Am heutigen Mittwoch starten die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bayernliga Nord und Süd. Es werden neue Gegner der Zweiten gesucht. Denn am Ende steht fest, wer die neuen Gegner der Löwen-Amateure in der kommenden Saison sein werden.

Drei neue Aufsteiger gesucht

Die Löwen-Amateure schlossen nach der 0:2-Niederlage gegen die zweite Mannschaft von Jahn Regensburg am letzten Spieltag die Saison in der Bayernliga Süd als Siebter ab. Trotzdem sind die finalen Entscheidungen in der fünften Spielklasse noch nicht gefallen. Heute starten die Relegationsspiele, in denen sich noch drei Vereine für die Bayernliga qualifizieren können.

Gespielt wird in drei Vierer-Gruppen. Innerhalb dieser Gruppen kommt es dann zu jeweils einem “Halbfinale” und einem “Endspiel” um den Klassenverbleib oder Aufstieg. Nur der Endspielsieger spielt auch in der kommenden Saison in der Bayernliga. Für die Löwen ist vor allem der Ausgang der Gruppe “Mitte” und der Gruppe “Süd” interessant. Denn hier spielen Vereinen gegeneinander, die am Ende auch in der Bayernliga Süd landen können. VfB Hallbergmoos, SV Pullach, FC Unterföhring, 1. FC Sonthofen oder TSV 1865 Dachau? Einer oder zwei dieser Vereine könnte dann auf die Löwen-Amateure treffen.

Neue Gegner der Zweiten im Finale gesucht

Alle Partien werden in Hin- und Rückspiele bestritten. Die ersten Spiele finden heute statt, die Rückspiele am Samstag. Die Endspiele um den Aufstieg steigen dann am kommenden Mittwoch, 1. Juni, und die Rückspiele dann am Samstag, 4. Juni. Es wird im alten Europapokal-Modus gespielt, also es entscheiden bei Punkt- und Torgleichheit die mehr erzielten Auswärtstore.

5 1 vote
Article Rating
Vorheriger ArtikelBöhnlein über Skenderovic: “Wird auf seine Einsätze und Tore kommen!”
Nächster ArtikelSaison 2022/23 – Spielplan wird Ende Juni/Anfang Juli veröffentlicht
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments