Wieder einmal kommen die Top-News rund um den TSV 1860 München nicht vom grünen Rasen. Sondern aus der Sport Bild, der jemand Einblick in den Vertrag zwischen 1860 und Oliver Mueller gewährt haben muss. Auf dessen Basis sieht HAM nämlich die Einhaltung von 50+1 und zeigt 1860 deswegen an.

HAM zeigt 1860 bei DFB/DFL an

Berries Borgmann von der Sport Bild berichtet, dass HAM den TSV 1860 München e.V. bei DFB/DFL angezeigt hat. Grund ist der Vertrag mit der SCK GmbH, über die die Anstellung des kaufmännischen Geschäftsführers Oliver Mueller bis 30.06. abgewickelt wird. Aus Sicht von HAM sei Mueller nicht eindeutig nur dem e.V. gegenüber weisungsgebunden, sondern auch der Gesellschaftversammlung der SCK GmbH. Darin sieht HAM eine potentielle Verletzung von 50+1 und zeigte 1860 deswegen an. Einmal mehr wurden vertrauliche Vertragsinhalte (z.B. das Salär voe Mueller) Dritten zugänglich gemacht und sorgen für Unruhe im Umfeld von 1860.

“Der neue Biss des Löwen”

Unter dieser knackigen Überschrift lädt die KGaA 1860-Fans am 23.04. um 18:60h in die VIP-Alm am Traningsgelände ein. Dort werden der kaufmännische Geschäftsführer Oliver Mueller und Geschäftsführer Sport Dr. Christian Werner die zukünftige Ausrichtung
des TSV 1860 München vorstellen. Es besteht begrenzter Platz zur Verfügung und interessierte können sich unter fanbetreuung@tsv1860.de anmelden. Es ist sogar möglich Fragen vorab per Mail über die genannten Mail-Adresse eingericht werden, die dann auf der Veranstaltung beantwortet werden.

News aus der dritten Liga

Reisinger kann erst am Freitag offiziell in Halle starten

Am Montag wurde Stefan Reisinger als neuer Trainer des HFC vorgestellt. Seine Arbeit mit dem Team kann er aber erst am Freitag beginnen, wie der kicker berichtet. Grund dafür sind arbeitsrechtliche Regelungen mit Reisingers altem Arbeitgeber. Also 1860. Damit belibt Reisinger nicht viel Zeit vor seinem Chef-Trainer-Debüt am Sonnatg gegen den SSV Ulm. Immerhinh at sich im Rahmen der Trainerausbildung schon intensiv mit dem HFC auseinandergesetzt. “Im Trainerlehrgang hatten wir auch das Thema Übernahme einer Mannschaft”, sagte Resinger. “Da habe ich im Lostopf auch schon Halle gezogen und musste den Verein in allen Bereichen analysieren.”

Münster bei Aufstieg in Paderborn?

Das Preußen-Stadion ist aus diversen Gründen aktuell nicht zweitligatauglich. In Münster geht auf Grund des laufenden Umbaus des Stadions zwar von einer Ausnahegenehmigung aus, befasst sich aber dennoch mit einer möglichen Ausweichspielstätte. Die könnte nun in Paderborn gefunden worden sein, wo bereits der SC Verl während des Umbaus seines Stadions Zuflucht fand.

Dresden wohl mit sattem Gewinn

Dynamo Dresden könnte die Saison erfolgreich beenden. Zumindest wirtschaftlich, denn es sieht so aus, als ob die Sachsen 1,8 Mio. € Gewinn machen könnten. Grund sind Corona-Hilfen, bei denen jetzt feststeht, dass sie nicht zurückgezahlt werden müssen. Außerdem liegt der Zuschauerschnitt über 5.000 Zuschauer über der kalkulierten Marke. Sollte Dynamo aufsteigen, wird etwa 1 Mio. € an Prämien fällig, so dass sich der Gewinn auf 800.000 € senken würde.

Damit geht Ihr gut informiert in diesen Donnerstag. Alles Wichtige rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga erfahrt Ihr wie immer bei uns!

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ich werd irre

HAM verklagt den e.V. wegen nicht Berücksichtigung von 50+1?

Das kannst dir nicht ausdenken!

Realsatire vom Feinsten!!!

Groeber

HAM zeigt 1860 an ist so ein absoluter Wahnsinn. Aber das nimmt man bei den Protagonisten dieser Realsatire Truppe nur noch Schulterzuckend zur Kenntnis.

Ich vermute, dass Stefan Raab hinter HI steckt. Der plant ja sein Comeback und treibt den absurden Wahnsinn darum auf die Spitze.

Steffen Lobmeier

Ich hatte immer an Hape Kerkeling als Hasan gedacht.

Loewe2004

Liebe Münchner – ich halte es lieber mit Karl Valentin:

“Nieder mit dem Verstand – es lebe der Blödsinn.”