“Schrittweise Rückkehr von Zuschauern und Gästen: Ein integrierter Ansatz für Kultur und Sport” – 13 Wörter, auf die wir Fußballfans lange gewartet haben! 22 Seiten umfasst das Dokument, das von über 40 der wichtigsten Sport-Verbände (z.B. DFL, DFB, Handball-, Volleyball- und Basketball-Bund mit ihren jeweiligen Liga-Verbänden) und Kultur-Organisationen in Deutschland unterstützt wird. Steht das Ende der Geisterspiele mit Hilfe dank Drei-Stufen-Konzept bevor?

Hoffnung auf Fan-Rückkehr

Seit fast einem Jahr waren keine Zuschauer mit im Grünwalder Stadion – das letzte Spiel der Löwen im ausverkauften Sechzgerstadion war das fulminante 4:3 des TSV 1860 gegen den späteren Absteiger Chemnitzer FC. Seitdem war es ruhig auf Giesings Höhen, doch ein heute vorgestelltes Konzept (Download hier!) sieht vor, in naher Zukunft wieder 30-40 % der Stadionkapazität auszulasten.

Ende der Geisterspiele dank Drei-Stufen-Konzept?

Im sogenannten “Basiskonzept” werden Möglichkeiten dargestellt, schon bald wieder 30-40 % Auslastung bei Freiluftveranstaltungen zuzulassen. Im Grünwalder Stadion dürften demnach also wieder 6000 Fans bei den Spielen der Löwen dabei sein. Hierfür sollen Masken, Abstandsregelungen, personalisierte Tickets und Alkoholverbot (ab 1.000 Zuschauern) die Basis darstellen. Stehplätze wären nur in nummerierten und markierten Zonen mit zusätzlichem Ordnungspersonal möglich.

In Stufe 2 sei hingegen ein “Spezialkonzept” notwendig, das nicht für jeden Veranstaltungsort als praktikabel umsetzbar deklariert wird, da ein fachärztliches Hygienekonzept zu erstellen wäre.

Mit Schnelltests zur Vollauslastung?

Im “Maximalmodell”, das zu einer Vollauslastung der Stadien führen könnte, kämen Schnelltests vor dem Stadion zum Einsatz. Positiv getestete Personen und deren Begleiter/innen würde der Zutritt verwehrt werden. Geimpfte und Corona-Genesene, so könnten von den Tests ausgenommen werden, sobald wissenschaftlich erwiesen ist, dass sie nicht mehr infektiös seien. Dies ist allerdings bislang nicht der Fall.

Zeitpunkt unklar

Einen genauen Zeitraum zur Umsetzung des Plans gibt es indes noch nicht. Die aktuellen Lockdown-Maßnahmen gelten noch bis 7. März. Bei liga3-online geht man davon aus, dass mit einer Öffnung der Stadiontore für Zuschauer nicht vor April zu rechnen ist!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here