Marc-Nicolai Pfeifer hat sich beim TSV 1860 in einem sicher nicht ganz einfachen Umfeld einen hervorragenden Namen als Geschäftsführer erarbeitet. Insbesondere bei der Akquise von neuen Sponsoren agiert der gebürtige Ludwigsburger äußerst erfolgreich. Im “Pro Aurum Magazin”, der Hauszeitschrift eines Premium Partners der Löwen, wurde kürzlich ein Interview mit Pfeifer abgedruckt.

Marc-Nicolai Pfeifer im Interview

Selbstverständlich lenkt das Pro Aurum Magazin das Interview mit Marc-Nicolai Pfeifer auch auf Themen mit Bezug zu Finanzanlagen. Darüber hinaus wird der Geschäftsführer des TSV 1860 aber auch auf allgemeine Fragen rund um die Löwen angesprochen. So äußert sich der 41-Jährige u.a. darüber, wie es dazu kam, dass sich die Anzahl der Sponsoren nahezu verdoppeln konnte.

“In diesem Zusammenhang möchte ich zunächst den Zusammenhalt unter den Gesellschaftern besonders positiv hervorheben. Für Aufbruchstimmung und Vertrauen sorgten auch die Vertragsverlängerung und -erweiterung mit unserem Hauptsponsor “die Bayerische”. (…) Mit der gestiegenen Attraktivität im Rücken war es leichter, bei den Sponsoren-Akquise signifikantes Wachstum zu erreichen.”

Letztendlich sei es “das Ziel jeder erfolgreichen Partnerschaft, dass beide voneinander profitieren”, so Pfeifer.

Wettbewerbsumfeld “Fußball”

Bei der Auswahl potenzieller Partner werden diverse Ansätze verfolgt, wie Marc-Nicolai Pfeifer verrät.

“Verstärkt angesprochen werden zum einen Unternehmen, die aus den verschiedensten Gründen für sich werben wollen bzw. müssen. Zum anderen schaut man sich aber auch im Wettbewerbsumfeld “Fußball” um, welche Branchen gerade gefragt sind. Daraus entsteht dann eine Vertriebsstrategie, mit der wir dann unsere Maßnahmen gezielt und strukturiert umsetzen.”

Wir wünschen unserem Geschäftsführer auch weiterhin ein glückliches Händchen bei der Sponsoren-Akquise.

4 4 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelTSV 1860 – wohl kein wirklich tief liegendes Problem
Nächster ArtikelBabak Rafati: Fehlentscheidung bei Elfmeter und Abseitstor
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

auch so funktionirtt aus meiner Sicht die Zusammenarbeit mit Sponsoren und Partnern. klasse!

Herr Pfeifer macht meiner Meinung nach, zumindest soweit ich das beurteilen kann, einen sehr guten Job. Man bekommt kontinuierlich Sponsoren dazu, in Zusammenarbeit mit Infront, es scheint auch so, dass beide Gesellschafter ihm vertrauen und unterstützen. Er hat sicherlich auch Anteil daran, das es so Geräuschlos zwischen den Gesellschaftern läuft mittlerweile.Mir hat auch imponiert, das er sich deutlich Richtung Stadt zuletzt geäußert hat, mit deren rumgeeiere ums GWS.

Last edited 4 Monate zuvor by Impact

“In diesem Zusammenhang möchte ich zunächst den Zusammenhalt unter den Gesellschaftern besonders positiv hervorheben.”

Wahrscheinlich in der Konstellation: Friede – Freude – Eierkuchen. Ohne die großen, drängenden Hauptprobleme der KGaA zwischen den Gesellschsftern angepackt, geschweige denn gelöst zu bekommen – Kapitalerhöhung mit weiteren Gesellschaftern/Schuldenschnitt/Merchandising/NLZ/Stadion/Turnhallenbau… – …u. Anthony Power/Griss…können weiterhin machen was sie wollen. Trotz hervorragender Ergebnisse in der Akquise u. Erweiterung von Geldquellen, Sponsoren, Spendern u. Gönnern, DK-Verkäufe an die Fans…usw. Die Hauptprobleme bleiben derweil ungelöst u. verschwinden nicht von alleine, wenn man stillschweigend u. untätig abwartet u. zuschaut wie die Zeit vergeht. Was bleibt ist eine trügerische Ruhe u. ein wenig stabiler Burgfrieden zwischen den Gesellschaftern.
…-Ruhe in Frieden 60-KGaA…🤔🤪🤨

MNPfeifer macht wirtschaftlich u. finanziell einen unbestritten hervorragenden Job bei 60. Das allein wird aber vielleicht nicht ausreichen, um 60 insgesamt wesentlich besser nachhaltig wettbewerbsfähiger u. zukunftsträchtiger zu machen u. aufzustellen. Dazu muss sich Hasan Ismaik+HAM schon auch wesentlich positiv bewegen, nicht nur verbal😉😁, sondern ganz konkret praktisch! D.h. mit dem e.V. gemeinsam positiv, partnerschaftlich u. konstruktiv handeln u. zusammenarbeiten, Problemlösungen suchen, finden u. umsetzen – “Gemeinsam!” – , anstatt sich dem kontraproduktiv entgegenzustellen u. zu blockieren – wiederholende Stichworte: Turnhallenbau/Schuldenschnitt/Kapitalerhöhung/NLZ/Merchandising/NLZ/Stadion…u. Weiteres.

Last edited 4 Monate zuvor by Chemieloewe