Was würden wir nicht alles geben, um den TSV 1860 heute live im Stadion spielen zu sehen, oder? Am Silverstertag 1911, also heute vor 109 Jahren, fand sogar ein reguläres Pflichtspiel der Löwen statt: Der TV 1860 bezwang den FC Concordia Nürnberg in der A-Klasse (Ostkreis) mit 4:2.

Feste Spielstätte

Während der TV 1860, wie er damals noch hieß, zuvor an wechselnden Spielorten beheimatet war, wurde 1911 ein Gelände an der Grünwalder Stadion gepachtet, auf dem noch heute das Sechzgerstadion steht. Endlich hatten die Löwen eine Heimat! Den Sportlern standen nunmehr zwei Trainingsplätze zur Verfügung und in Eigenregie wurden Umkleideräume und zwei Tribünen errichtet.

A-Klasse (Ostkreis)

In der A-Klasse (Ostkreis) traten in der Saison 1911/12 vornehmlich Vereine aus München und Nürnberg an, den Titel in der Liga sicherte sich indes die SpVgg Fürth, die in 20 Partien nur ein einziges Mal als Verlierer vom Platz ging. 1860 beendete die Saison unter 11 Mannschaften auf dem 7. Rang.

Sieg gegen Concordia Nürnberg

Am 31.12.1911 empfingen die Löwen den FC Concordia Nürnberg an der Grünwalder Straße. Concordia Nürnberg? Der Verein war 1904 gegründet worden, beendete die Saison als Tabellenletzter und trat 1913 dem VfB Nürnberg bei. Dieser bestand bis 1962 und fusionierte dann mit dem FC Langwasser zum VfL Nürnberg.

Aufstellung des TV 1860

Acht Spieler der damaligen Elf konnten rekonstruiert werden:
Bruglachner, Weber, Rechenmacher, Schiller, Seefried, Schießl, Stadler, Grundner, ?, ?, ?

Tore:
1:0 Schießl (43.), 2:0 Stadler (61.), 3:0 Stadler (62.), 3:1 ? (67.), 4:1 Grundner (87.), 4:2 ? (88.)

Auch heute gilt unser Dank Thorsten Ruinys, der uns mit seinem großartigen Kompendium eine riesige Hilfe war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here