Dass sich ein Fußballverein bedankt, kommt öfters vor: Meist bedankt man sich bei einem verdienten Spieler, Trainer, Betreuer oder natürlich “bei den besten Fans der Welt”. Letzteres ist natürlich eine Farce, wenn wir nicht gerade vom TSV 1860 reden – denn die besten Fans sind dort daheim. Löwensache.

Der TSV 1860 bedankt sich dieses mal jedoch bei denen, die üblicherweise zu kurz kommen: Einen weiß-blauem Blumenstrauß und eine “Danke”-Karte gab es für die Frauen der Spieler, Trainer und Betreuer – der Text auf der Karte war folgender:

Deine Rolle und die damit einhergehende Verantwortung als Angehörige eines Mitarbeiters des TSV 1860 München ist nicht immer einfach. Nicht nur in der Corona-Zeit bist du ein wichtiger Teil unseres Vereins, da Du durch Deine bedingungslose Unterstützung eine der Heldinnen bist, die leider oft viel zu kurz kommen. Du bist eine der nicht immer sichtbaren Säulen, die unsere löwenstarken Männer stützen. Eine der Heldinnen, denen nie ausreichend gedankt wird. Das möchten wir heute einmal von Herzen tun. Danke für Deine Unterstützung, danke für Dein Verständnis, danke für Dein Löwen-Herz!
Mit weiß-blauen Grüßen

Unterschrieben worden sind die Karten von Günther Gorenzel und Marc-Nicolai Pfeifer, den beiden Geschäftsführern des TSV 1860 München. Eine schöne Geste, gerade in diesen stressigen Zeiten.

[vc_media_grid grid_id=”vc_gid:1602073609231-6bb71d38-316c-4″ include=”5599,5600,5598″]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here