Volleyball hat beim TSV 1860 durchaus Tradition. Gleich viermal wurden die Löwen einst Deutscher Meister: 1973, 1975, 1978 und 1980. Nun nehmen die Löwen in Kooperation mit dem TSV Unterhaching unter dem Namen TSV Haching München einen neuen Anlauf in der Bundesliga. Im Oktober startet die Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Helios Grizzlys Giesen.

1860 Volleyball: Saisonstart in Niedersachsen

Am 10.10. steht der 1. Spieltag der Volleyball-Bundesliga auf dem Programm und die (Neu-)Löwen müssen sich auf den langen Weg nach Niedersachsen machen. Nur zwei Tage später steht das nächste Auswärtsspiel an, diesmal bei den Powervolleys Düren. Die Heimpremiere folgt dann am 17.10. um 16:00 Uhr gegen die SVG Lüneburg.

Kaderplanung in vollem Gange

In Sachen Kaderplanung ist das letzte Wort sicher noch nicht gesprochen. Einige Personalien konnten aber bereits fixgemacht werden, das Grundgerüst des Teams steht also. Bisher stehen beim TSV Haching München folgende 14 Spieler unter Vertrag.

Leonard Graven (L, 17), Juro Petrusic (D, 18), Patrick Rupprecht (AA, 18), Jonas Sagstetter (AA, 22), Benedikt Sagstetter (Z, 20), Eric Paduretu (Z, 21), Paul Gehringer (MB, 20), Lennart Heckel (MB, 19), Philipp Schumann (D, 28), Niklas Brandt (AA, 19), Simeon Topuzliev, (AA, 21), Benjamin Thom (MB, 38), Mohamed Chefai (L, 27), Sebastian Rösler (MB, 19)

Neuer Trainer beim TSV Haching München

Auch auf der Trainerposition gab es einen Wechsel und der neue Trainer ist kein Unbekannter. Bogdan Tanase wird den TSV Haching München in der kommenden Saison betreuen. Als Co-Trainer von Löwen-Meistertrainer Stelian Moculescu bei Rekordmeister VfB Friedrichshafen konnte Tanase bereits drei Jahre Erfahrung in der deutschen Bundesliga sammeln.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments