Bei den Löwen kam Leon Klassen in der Vorsaison kaum noch zum Zuge und verließ den Verein folgerichtig gen Österreich. Beim dortigen Erstligisten WSG Tirol fand Linksverteidiger Klassen zu alter Form zurück, kam zu 17 Einsätzen in der Bundesliga, debütierte in der russischen U21 und wechselt nun für 900.000 Euro Ablöse zu Spartak Moskau.

Leon Klassen wechselt zu Spartak Moskau

Klassens neuer Arbeitgeber liegt in der russischen Premjer League derzeit auf Platz 9. Tabellenführer Zenit St. Petersburg ist Spartka bereits um 15 Punkte enteilt.

Der 21-Jährige gilt nach der starken Hinrunde in Österreich in Russland als einer der großen Hoffnungsträger und war Spartak Moskau satte 900.000 Euro wert. Der Verein ist in der Hand von Wagit Alekperow und Leonid Fedun, den Eigentümern des Mineralölkonzerns Lukoil. Das Geld sitzt folglich ziemlich locker, weswegen auch diese Ablösumme weit über Marktwert des Spielers zustande kam.

Wir wünschen Leon Klassen viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe in Moskau.

Verabschiedung Durrans Erdmann Agbowo Klassen
Am vorletzten Spieltag der Saison 2020/21 wurden Klassen, Erdmann, Agbowo und Durrans im Sechzgerstadion verabschiedet.
0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelErstes Testspiel fix: TSV 1860 trifft in Belek auf Hansa Rostock
Nächster ArtikelDressel weiterhin im Fokus von Darmstadt 98 – Wechsel im Sommer?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments