Günther Gorenzel wird auch am Samstag beim Gastspiel der Löwen beim SV Meppen als Interimstrainer an der Seitenlinie stehen. Ein Grund: Thorsten Fink hat dem TSV 1860 abgesagt und wird das Traineramt an der Grünwalder Straße nicht übernehmen.

Thorsten Fink wird nicht Trainer beim TSV 1860

Wie die BILD berichtet, war Thorsten Fink einer der Wunschkandidaten von Sportchef Günther Gorenzel. Der ehemalige Spieler des FC Bayern hätte gerne seinen Co- und Athletiktrainer mit zu den Löwen gebracht. Da man sich jedoch auf Gesellschafterseite nicht über das passende Trainerprofil und die Finanzierung einig ist, zogen sich die Verhandlungen zu lange hin. Die Folge: Fink sagte Münchens großer Liebe ab.

Wie seht Ihr das? Schade? Oder eher Gott sei Dank?

3.9 10 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
andreas de Biasio

ja es war okay übrigends waren da auch immer wieder trainer dazwischen oder nicht? die frage ist wie lange man das so durchziehen möchte.

andreas de Biasio

je länger die suche dauert, desto mehr Tage ohne einen Trainer vergehen. desto weniger spricht das auch für Günther Gorenzel selbst. in seinner eigentlichen Position. ich habe mittlerweile sogar bedenken ob er sich überhaupt schon mal Gedanken bzgl. eines geeigneten Nachfolgers gemacht hat. jetzt dann schon zwei Spiele ohne Cheftrainer ist doch minderstens ungewöhnlich.

andreas de Biasio

der hat bisher nichts nachgewisen als Trainer. weiss man denn wer seine zwei Personalien gewesen wären?

Tommy

Wenn scho a Roda, dann bitte Lodda

Ma1860

…und der Tedesco ist jetzt auch weg!!
Spaß beiseite. Ich kann mir bei einer Gemengelage wie bei 1860 durchaus vorstellen, dass sich eine Trainersuche etwas hinzieht: Budgetgrenzen, vorhandenes Co- und sonstiges Trainerteam, oftmals Uneinigkeit unter den Gesellschaftern, eher unruhiges Umfeld bei gleichzeitig hohen Ambitionen usw. usf. Es wäre auch nicht fair gegenüber den bisherigen Mitarbeitern (Trainer) gewesen, schon lange vor der Entlassung konkrete Verhandlungen zu führen. Nein, das macht das alles nicht einfach und ich kann mir vorstellen, dass die Trainersuche noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Da geht es anderen Drittligisten, die über vergleichsweise einfachere Strukturen verfügen (FCI) ja auch nicht anders, die können auch nicht mir nix dir nix einen Nachfolger präsentieren. Bei all dem soll unsere neue Lösung ja auch sitzen und der Trainer entsprechend zünden. Ich wünsche GG hier ein glückliches Händchen und auch den nötigen Biss bei den Verhandlungen.

Alexander Schlegel

Ich will mich an keinerlei Hetzkampagnen beteiligen, aber etwas rätselhaft ist die ganze Trainersuche schon.

  1. Michael Köllner war schon zur Winterpause angezählt. Es gab nicht wenige Stimmen, die schon im November darauf gedrängt haben, den Trainer zu entlassen. Aber gut, hat man nicht. Aber man hätte sich zumindest schon mal mit dem Szenario befassen müssen, was passiert, wenn wir nach der langen Winterpause nicht performen und schnell eine neue Trainerlösung benötigen.
  2. Man holt, wie kolportiert wird, für nicht wenig Geld den Spieler Holzhauser. Hat man deswegen jetzt kein Budget mehr, um für ein paar Monate einen neuen Trainer zu holen? Das wäre von der Planung her mindestens suboptimal gelaufen, um es ganz vorsichtig auszudrücken.
  3. Gorenzel beteuert ja immer wieder, dass er sich nur als Interimslösung sieht. Jetzt haben wir mehr als 2 Monate verschenkt, um mit einem neuen Trainer die lange Winterpause zu einer anständigen Vorbereitung zu nutzen, weil man es in Sachen Köllner lieber mit Gesundbeterei versucht hat. Jetzt sind wir in der 2. Woche nach der Beurlaubung Köllners und befinden uns immer noch in einem Provisorium. Und das in einer Saison, wo alle Kräfte gebündelt wurden, um endlich aufzusteigen. Darum stellt sich mir inzwischen die Frage: Hat man den Aufstieg schon abgeschrieben? Die Frage kommt einem zwangsläufig, wenn man das Getritschel auf der 114 beobachtet. Wir haben jetzt seit November falsche Entscheidungen getroffen und wertvolle Zeit verplempert. Das gibt kein gutes Bild ab.
Korbinian

Ich würde keinen Trainer verpflichten, der bei den eigenen Zuschauern derart schwer vermittelbar ist. Einer wie Fink hat null Kredit bei den Fans. Das ist für beide Seiten nicht sinnvoll.

Vorstopper

Uh da wird das Bloggerchen aber steil gehen, und seine seit Tagen laufende Hetzkampagne gegen GG noch weiter befeuern. Schließlich will er ja Gorenzel auch die Schuld an der Verpflichtung von Holzhäuser in die Schuhe schieben. Aber auf die Idee den roten Unsympathen Fink zu holen, kann ja eigentlich nur vom Kreditgeber kommen.
Apropos Hasibärchen , hatte der nicht großspurig angekündigt sich zeitnah in München mit den Verantwortlichen zu treffen, und dann mit Köllner zum Papst zu reisen? Alles wieder nur Blabla, nicht mal seine Agentur meldet sich. Besser so

Korbinian

Fink ist durch seine letzte Station bei Al Nasr Dubai im arabischen Raum bekannt. Das macht ihn für Ismaik attraktiv. Allerdings werden dort auch Gehälter bezahlt, die jenseits der Realität beim TSV 1860.

Linksblau

Eigentlich OT, aber bei der ganzen Trainerdiskussion nehme ich positiv zur Kenntnis, dass von Köllner bislang nichts zu hören und zu lesen war.
Langsam steigt er dadurch wieder etwas in meiner Achtung.

Alex64

Also, die BILD hat vor einigen Tagen über das angebliche Interesse an Fink geschrieben, dann behauptet Fink wäre schon auf dem Weg und jetzt hat sich das Ganze, laut BILD, zerschlagen. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob Frau Ellwanger da wirklich so gut informiert war…

Chemieloewe

Also entschuldigt bitte: Bloß nicht Thorsten Fink! Ich bin froh, dass das nix wird. Das wäre voll nach hinten losgegangen u. hätte nicht gepasst. Ich bin überzeugt, dass er es bei uns nicht geschafft hätte. Halt meine Meinung.
Da bleibe ich lieber bei Günther Gorenzel o. würde eine Rückkehr von Torsten Fröhling ganz gut finden, wenn jetzt nicht ein Jens Härtel o. Uwe Neuhaus o. ein Trainer ähnlichen Kalibers bei uns eincheckt.

Last edited 1 Jahr zuvor by Chemieloewe
Sechzger Helli

Zum Glück bleibt uns der erspart! Alleine wie man schon auf den Gedanken kommt einen Roten ins Spiel zu bringen, und dann auch noch den Unsympaten?
Bitte bei der Auswahl der Trainerkandidaten mehr Sorgfalt walten lassen.

Chemieloewe

Ich bin auch überrascht u. etwas schockiert gewesen, wie jemand ernsthaft einen Thorsten Fink als Trainerkandidat für uns auswählen kann. Fink geht für mich garnicht bei uns u. auch so halte ich nicht viel von ihm als Trainer.

buschi

Gott sei Dank.
Das ist kein weiteres Wort wert.

Steffen Lobmeier

Gott sei Dank. Das wäre ein absoluter Alptraum gewesen. Was hab ich den Typ gestrichen…

Uraltlöwe

Thorsten Fink Kandidat für 60, wirklich ernsthaft?
Naja, wenn das BILD berichtet – für mich unvorstellbar.

blue fred

Oh Welt – oh Erde. Dem Himmel sei dank.