Während die Kickers aus Würzburg schon länger als Meister der Regionalliga Bayern feststehen, sicherte sich Hannover 96 II am Samstag den Titel in der Regionalliga Nord. Beide Teams werden sich in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga duellieren.

Relegation: Kickers Würzburg – Hannover 96 II

Durch das deutliche 5:0 gegen den Eimsbütteler TV sind die Hannoveraner nicht mehr vom 1. Platz der Regionalliga Nord zu verdrängen. Mit 73 Punkten auf dem Konto distanzierte der Nachwuchs der “Roten” die beiden verbliebenen Verfolger 1. FC Phönix Lübeck und SV Meppen (jeweils 65 Zähler), die erst am Sonntag im Einsatz sein werden.

In der Regionalliga Südwest haben die Stuttgarter Kickers nach dem 1:0-Sieg gegen den SGV Freiberg die besten Karten im Aufstiegskampf. Am letzten Spieltag gastieren die Blauen beim FC 08 Homburg (mit Felix Weber, Tom Kretzschmar, Ivan Knezevic und Danny Schwarz), während Verfolger VfB Stuttgart II zuhause die TSG Hoffenheim II empfängt.

Im Westen steht Alemannia Aachen bereits als Aufsteiger fest, im Nordosten kommen nur noch Tabellenführer Energie Cottbus und der Greifswalder FC für den Aufstieg in Frage.

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
black_belt_blues

Würzburg soll unten bleiben, denn nächste Saison werden die Roten alles für den Aufstieg ihrer Bubis in die 3. Liga unternehmen. Da braucht es unbedingt einen starken Konkurrenten. Also soll Würzburg bitte erst nächste Saison aufsteigen.

BruckLoewe

Bin zwar auch eher dafür das man eine eigene Liga für Zweitvertretungen einführen sollte,Hannover wäre mir da allerdings lieber als Würzburg

Herbert

Alemannia Aachen und Stuttgart Kickers sind definitiv würdige Vereine für die dritte Liga. Beim Relegationsduell bin ich klar für Würzburg, weil ich keine Zweitvertretungen in der dritten Liga möchte.

Kraiburger

Du wolltest also 2013 eine 1860-Niederlage gegen Elversberg? Ich wäre damals wirklich gerne aufgestiegen.

Ich mag Hannover und wünsche ihnen ganz viel Erfolg im der Relegation!

Herbert

Nein ich wollte 2013 keine Niederlage im Relegationsduell gegen den damaligen Vizemeister der Regionalliga Südwest SV Elversberg. Ich hätte es aber befürwortet, wenn man bereits vor der Saison oder noch eher, den Aufstieg für Zweitvertretungen in die 3. Liga generell untersagt hätte.

Posicelli

Du hast vollkommen Recht, ich finde auch Zweitvertretungen habe nichts in Liga 3 zu suchen. Wo soll das hinführen? Die reichen Vereine können so ihre hochbegabte Jugend, meist nicht selbst ausgebildet, zwischen Parken. Das ist im Grunde eine weitere Wettbewerbsverzerrung.

Dennis M.

Zweite Vereine interessieren mich zwar auch nicht, da ich Hannover aber mag und mit Würzburg nichts anfangen kann bin ich tatsächlich für Hannover 2 in der Relegation.

Posicelli

Und Martin Kind bei uns auf der Haupttribüne? Na Mahlzeit!

Dennis M.

A ist Hannover 96 nicht Martin Kind und B haben wir glaube andere Probleme als sowas. Finde den Verein sympathisch. Kann mit Würzburg gar nix anfangen. Verein nix, Stadion nix, alles nix.

Posicelli

Hasan ist nicht 1860, jedenfalls weniger als Kind bei Hannover.

Dennis M.

Ich verstehe den Dialog gerade nicht. Ich habe kundgetan, dass ich Hannover 2 den Aufstieg mehr gönne als Würzburg. Was interessiert da jetzt ein Kind oder Ismaik? Völlig irrelevant.

Posicelli

Was gibt es denn da nicht zu verstehen?
Du findest Hannover sympathisch, ich nicht. Denn Martin Kind ist der macher bei Hannover und das Gesicht des Vereins. Er ist ein Verfechter gegen die 50+1 Regeln und des Turbokapitalismus. Ein Unsympath für mich wie auch ein Ismaik. Und deshalb halten sich bei mir die Sympathien für 96 in Grenzen.
Nicht mehr und nicht weniger. Hoffe das hast du verstanden.

Dennis M.

Hab ich vernommen und ist ja auch völlig in Ordnung so. Für mich ist Martin Kind nicht Hannover 96 und auch nicht das Gesicht des Vereins. Ich mag diesen Verein. Aber das spielt auch keine Rolle. Jeder hat seine Sympathien und Präferenzen. Du darfst ja gerne für Würzburg sein. Halte dich nicht von ab.

Posicelli

Den Einfluß den Kind bei 96 hat, den hätte Ismaik auch gerne. Hat er aber zum Glück nicht!

Dennis M.

Der Verein Hannover 96 ist viel zu groß, dass ein Martin Kind da das Gesicht eines ganzen Vereines mit solch einer Historie sein könnte. Genauso ists bei 1860 mit Ismaik. Historisch gesehen sind diese Vereine viel zu groß, sodass eine einzige Person gar nicht diese Relevanz oder diesen Stellenwert haben kann. Schon gar nicht Kind oder Ismaik. Aber lassen wir das – kommen da nicht auf einen Nenner.

Kraiburger

Für Martin Kind werden wir uns dann schon was überlegen. Hannover wird sich auch für uns was überlegen! Wir sitzen im selben Boot und genau deswegen werden die Kontakte zwischen den beiden Vereinen ja intensiviert. Genauso wie sich Hasan Ismaik und Martin Kind derzeit vernetzen, tun es die Fans ja gerade auch. Mitunter auch ein Grund, warum ich dieses Duell will.

Davon abgesehen ist halt Hannover ein einfach viel cooleres Reiseziel als Würzburg. Und bevor ich 4 Stunden Wochenendticket fahre um immer noch in Bayern zu sein, fahre ich lieber 4 Stunden ICE und hab die am meisten verkannteste Stadt vor mir.

Posicelli

Also ich persönlich komme schneller nach Würzburg als nach Hannover. 😁

Posicelli

Ich gebe zu, die Fan Proteste gegen die DFL im letzten Jahr haben vorläufig zum Erfolg geführt. Aber ob auf Dauer Leute wie Ismaik oder Kind durch die Fanszene zu stoppen sind wage ich zu bezweifeln. Deshalb sollte sich ein Herr Kind nicht im Erfolg suhlen dürfen auch wenn es “nur” die zweite Mannschaft ist. Würzburg ist nicht mein Traumverein aber dort wird noch ehrliche Arbeit im Verein geleistet ohne machtgier und Erpressung. Deshalb haben die Kickers den Aufstieg verdient, finde ich.

Last edited 5 Tage zuvor by Posicelli