Diese Anzeigetafel wird es in der nächsten Saison nicht mehr geben. Nach dem Abstieg des KFC Uerdingen aus der 3.Liga hat sich nun der DFB in einer Erklärung zu Wort gemeldet.

Abstieg noch nicht besiegelt

Darin erklärt der Verband, dass er zunächst einmal nur die fehlenden Unterlagen für die nötige Lizenz bestätigen kann. Die finale Entscheidung über einen Ligaverbleib des KFC Uerdingen kann der DFB aber erst in den kommenden Wochen treffen. Unter anderem liegt das an den noch ausstehenden Entscheidungen in den Regionalligen West und Südwest sowie der Relegation zwischen Havelse (Regionalliga Nord) und Schweinfurt (Regionalliga Bayern).

Die Erklärung des DFB zum möglichen Abstieg des KFC Uerdingen im Wortlaut

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) kann bestätigen, dass im Rahmen der Bedingungserfüllung und Frist im Zulassungsverfahren der 3. Liga heute keine weiteren Unterlagen des KFC Uerdingen eingegangen sind. Eine offizielle Entscheidung im Zulassungsverfahren kann der DFB als zuständiger Ligaträger zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht bekannt geben.

Hier sind die statuarisch verankerten Zuständigkeiten des Zulassungsbeschwerdeausschusses und DFB-Spielausschusses zu beachten. Der Zulassungsbeschwerdeausschuss entscheidet über die Erfüllung der Bedingungen bei allen Klubs. Der DFB-Spielausschuss trifft anschließend die finalen Zulassungsentscheidungen für alle Bewerber zur 3. Liga. Dies wird im Laufe der nächsten Wochen geschehen.

Für den Fall, dass einem Klub, der sich in der 3. Liga sportlich für die folgende Saison qualifiziert hat, die Zulassung nicht erteilt wird, würde §55a Nr. 3. der DFB-Spielordnung greifen. Demnach würde ein betroffener Klub an das Ende der Abschlusstabelle der 3. Liga rücken. Die Anzahl der aus sportlichen Gründen abgestiegenen Klubs würde sich entsprechend vermindern.

Der genaue Zeitpunkt, wann der DFB das Teilnehmerfeld der 3. Liga für die Saison 2021/2022 vollständig benennen kann, ist unter anderem abhängig davon, bis wann die Regionalliga-Träger ihre Aufsteiger beim DFB gemeldet haben. Die Meldefrist hierfür läuft offiziell bis 1. Juli. Aktuell stehen noch die sportlichen Entscheidungen in der Regionalliga West und Südwest aus, da die Saison dort erst abgeschlossen werden muss. Auch die Aufstiegsspiele zwischen dem Vertreter der Regionalliga Bayern, 1. FC Schweinfurt 05, und dem gemeldeten Klub der Regionalliga Nord, TSV Havelse, sind noch auszutragen (12. und 19. Juni).

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments