Gute und schlechte Nachrichten gab es in der heutigen LÖWENRUNDE zu vernehmen. Zum Einen ist Michael Köllner zurück auf dem Platz und kann die Mannschaft somit auch am Sonntag bei Viktoria Köln trainieren. Zum Anderen wird aber Fabian Greilinger verletzt ausfallen, während andere Spieler sich freitesten können/werden und in den Kader zurückkehren.

Kapitäne Lex und Salger fraglich

Es ist etwas komplex: Im Freien darf Michael Köllner wieder mit der Mannschaft arbeiten, kann also auch das Training leiten. Anders sieht es in geschlossenen Räumen aus, wo der Coach nach wie vor isoliert sein muss. Mei, man muss nicht immer alles verstehen, oder?

Neben Köllner werden heute und morgen noch weitere Akteure des TSV 1860 aus der Quarantäne zurückkehren und dürften somit am Sonntag bei Viktoria Köln zur Verfügung stehen. Da mit Lex und Salger die beiden designierten Kapitäne fraglich sind, könnten Steinhart, Dressel oder Moll das Kapitänsamt übernehmen.

Greilinger fällt verletzt aus

Nicht in den Bus gen Köln wird Fabian Greilinger steigen. Greilinger war bereits an den vergangenen Tagen nur in zivil an der Grünwalder Straße vor Ort und wird am Sonntag verletzt ausfallen.

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelStellt der TSV 1860 noch heute einen Neuzugang vor? Debüt in Köln?
Nächster ArtikelTAKTIKTAFEL: Viktoria Köln – TSV 1860 München (24.Spieltag)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments