Die Löwen haben am Dienstagabend die 2. Runde des bayerischen Toto-Pokals erreicht. Der TSV 1860 siegte klar und deutlich mit 7:0 beim SV Rödelmaier (Bezirksliga).

Mannschaftskreis TSV 1860 München Ausweichtrikot Neongelb Saison 2022 23 Im Toto Pokal 1 Runde
Mit den neongelben Ausweichtriktos traten die Löwen in Rödelmaier an.

Skenderovic schießt TSV 1860 in Rödelmaier zum Sieg

Trainer Michael Köllner nahm auf die knapp 380 Kilometer weite Anreise lediglich die Spieler mit, die in Dresden entweder auf der Bank Platz nahmen oder gar nicht erst im Kader standen. Lediglich Fabian Greilinger, der beim Sieg gegen Dynamo eingewechselt wurde, stand in der Startaufstellung.

So begann Tom Kretzschmar im Tor. Die Abwehrkette vor ihm bildeten der angesprochene Greilinger, Niklas Lang und Michael Glück sowie Marius Willsch, der als Kapitän die Mannschaft auf das Feld führte. Darüber hinaus kamen auch Freitag, Sür, Cocic, Skenderovic, Wicht und Wein zum Einsatz. Auf der Bank nahmen Ersatztorwart Schmid sowie Knöferl und Wörl Platz. Beide Feldspieler wurden im Verlaufe der Partie eingewechselt.

Vor dem Anpfiff zeigten sich dioe Löwen mal wieder als nahbarer Verein und die Mannschaft ließ sich gerne mit den Spielern aus Rödelmaier photographieren.

Gmeinesames Photo von 1860 mit den Spielern des SV Rödelmaier vor Anpfiff.

Das ist eben die besondere Atmosphäre des Toto-Pokals, in der sich 1860 als bodenständiger Verein besonders wohl fühlt.

Problemlos in Runde 2

Bereits früh stellten die Löwen dabei die Weichen auf Sieg und ließen gegen den niederklassigen Gegner nichts anbrennen. Meris Skenderovic eröffnete in der 11.Spielminute den Torreigen und traf zum 0:1. Drei weitere Treffer folgten noch vor dem Halbzeitpfiff. Ein Eigentor (25.) sowie zwei weitere Treffer von Skenderovic (29., 37.) sorgten für einen komfortablen 0:4-Halbzeitstand.

Kaum war der Anpfiff erfolgt, war Meris Skenderovic bereits wieder zur Stelle und erhöhte noch einmal (47.). Nach 56 Minuten durfte sich dann auch Milos Cocic in die Torschützenliste eintragen, ehe erneut Skenderovic nach 77 Minuten den Endstand zum 0:7 markierte. Trainer Michael Köllner zeigte sich entsprechend zufrieden nach der “souveränen Vorstellung” und freute sich insbesondere für Skenderovic, der mit seinen fünf Toren hervorstach.

Die zweite Runde im Toto-Pokal muss zunächst noch ausgelost werden, der Spieltermin steht allerdings bereits fest. Gespielt wird am 16.August. Mit dem TuS Feuchtwangen ist bislang lediglich ein Kreispokalsieger in die 2. Runde eingezogen, der sich den nächsten Gegner (also den TSV 1860) aussuchen dürfte. Heute besitzt im abschließenden Erstrunden-Match der TSV Mönchröden im Heimspiel gegen den TSV Aubstadt noch die Möglichkeit nachzuziehen.

Fans Des TSV 1860 München Mit Zaunfahne In Rödelmaier

 

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelSechzig um Sieben: TSV 1860 nach Sieg im Toto-Pokal in Runde 2
Nächster ArtikelMichael Köllner mit Überraschungsbesuch bei Isarlöwen Ascholding
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments