Saki Stimoniaris tritt bei MAN zurück

Während sich die Löwen bereits auf das bevorstehende Heimspiel gegen den SV Meppen vorbereiten, gibt es interessante Nachrichten aus dem Umfeld des TSV 1860 München. Athanasios “Saki” Stimoniaris tritt mit sofortiger Wirkung als Gesamtbetriebsratschef bei MAN und VW-Aufsichtsrat zurück. Als Grund werden offiziell “gesundheitliche Probleme” angegeben. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, dass es ihm bald viel, viel besser geht. Ob Stimoniaris auch von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender beim TSV 1860 zurücktreten wird, ist noch nicht bekannt. Da er die letzten AR-Sitzungen jedoch nur sporadisch besuchte, wäre der Schritt wenig überraschend.

sechzger.de Talk, Folge 25

Doch zurück zum Sportlichen: Am Samstag empfängt der TSV 1860 den SV Meppen und möchte mit drei Punkten den Anschluss an die Spitzengruppe herstellen. In der Jubiläumsfolge des sechzger.de Talks blicken Christian, Stephan und Bernd auf das Remis in Braunschweig zurück und wagen einen Ausblick auf das Match am kommenden Wochenende.

Marco Hiller als “Spieler des 6. Spieltags” nominiert

Von den Fans des TSV 1860 wurde Marco Hiller nach seiner Leistung in Braunschweig bereits zum Löwe des Spiels gewählt. Auch bei liga3-online steht unsere Nummer 1 zur Wahl zum “Spieler des 6. Spieltags”. Zugegebenermaßen hat er da starke Konkurrenz und liegt quasi uneinholbar zurück, aber vielleicht geht ja doch noch was. Haut rein!

Deadline Day in Liga 3

Am letzten Tag des Transferfensters gab es auch in der 3. Liga noch einige Wechsel. Überraschend nicht aktiv wurde dabei Türkgücü – nach zuvor 17 Neuzugängen fiel ihnen womöglich kein Spieler mehr ein, den sie noch nicht kontaktiert hatten.

Die beiden namhaftesten Transfers dürften diese hier sein:
Luca Marseiler (ehemals SpVgg Unterhaching) wurde vom SC Paderborn an Viktoria Köln verliehen. Auch Pascal Steinwender verlässt den SCP und geht nun für den SC Verl auf Torejagd.

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelAb 18:00 Uhr: Tickets für alle Dauerkarteninhaber für 1860 – Meppen
Nächster ArtikelPenta 1860: Niederlage zum Auftakt des European Masters
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments