Meisterlöwe des TSV 1860 Peter Grosser ist gestorben

Schlimme Nachrichten erreichen die Fans des TSV 1860 München am heutigen Dienstag. Meisterlöwe Peter Grosser ist gestorben.

Peter Grosser
Peter Grosser in der Stadionzeitung im September 1998

Todesursache von Peter Grosser ungeklärt

Unbestätigten Berichten zufolge war der Meisterlöwe tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Diese Berichte wurden inzwischen bestätigt. Über die Todesumstände ist bisher nichts bekannt.

Kapitän der Meistermannschaft

Der Kapitän der Meistermannschaft wurde am 28.September 1938 in München geboren. Beim TSV 1860 München war der 82-Jährige von 1963 bis 1969 als Spieler aktiv. Insgesamt absolvierte er 130 Spiele für die Löwen und erzielte dabei 49 Tore. 1966 führte er den TSV 1860 München als Kapitän zur Deutschen Meisterschaft.

Nach seiner Zeit in München wechselte er nach Österreich zum SV Austria Salzburg. Bis zu seinem Karriereende im Jahr 1975 kam er dort auf 164 Erstligaspiele, 32 Mal durfte er sich als Torschütze feiern lassen.

Nachruf auf einen Meisterlöwen

Peter Grosser (1938-2021): Nachruf auf einen Meisterlöwen

Bildquelle: Archiv Schwarz-Weiß Bregenz

1 KOMMENTAR

  1. Ruhe in Frieden Peter. Für alle Löwenzeit unvergessen als Kapitän der großartigsten Sechzger-Mannschaft aller Zeiten ! Kannte ihn persönlich und hatte mit ihm auch einige hochinteressante Gespräche. Peter Großer war ein echter Fußballexperte der älteren Generation und musste leider so viele private Rückschläge meistern.
    Auch wegen ihm und seinen Toren, Vorlagen und Spielgestaltung 1963-1969 sind heute noch so viele von uns treue Anhänger in zweiter, dritter und vierter Generation. Danke dafür und aufrichtige „Grüße im Löwenhimmel „ an Manni Wagner, Rudi Brunnenmeier, Guido Erhard u.v.m.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here