Erst im Sommer war Stefan Stangl von Türkgücü München zum SV Wehen Wiesbaden gewechselt. Nun wurde der Vertrag der Linksverteidigers bei den Hessen nach nur einem halben Jahr wieder aufgelöst.

Stangl und SV Wehen Wiesbaden lösen Vertrag auf

Lediglich fünf Partien absolvierte der Österreicher für den nächsten Gegner der Löwen, die letzte davon im Oktober. Wohin es den 30-Jährigen zieht, steht indes noch nicht fest. Nico Schäfer, Geschäftsführer des SV Wehen Wiesbaden:

“Wir haben gemeinsam mit Stefan die Entscheidung getroffen, dass es für ihn am besten ist, sich eine neue Herausforderung zu suchen.”

Scheint so, als würde man zwar Spieler bei Türkgücü rauskriegen, aber Türkgücü nicht bei Spielern…

Zwei positive Coronatests beim SVWW

Unterdessen haben sich die beiden Corona-Verdachtsfälle beim SVWW bestätigt. Die beiden U19-Talente Amin Farouk und Robin Rosenberger waren während des Trainingslagers in Oliva (Spanien) positiv getestet worden und konnten nicht zusammen mit der Mannschaft in die Heimat reisen. Aktuell geht man in Wiesbaden davon aus, dass beide Spieler für die Partie in Giesing am 15.01. nicht zur Verfügung stehen.

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelARGE der Fanclubs des TSV 1860: Auflösung im Umlaufverfahren?
Nächster ArtikelRückerstattung Dauerkarte “Löwenkopf” ab 12.01.2022 möglich
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments