[dt_gap height=”10″ /]

Englische Woche und schön langsam kribbelt es auch schon wieder, zumal die Löwen als Tabellenführer morgen Abend um 18:60 Uhr den Verfolger 1. FC Saarbrücken empfangen werden. Für Spannung wird also auch in der Frühphase der Saison bereits gesorgt sein und wir werden wieder live für Euch tickern. Doch bis dahin wird noch einiges Wasser die Isar runterfließen und für Schlagzeilen sind wir Löwen ja immer gut.

[dt_gap height=”10″ /]

Auf das gestrige Statement seitens des TSV 1860, in dem innerhalb weniger Zeilen drei aktuelle Themen, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben (Erdmann, Rassismus, Scheichlied bei München Mord), miteinander verwoben und in Zusammenhang gebracht wurden, wollen wir als sechzger.de am frühen Morgen nicht eingehen, verweisen jedoch gerne auf den gelungenen Kommentar der Kollegen vom Löwenmagazin.

[dt_gap height=”10″ /]

Doch zurück zum Sportlichen: Aufgrund seiner gelb-roten Karte in Rostock wird Philipp Steinhart morgen fehlen und eine große Lücke auf der linken Seite der Abwehrkette hinterlassen. Gab es in der Vorsaison doch des Öfteren berechtigte Kritik an der Defensivleistung unserer Nummer 36, so wirkt er in der neuen Spielzeit wie ausgewechselt und legte bislang herausragende Auftritte hin. Dass sein erster Stellvertreter Leon Klassen die Reise an die Ostsee aufgrund einer Mandelentzündung ausfallen lassen musste und somit wohl auch für Mittwoch Abend fraglich erscheint, stellt Trainer MIchael Köllner vor eine knifflige Herausforderung. Wir sind gespannt, wie der Taktikfuchs Köllner diese Situation meistern wird.

[dt_gap height=”10″ /]

Trainiert wird heute an der Grünwalder Straße natürlich auch, wobei Kiebitze wie gewohnt nicht zugelassen sind. Das Trainerteam empfängt die Mannschaft um 11.00 Uhr auf dem Rasen, um sie bestens auf den kommenden Gegner vorzubereiten.

[dt_gap height=”10″ /]

Selbstverständlich kann man sich zur Mittagszeit im Löwenstüberl stärken und zwischen folgenden beiden Gerichten wählen:

Spinatknödel in Sellerie-Karottenrahmgemüse mit Parmesanflocken (8,10 €)
Braumeistergulasch vom Schwein mit hausgemachten Breznknödeln (8,90 €)

[dt_gap height=”10″ /]

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here