eventuell Abstinenzler?

Bernhard

Oettinger hat übrigens eins der besten alkoholfreien Biere, also auch für Abstinenzler geeignet

Daniel

Normalerweise Becks oder Bitburger! Abstinenz geht bei diesem Verein nicht, nüchtern unerträglich!!

Benjisson

Becks? Bitburger? Dann erklärt sich dein Kommentar

Sechzgerhelli

😂stimmt!

Siggi

Dieser “Traum” macht einfach nochmal deutlich, wie unfassbar irreal die ganze Sache ist. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass es auf der Welt insgesamt seltsam irreal zugeht. Überall Propaganda, egal wohin man schaut. Da muss man schon aufpassen, dass man nicht selbst am Rad dreht…

Eurasburger

Am 24.5. am Sendlinger Torplatz; „Hasan kommt, wir auch“

Joerg

Und was ist wenn er am Flughafen verhaftet wird? Amtshilfe Staatsanwalt Jordanien wegen Geldwäsche Verstoßes, wäre doch möglich oder ist das schon alles im Sand verlaufen …..

Age

Und wir haben viele Schuhe dabei 👍😉

Chemieloewe

Jesper Verlaat sprach kürzlich bei DB24 kritisch über seine Saisonleistung, die des gesamten Teams u. den problematischen Saisonverlauf.
Dabei sagte er, dass es für ihn eine sensationelle, “überragende Anfangsphase” war – historische Siegesserie mit 5 Siegen am Saisonbeginn – was absolut richtig ist u. – was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann – dass es für ihn “eine gute Hinrunde” war u. das Team erst ab Januar “eine lange Phase” hatte, “in der es nicht gut lief…”. Da hat er wohl den Saisonverlauf nach den Anfangserfolgen bis zur Winterpause ganz anders erlebt u. in Erinnerung wie ich u. die meisten Löwen??? Danach differenziert er die Saison zwar noch detaillierter u. auch das Verhältnis zu u. einige Aussagen von Köllner, aber mir kommt es eher so vor, dass das krasse Versagen mit den tiefgründigen ursächlichen Fehlern von Köllner hier bewusst wieder in den Hintergrund gerückt, verschwiegen u. etwas glattgebügelt werden soll u. die Schuld des Versagens über die Saison überwiegend auf Spieler u. Mannschaft konzentriert u. abgewälzt wird. Konkret beschwichtigt Verlaat auch Köllners öffentliche Kritik an ihm u. im weiteren die ganze Problematik mit ihm – auch die Fehler u. Defizite in der Winterpause u. im Wintertrainingslager in Belek. Klar, kann Jesper auch verstehen, dass er nun zum Thema Michael Köllner u. auch so nicht noch mehr Unruhe u. Wirbel o. weitere Schlammschlachten auslösen bzw. vorhandene noch mehr befeuern will. Das ist verständlich u. nachvollziehbar.

Was soll man aber auch Anderes von einem Interview auf DB24 erwarten? Unliebsame, kritische Themen, Fragen u. Meinungen, die den Machern dort nicht gefallen, werden ausgelassen, verschwiegen o. passend zurechtgebogen – siehe z.B. zu Köllner o. HI insgesamt… u. Schuld für Versagen u. Misserfolg gezielt u. bewusst einseitig auf die ausgemachten, aufgebauten u. konstruierten Feindbilder – wie GGorenzel, RReisinger+e.V. Führung u. e.V. insgesamt, Ultras…usw. – geschoben werden u. durch Verdrehen o. Verschweigen der Wahrheit, Tatsachen, Fakten u. Zusammenhänge, mit Lügen, Halbwahrheiten, ungerechtfertigten Vorwürfen u. Unterstellungen, Provokationen, Verunglimpfungen, Denunziationen u. Beleidigungen gezielt gegen diese Leute u. Gruppen, hauptsächlich gegen das e.V.-Lager u. die Freunde, Fans u. Anhänger des Sechzger-Stadions, perfide gehetzt, geschimpft u. Stimmung gemacht wird.

Last edited 1 Jahr zuvor by Chemieloewe
Chemieloewe

P.S.:
Und: Zu den kruden, irrwitzigen Dampfplauder-Aussagen von HI kürzlich in der AZ, auf FB u. auch sonst sowie die hochgepushte HI-Propaganda-PR-Show im Kino Am Sendlinger Tor braucht man wohl selbstredent nix mehr hinzuzufügen. Übel, furchtbar, gruselig u. grauenhaft bis lächerlich dieses ganze Horrorszenarium u. Gebaren mit HI als Hauptdarsteller u. seinem bestellten Konsortium um APower, MOGriss u. Gefolgschaft. Da wird einem nur noch schlecht u. speiübel…

60 ohne HI/HAM!

#ELIL

Siggi

Man wird wohl nie von Spielern, die unter Vertrag sind, zu hören bekommen, was sie wirklich denken. Selbst wenn sie den Verein verlassen, würde jegliches Nachkarteln den Spieler für andere Vereine problematisch erscheinen lassen. Man beachte hier zum Beispiel, wie lange es gedauert hat, bis Otto Steiner Klartext geredet hat (ja ich weiß, der ist/war kein Spieler). 12 Jahre – in der Zeit umkreist Jupiter einmal die Sonne…

Chemieloewe

👍Ganz klar u. richtig, so sehe ich das auch .
Deshalb habe ich ja auch angefügt, dass ich die Zurückhaltung von Jesper auch verstehen kann:
“Klar, kann Jesper auch verstehen, dass er nun zum Thema Michael Köllner u. auch so nicht noch mehr Unruhe u. Wirbel o. weitere Schlammschlachten auslösen bzw. vorhandene noch mehr befeuern will. Das ist verständlich u. nachvollziehbar.”

Ich würde da als Spieler o. Verantwortlicher, auch als Ehemaliger, nicht so kurz danach weiter ein Fass aufmachen bzw. nachtreten u. Irgendwas weiter anheizen u. hochkochen.

Posicelli

Bist du es, Donald T. ? 🤡🥳🤯

Chemieloewe

Nöö! Schau mal in den Spiegel! Dich gibts doch nicht 2 mal oder???😂🤣😂😜🥳

Posicelli

Was ist denn, ich glaube doch auch an Verschwörer und an alternative Fakten.
Der Köllner muß weg!
Ach, ist ja schon. Na ja wir finden schon noch ein paar Schuldige. 🤔

Chemieloewe

Köllner kann also üüüüberhaupt nix für den Misserfolg??? Alles klar. Dafür ist ja nur Jesper u. Kollegen, RR+e.V., GG…verantwortlich. Schön, wenn man sich wie Du die Welt zurechtbiegen kann wie es einem gefällt u. die Welt ein Scheibe ist…😉😁

Posicelli

Das sagt der Richtige. Alles SCHWARZ WEIß.
Du machst bestimmt Urlaub im Rosaroten Einhornland.

Posicelli

Gorenzel kann also üüüüberhaupt nix für den Misserfolg??? Alles klar, er war zwar der Vorgesetzte von Köllner aber wahrscheinlich nicht involviert und völlig unschuldig?
So viel schön reden und Tatsache verdrehen ist, mal ernsthaft, peinlich.

Joerg

Doch er kann was für den Misserfolg, er hat Köllner zu spät entlassen

Benjisson

Im Nachhinein ist das immer leicht zu beurteilen. Wenn alle davon überzeugt waren das der Umschwung mit Köllner noch klappt dann war die Entscheidung zum Zeitpunkt der Entscheidung richtig. Ich hatte das Gefühl das Alle daran geglaubt haben. Jetzt ist man natürlich schlauer.

Libero

Ich würde die Zirkusveranstaltung im Kino nicht so wichtig nehmen.Was juckt es der deutschen Eiche,wenn sich diese Wildsau dran kratzt.Die Sofalöwen die zu dieser Veranstaltung eingeladen werden,leben in ihrer eigenen Blase.Jedes Interview,das dieser Kredithai gibt,entlarvt seine gruden Gedanken.Es gibt genug Löwen,die weder der einen noch der anderen Seite zuzuordnen sind und bei solchen Aussagen merken,welchem geistigen Blindgänger wir auf dem Leim gegangen sind.

Thiele

Es ist leider nicht nur der eine Blindgänger, wie man unschwer erkennen kann, falls man nicht mit Scheuklappen ausgestattet ist.
Das ist die bittere Wahrheit, und das ganze Konstrukt 1860, mit diesen Gesellschaftern, ist zum scheitern verurteilt.

Chemieloewe

Die KGaA von 60 ist nach deren Gründung unter KHW immer weiter zum todkranken Pleitelöwen mutiert, der im Weiteren auch unter HI/HAM zu einem konkurrenzunfähigen, nicht zu rettendenden u. nicht überlebensfähigen Konstrukt erstarrt ist, das sofort zugesperrt u. liquidiert gehört. 60 ohne einen echten Neuanfang unter dem e.V., ohne HI/HAM, ist so gut wie scheintod!

TF4Y

Die KGaA wurde von KHW mehr oder minder völlig falsch gegründet.

Chemieloewe

Ja, schon wie KHW die KGaA gegründet, aufgestellt u. gemanagt hat, war falsch u. der Anfang vom nächsten Niedergang bis heute nach den Abstürzen in den 1970er u. 1980er Jahren.

Dieses konfuse, ruinöse KGaA-Konstrukt mit HI/HAM gehört liquidiert u. aufgelöst, denn mit diesem KGaA-Konstrukt sehe ich keine erfolgversprechende Entwicklungs-u. Zukunftsperspektive, sondern 60 im Würgegriff von HI/HAM abgehängt u. ausgebremst auf dem toten Gleis. So wie jetzt kann 60 unmöglich wirtschaftlich gesund u. stabil in die 2. BL aufsteigen u. sich dort dauerhaft erfolgreich etablieren u. halten. Oder meinen einige Träumer, dass es mit den nächsten 20…30…Mio.-Krediten vom Märchenonkel Hasan aus dem Orient geht u. so einfach getan wäre – sollte er diese überhaupt locker machen u. investieren können u. wollen – solange die KGaA schon lange bis zur äußersten Grenze überschuldet ist??? Da wäre die Profi-Lizenz runter bis in die 3. Liga aber ganz schnell weg. Wobei ich eine weitere Verschuldung u. Abhängigkeit von HI/HAM sowieso ablehne, so wie es seit 2011 mit HI/HAM schiefgelaufen ist.

Last edited 1 Jahr zuvor by Chemieloewe
Joerg

Bedingt gebe ich dir Recht, ich bin im Besitz des Originalvertrages… und wie das jetzt so rüberkommt…. aber das entscheidende ist: das System Wildmoser funktionierte nich ohne Wildmoser, daran sind seine Nachfolger letztendlich gescheitert

Schubii

Kredithai is sehr kreativ.
Er hat ja nur ca. 35 Mio. € in zinsfreie Genussscheine gewandelt. Und es wird noch mehr werden…
Ja, eindeutig…

United Sixties

Zu diesem Klamauk fällt einem fast nix mehr ein, außer : werft die Schuhe

indomito

der Traum wär ja schön als Wahrheit, dann wär der Spuk vorbei…..in Wahrheit kommt die Glühbirne von der Seitenstraße zum Vorschein wenn der Bart ab ist…..

Eurasburger

Spaß beiseite, die Stimmung war gestern deutlich lauter als die letzten Spiele, was an den nicht anwesenden „Touristen“ lag Trotzdem war es irgendwie eigenartig, da keine wirkliche Interaktion zwischen Mannschaft und Tribüne stattgefunden hat.
Auch die Verabschiedung der Spieler und dann dieser Aufführung in der Westkurve am Schluß waren milde formuliert etwas „hölzern“.

Über allem liegt der widerliche Geruch von Leberkassemmel und Spezi, verbunden mit der Erwartung eines Sommers, in dem der Blog von Hasans Uhrenkindern nach seinem Initialauftritt im Kino heißläuft und soviel Gift und Galle wie nur möglich spritzen wird.

Traurig stimmt mich, dass es Leute gibt, die für die hingehaltene Leberkassemmel bereit sind jede Form von Anstand und Selbstachtung aufzugeben.

Gerade jetzt ist es wichtig sich für den Verein gerade zu machen und Flagge zu zeigen!
Im Stadion, auf der Mitgliederversammlung, in unserer Stadt!

Posicelli

Mit Touristen meinst du die Löwen zweiter Klasse, die nicht das Scheichlied singen, nicht versuchen das Stadion abzufackeln und auch keine Fahne schwingen?

Max2206

Nein

Posicelli

Sondern?

daOstl

Wenn das Stadion mal nicht ganz voll ist weil es um nichts mehr geht: Dann kann man davon ausgehen dass zum Großteil nur die da sind, die immer da sind. Denen es zwar nicht egal ist, wenn es um nichts mehr geht aber die trotzdem immer da sind, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Hat man ja gefühlt und gehört, oder nicht? Sprich die Gelegenheits- es geht um den Aufstieg- Fans sind zu einem größeren Teil daheim geblieben.
Und ja, das sind vielleicht die von Dir vermuteten Teile der Fans. Kann sein. Weißt Du mehr?

Eurasburger

Die Charaktere Ismaier, Griss, Power und Saki würden auf jeden Fall das Potenzial für eine starke Folge von Pleiten (4) Pech (beim Denken und Posten) und Pannen (wir kaufen uns einen Aufstieg; schreib was über Merkel) bieten.

Groeber

Ich hatte immer ähnliche Gedanken. Wahlweise ein Komiker oder von den roten geschickt. Das letzteres stimmt, das wissen wir inzwischen. Deswegen ist ersteres aber noch lange nicht ausgeschlossen.