Michael Köllner wird heute 51 Jahre jung!

Nur wenige Löwentrainer können von sich behaupten, in so kurzer Zeit ihres Engagements beim TSV 1860 schon so einen nachhaltigen positiven Eindruck hinterlassen zu haben. Der sympathische Oberpfälzer beerbte seinen Vorgänger Daniel Bierofka, der am 5. November 2019 das Amt niedergelegt hatte, am 9. November und kam mit diesem durchaus nicht ganz einfachen Erbe hervorragend zurecht.

Mit einer Serie von insgesamt vierzehn ungeschlagenen Spielen unter seiner Ägide verwandelte er den im Abstiegskampf der 3. Liga steckenden TSV 1860 zu einem Aufstiegskandidaten. Am Ende der Corona-Runde fehlten Anfang Juli 2020 nur fünf Punkte auf den Relegationsplatz. Auch in der laufenden Spielzeit wussten Köllners Schützlinge in den meisten Spielen zu überzeugen. Ob es am Ende zum von den Fans ersehnten Aufstieg kommt, wird sicherlich auch ein Stück weit von der Schicksalsgöttin mitbestimmt. Aber diese sollte dem bekennenden und aktiven Christ an der Seitenlinie ja eigentlich hold sein…

Michael Köllner bringt für seine Arbeit auf dem Fußballplatz langjährige Erfahrung im Nachwuchsbereich (beim BFV, beim DFB, beim Club, bei Greuther Fürth und bei Jahn Regensburg) mit, was dazu führt, dass zahlreichen Talenten aus dem NLZ des TSV 1860 ein Sprung in die Profimannschaft ermöglicht wird. Diese Tatsache sowie seine Art, Fußball spielen zu lassen, machen ihn zum wohl idealen Löwendompteur, der sich sicher auch aufgrund seiner grundsätzlich positiven Lebenseinstellung bei den Fans großer Beliebtheit erfreut.

Wir wünschen Ihm und uns zu seinem heutigen Ehrentag, neben Zufriedenheit und Gesundheit, dass er noch lange Trainer beim TSV 1860 bleibt und dass er seinem bisher einzigen Titel, dem bayerischen Totopokal 2020 in den kommenden Jahren auch noch den ersehnten Aufstieg in die 2. Liga hinzufügen kann.

Happy Birthday, Michi Köllner!

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here