Heute Abend eröffneten die Zebras aus Duisburg und der SC Verl den 11. Spieltag der dritten Liga. Unser Gegner vom nächsten Dienstag erwischte einen Traumtag und zerlegt den MSV auf eigenem Platz mit 0:4. Die Aufsteiger aus Ostwestfalen begannen druckvoll und gingen in der 15. Minute durch Rabihic in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch leistungsgerechet in die Pause. Wer danach mit einer Aufholjagd der Duisburger gerechnet hatte, sah sich getäuscht. Die Elf des neuen Trainers Lettieri kam zwar etwas druckvoller als Verl aus der Kabine, aber Verl ließ nichts anbrennen und schoß durch Janjic (59.), Yildirim (76.) und erneut Rabihic (80.) den auch in dieser Höhe verdienten Sieg heraus.

Damit rückt Verl zumindest bis morgen auf Platz 4 vor und das mit erst 9 Spielen. Der starke Aufsteiger liegt mit 16 Punkten damit nur einen Punkt hinter den Löwen, die aber 2 Spiele mehr haben. Das wird ein ganz harter Brocken am Dienstag in Paderborn. Aber jetzt haben wir erstmal Uerdingen vor der Brust. Das Spiel könnt Ihr wie immer bei uns im Liveticker verfolgen. Außerdem gibt es morgen früh den Vorbericht und in unserer TAKTIKTAFEL könnt Ihr Euch schon mal informieren, wie unser Experte Bernd Winninger die Uerdinger erwartet. Eins sein verraten: da kommt eine richtige starke Truppe nach Giesing morgen!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here