Sechzger.de – heute vor einem Jahr erstes lockeres Gespräch und kleines Fazit

Nachdem zwischen Weihnachten und Neujahr bei unserem TSV 1860 nicht allzu viel passiert, kommt an dieser Stelle ein kleiner Rückblick in eigener Sache: Exakt heute vor einem Jahr fand das erste lockere Treffen dreier Interessierter zum Thema „sechzger.de“ statt. Die Teilnehmer: Ein euphorischer Stephan, der in seinem Fundus die rund 20 Jahre alte Domain „sechzger.de“ gefunden und eine Idee hatte. Dazu ein leicht skeptischer, aber äußerst interessierter Statistiker, garniert mit einem Löwenfan der Medien wie Facebook und Instagram selber nicht nutzt. Drei Leute – das bedeutet in diesem Fall über 100 Jahre Liebe und Leiden mit den Löwen.

Ideen wurden geschmiedet, diskutiert, verfeinert und verworfen, dafür und dagegen erläutert, mögliche Mitstreiter diskutiert. Diskussionsstoff und Ideenreichtum wäre locker bis zum „Heilige Drei König“-Tag dagewesen, aber irgendwann war es trotzdem Zeit das Treffen zu beenden. Dass der Faktor „Zeit“ das große Problem sein könnte, darin waren sich alle einig.

Nichtsdestotrotz startete 2,5 Wochen relativ spontan später das Projekt „sechzger.de“ – das Trainingslager des TSV 1860 München in La Manga (Spanien) war einfach ein zu verlockender Zeitpunkt um die Machbarkeit zu testen: ein nicht mehr ganz so euphorischer Stephan vor Ort, ausgerüstet mit Laptop und Smartphone und jeder Menge Social-Media-Kanäle mit Null Followern und ein paar Sympathisanten daheim, die schnell Mitarbeiter wurden.

Mit mehr Mitarbeitern stieg der Bekanntheitsgrad, was wiederrum noch mehr Mitarbeiter brachte – zum heutigen Zeitpunkt arbeiten mehr als ein Dutzend Löwen bei sechzger.de mit – was sowohl an der Qualität der Beiträge als auch an der Optik unübersehbar ist. Durch Zusammenarbeit mit verschiedenen Medien, aber auch durch ein großes Entgegenkommen des TSV 1860 sind wir seit Monaten bei nahezu jeder Pressekonferenz, aber auch bei fast allen Spielen des TSV 1860 (sowohl Heim- als auch Auswärtsspiele) live vor Ort. Trotz Corona – drei Viertel der sechzger.de-Zeit sind leider Geisterspiele. Das war vor einem Jahr noch unvorstellbar.

Mehr als ein Dutzend Mitarbeiter bedeutet auch oftmals, mehr als ein Dutzend Meinungen und stundenlange Diskussionen zu einem Thema. Einige Mitarbeiter haben uns auch schon wieder verlassen. Das wichtigste ist allerdings das Ergebnis.
Es wäre schade, wenn wir vor einem Jahr zu dem Ergebnis „wir machen es nicht“ gekommen wären – sechzger.de macht einen Riesen-Spaß. Wir hoffen euch mindestens ebenso viel wie uns. Hier noch einmal der Artikel vom ersten Tag aus dem Trainingslager in La Manga – wie alles begann:

2 KOMMENTARE

  1. Aufrichtig löwenherzliche Gratulation und bitte weiter so.. Eure Berichte sind immer eine willkommene Berichterstattung und starke Alternative zum Hetzerblogg. Vereinsfreundlich und dennoch kritisch wie informativ. Danke dafür

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here