Technische Daten

Sportverein Meppen 1912 e.V.
Gründung:
29. November 1912
Mitglieder:
1859
Vereinsfarben: blau-weiß
Weitere Sportarten: keine
Website der Fußballgesellschaft

Bis hierher…

Saisonverlauf 2021/22: SV Meppen & 1860

Auswärtsbilanz gegen Meppen

4 Spiele
2 Siege
1 Unentschieden
1 Niederlage

Gesamtbilanz gegen Meppen

9 Spiele
3 Siege
4 Unentschieden
2 Niederlagen

Eigentlich abgestiegen…

…war der SV Meppen Ende Mai 2021. Als Viertletzter gingen die Emsländer trotz eines 2:1-Sieges gegen den kurz zuvor geretteten MSV Duisburg über die Ziellinie. Dies bedeutete den Abstieg in die Regionaliga Nord nach vier Jahren Drittligazugehörigkeit. Wenig später konnte jedoch der insolvente KFC Uerdingen die erforderliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die derzeit laufende Drittligaspielzeit nicht nachweisen und wurde an das Ende der Tabelle gesetzt: Profiteur war der SV Meppen, der so über den Strich rutschte. Die Löwenfans gönnten es den Nordlichtern von Herzen. Den Nächstplatzierten in der Abschlusstabelle 20/21 wollte kein Weiß-Blauer mehr in der 3. Liga sehen.


Das Hinspiel

Samstag, 4. September 2021
TSV 1860 – SV Meppen 1:1
3. Liga
7. Spieltag
Sechzgerstadion
6.274Zuschauer
0:1 Guder (18.)
1:1 Bär (40.)

Spielort

Hänsch-Arena (Emslandstadion)
auf Google Maps
Kapazität: 13.696
Eröffnung: 1924
SV Meppen Stadion Hänsch-Arena 3.Liga

Der fünfte Auswärtssieg?

Nachdem die ortsunabhängige Siegesserie am Sonntag gegen Braunschweig ja leider gerissen ist, bleibt heute zumindest die Chance, den Auswärtserfolgen in Dortmund, Würzburg und Köln einen weiteren hinzuzufügen. Gerne sei hier nochmal daran erinnert: Sechs Dreier an des Gegners Platz gelangen in der Saison 2017/18 im Frühjahr in der Regionalliga Bayern.

Remember 1994 – immer wieder!

Der unvergessene 13. Juni 1994, als der TSV 1860 nach 13 Jahren wieder in die 1. Bundesliga zurückkehrte, ist auf ewig mit dem Spielort Meppen verbunden. Löwenfans jenseits der Mittdreißiger erinnern sich noch gut an diesen Tag. Wir lassen heute einfach nur das Ticket des Verfassers dieser Zeilen vom Aufstiegstag erzählen. Und schwelgen in Erinnerungen


Meppen ist aktuell Siebter

Speziell Michael Köllner hört es nicht gerne und es sind – zugegebenermaßen – auch nur schnöde Zahlen, aber mit einem Sieg heute Nachmittag würden wir erstmals gegen ein Team gewinnen, das vor dem Spieltag tabellarisch besser stand, als auf dem achten Platz. Wenn auch nur einen Rang. Nachdem danach für die Löwen dann zwei Partien gegen (relativ sicher) zweistellig platzierte Gegner anstehen (Türkgücü und Zwickau), kommt es am 1. März zu einem echten Spitzenspiel auf Giesings Höhen: Mal sehen, wo Kaiserslautern bis dann in der Tabelle steht. Und ob dann endlich der erste Sieg gegen ein nominelles Top-Team der Liga eingefahren wird.

Gästefans in Meppen

Wieviele Löwenfans haben heute Nacht wohl den Weg ins ferne Emsland begonnen? Bis zum gestrigen Freitag war noch völlig unklar, ob und ggf. wieviele Gästetickets beim SVM verkauft werden dürfen. Inzwischen wissen wir: 300 Tickets gingen gestern kurzfristig noch an die Löwen! Nachdem schon beim letzten Gastspiel des TSV 1860 bei Viktoria Köln am 30. Januar ein gewisser Spannungsmoment über der Frage schwebte, wie viele weißblaue Anhänger unter Einsatz all Ihrer Kreativität letztlich in den Besitz eines der 750 begehrten Tickets gekommen waren, sind wir auch heute wieder sehr gespannt, was uns um 14 Uhr erwartet. Im sechzger.de-Liveticker seid Ihr über das Drumherum und Geschichten aus dem Stadion auf jeden Fall am besten informiert. Schließlich sind wir die Fan-Reporter. 🙂


0 0 votes
Artikelbewertung
Vorheriger Artikel26. Spieltag der dritten Liga: Das Freitagsspiel Halle-Zwickau
Nächster ArtikelHappy Birthday, Alexander Freitag! Sechzger.de gratuliert!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments