Fünf Redakteure, fünf unterschiedliche Meinungen – bei den Wunschaufstellungen vor der Partie des TSV 1860 bei Waldhof Mannheim ist sich die sechzger.de Redaktion uneinig. Setzt Frank Schmöller auf die Elf, die zuletzt in Bielefeld unterlag oder sehen wir im Carl-Benz-Stadion neue Gesichter in der Startformation?

Wunschaufstellungen zu Waldhof Mannheim – 1860

Bernd Winninger

Mr. Taktitafel gönnt Jesper Verlaat nach seinem neuerlichen Patzer eine Verschnaufpause und beordert Leroy Kwadwo nach Ablauf von dessen Sperre ins Abwehrzentrum. Neben ihm agiert Niki Lang, Tim Rieder muss also ebenso auf die Bank. Julian Guttau kehrt in die Startelf zurück und im Angriff bekommt Mansour Ouro-Tagba eine Chance.

Die Wunschaufstellung von Bernd

Christian Jung

Auch bei Christian darf Ouro-Tagba kurz nach seinem 19. Geburtstag von Beginn an ran. Ansonsten gibt es nur einen weiteren Wechsel im Vergleich zum Bielefeld-Spiel: Kwadwo rückt für Rieder in die Innenverteidigung.

Die Wunschaufstellung von Christian

Stefan Kranzberg

Leroy Kwadwo steht auch bei Stefan in der Startelf, allerdings auf der Position des linken Verteidigers. Michael Glück und Kaan Kurt dürfen ebenfalls in der Abwehr ran, Kapitän Verlaat darf sich nochmal beweisen. Julian Guttau soll auf links wirbeln, Albion Vrenezi auf der Zehner-Position. Im Sturm setzt Stefan noch einmal auf Fynn Lakenmacher, der zwar zuletzt nicht zum Abschluss kam, aber durch seinen Einsatz zu gefallen wusste.

Die Wunschaufstellung von Stefan

Florian Buch

Florian würde noch immer gerne Samir Neziri von der U21 für den Sturm aus dem Hut zaubern und gibt Milos Cocic ein Chance von Beginn an auf der 10. Tim Rieder rückt für Manfred Starke ins defensive Mittelfeld und in der Abwehr stehen Michael Glück und Kilian Ludewig in der Startelf.

Die Wunschaufstellung von Florian

Thomas Enn

Thomas hingegen lässt Tim Rieder in der Innenverteidigung, wo er zusammen mit Leroy Kwadwo, Phillipp Steinhart und Niki Lang die Viererkette bildet. Und Jeseper Verlaat? Den beordert Thomas von Beginn an ins Sturmzentrum! Eine gewisse Torgefahr (ähem) hat der Niederländer zuletzt ja durchaus ausgestrahlt…

Die Wunschaufstellung von Thomas

Eure Meinung ist gefragt

Welche der aufgeführten Aufstellungen kommt Eurer Wunschelf am nächsten? Oder habt Ihr ganz andere Ideen? Wir sind gespannt auf Eure Vorschläge!

Grafiken: meineaufstellung.de

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Joerg

Der gute Samir Neziri ist wirklich kein Mittelstürmer, da würde sich eher Philip Kuhn eignen, nach Lakenmacher kommt eigentlich Ouro-Tagba, wichtig ist vor allem das dahinter, uns fehlt ein Spielmacher, ein 10er, nicht nur die Nummer…..
15 – 3 4 35 29 – 8 – 17 5 30 – 19 7
1 – 2 – 13 – 18 – 23 – 27 – 31 – 36 – 37

Joerg

10 statt 37

Magic

Verlaat als Mittelstürmer würde ich auch probieren.

black_belt_blues

Wenn man Verlaat draußen lässt, demontiert man ausgerechnet im letzten Vorrundenspiel den Kapitän. Wegen seiner letzten Fehler? Das wäre kein gutes Signal an die Mannschaft und verstärkt nur Auflösungserscheinungen wie 2016/17.

Kraiburger

Mir ist das alles zu offensiv. Klar ist eine Mauertaktik scheiße. Aber wenn wir irgendwas können, dann hinten halbwegs stabil stehen und Bälle weg hauen. Vorne schießen wir in 100 Jahren kein Tor mehr.

Vor allem in Mannheim nicht. Dem Waldhof ist doch absolut klar, dass sie mit einem 4:0-Sieg über den Winter aus den Abstiegsplätzen raus sind und erstmal ihre Ruhe haben. Und genau darauf werden sie es anlegen, was für uns wiederum der maximale Alptraum wäre! Die Hoffnung, dass wir es in dieser Saison nochmal irgendwann – oder sogar ausgerechnet jetzt – einem Gegner unser Spiel aufzwängen, habe ich aufgegeben. Mit diesem Wissen würde ich also mauern was geht und vielleicht sogar auf den Stürmer verzichten, weil der bringt bei uns eh nix!

Dennis M.

Finde unsere Außen mit Guttau und Schröter brauchbar. Sonst ist das Spiel nach vorne eine einzige Farce. Weiß nicht, wie wir morgen auch nur irgendwas ausrichten sollen mit dieser Gurkentruppe.

Aber ja, evtl spielst echt ohne Sturm und bedienst die schnellen Außen. Irgendwas musst ja versuchen.

Posicelli

Das hört sich so richtig deprimierend an. Ihr nehmt mir die letzte Hoffnung.

Kraiburger

Halle führt aktuell und ist nun vor uns.

Dennis M.

Und Lübeck führt 0:2 in Sandhausen.

Posicelli

Es so traurig das wir uns über eine Niederlage von Halle freuen müssen und nicht über ein Niederlage von Dresden, Regensburg oder Ulm.

Micha

Was gefällt denn (fast) allen so am Tarnat, was ich nicht sehe?
Defensivarbeit okay, aber nicht berauschend, im Positionsspiel viele Quer- und Rückpässe, im Umschaltspiel nicht existent.
Ich würd gern mal den Kloss stattdessen sehen.

Benjisson

Tarnat spielt einen extrem souveränen defensiven Part. Er spielt saubere Bälle und verteidigt gut.
Querpässe sind schon mal nicht schlecht weil man damit dafür sorgt das der Ball bei einem bleibt.
Querpässe (teilweise) und vorallem Rückspässe sind meistens das Ergebnis wenn keine Anspielpositionen vorne sind und da bin ich der Meinung kann man dies nicht Tarnat anhängen.
Tarnat hat bis dato auch kein richtig schlechtes Spiel und spielt auch nicht extrem viel Foul. Er steht gut zum Gegner. ABER er ist auch kein Überspieler.

Das ist so mein Eindruck von Tarnat.

Stadtloewe

Das gute Verteidigen seh ich bei Tarnat überhaupt nicht. Ja, er läuft Richtung Gegenspieler schafft es aber aufgrund fehlenden Tempos nur selten in den Zweikampf. Im Zweikampf selber fehlt mir auch die Körperlichkeit und Giftigkeit. An die Zweikampfführung von einem zum Beispiel ehmals guten Wein kommt er nicht ran. Vor dem Sechzehnern zentral sind zudem oft große Lücken für den Gegner frei. Da find ich sein Stellungspiel ausbaufähig.
Das Passpiel ist in Ordnung, mir fehlt da aber oft die Vertikalität. In Überzahl gegen Bielefeld hat er es mal gut gemacht, das würde ich mir öfters wünschen.

Last edited 6 Monate zuvor by Stadtloewe
Benjisson

Na ja gute Verteidigung beginnt im Sturm. Wir haben halt im Kollektiv sehr viele Probleme so dass die Lücke halt ein Spieler nicht schließen kann. Ich finde seine Ansätze grundsätzlich gut. Mir gefällt er spielerisch besser als ein Rieder den ich schon immer extrem überschätzt fand. Rieder hat nur die Körperlichkeit und Giftigkeit….mehr ist da nicht. Er taucht auch sehr gerne ab auch wenn er gerne “Führungsspieler” genannt wird.

Dennis M.

Guttau über links, Schröter über rechts und irgendeiner aus der U21 in den Sturm.
Ist Greilinger noch verletzt? Wenn er einsatzbereit ist dann ihn auf die LV Position und Kwadwo neben Glück in die IV.