1860 gegen Augsburg – ein ewig junges Duell, bei dem sich die Kräfteverhältnisse in den vergangenen Jahren leider sehr deutlich zu unseren Ungunsten verschoben haben. Zwar schmückt sich der heutige Bundesligist FC Augsburg mit der Jahreszahl 1907, tatsächlich unter diesem Namen gegründet wurde er jedoch erst 1969. Sein Vorgängerverein BC Augsburg reiste heute vor 72 Jahren an die Grünwalder Straße und musste sich den Löwen geschlagen geben.

Oberliga Süd 1949/50

Am 14. Spieltag der Oberliga Süd 1949/50 musste der TSV 1860 also gegen den BC Augsburg ran. Die Löwen hatten eine gute Phase und die drei Spiele zuvor allesamt gewonnen. Zuerst gab es ein 3:1 gegen den FC Schweinfurt 05, dann einen 2:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt und anschließend ein 2:0 gegen den VfR Mannheim.

Insgesamt verlief die Spielzeit für den TSV 1860 jedoch sehr durchwachsen. Am Ende stand Platz 9 zu Buche, Oberligameister wurde die SpVgg Fürth vor dem VfB Stuttgart und Kickers Offenbach. Der BC Augsburg beendete die Saison direkt hinter den Löwen als Zehnter.

TSV 1860 besiegt den BC Augsburg

Am 18.12.1949 kam es also zum Duell zwischen Löwen und Schwaben im Grünwalder Straße und bereits nach zehn Minuten fiel das Tor des Tages. Hans Brück ließ die 12.000 Zuschauer, die am 4. Advent ins Sechzgerstadion geströmt waren, jubeln und sicherte 1860 zwei Punkte.

Bereits am 2. Weihnachtsfeiertag stand der nächste Spieltag auf dem Programm. Diesmal mussten die Löwen in Fürth antreten und zogen im Ronhof mit 1:3 den Kürzeren.

Die Aufstellung der Löwen

Trainer Dr. Max Schäfer schickte gegen den BC Augsburg folgende Elf des TSV 1860 aufs Feld.

Strauß – Pledl, Müller – Hammerl, Seemann, Schmidhuber – Thanner, Sommer, Link, Brück, Fottner

Tor:
1:0 Brück (10.)

Die Daten wurden dem Löwen Kompendium von Thorsten Ruinys entnommen.

4 1 vote
Article Rating
Vorheriger ArtikelEM vs Sechzgerstadion: Geht´s dir eigentlich noch gut, Stadt München?
Nächster ArtikelMölders’ Trauma. Ein Erklärungsversuch.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments