Nachdem bereits gestern Marius Wörl und Leandro Morgalla zu ihrem ersten Einsatz in der deutschen U19-Nationalmannschaft kamen, feierte heute Devin Sür sein Debüt in der U19 der Türkei.

Devin Sür debütiert in der U19 der Türkei

Zum Abschluss eines Lehrgangs empfing die türkische U19 in Manavgat (Provinz Antalya) die U20 des Irak. Löwe Devin Sür kam dabei in der zweiten Halbzeit zum Einsatz und feierte somit sein internationales Debüt. Recht viel mehr Grund zur Freude gab es jedoch nicht, da sich die türkische Auswahl den Gästen mit 0:1 geschlagen geben musste.

Der gebürtige Gaggenauer Devin Sür wechselte im Sommer 2020 von Astoria Walldorf an die Grünwalder Straße und erhielt vor der laufenden Saison einen Profivertrag. In der 3. Liga kam er zwar bislang nicht zum Einsatz, glänzt aber in der U19-Bundesliga mit drei Toren und vier Vorlagen.

Bild: OR Pressedienst

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelStadiongipfel beim OB: Erklärung von “Sechzig im Sechzger”
Nächster ArtikelSechzig um Sieben: Marius Wörl gibt Debüt in Nationalmannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments