Mit 1:25 Toren startete der FC Perlach 1925 in die Nachholpartie, am Mittwoch Abend schenkten ihnen die Löwinnen gleich weitere siebzehn Gegentreffer ein. Mit dem Kantersieg setzte sich der TSV 1860 vorerst an die Tabellenspitze in der Kreisklasse und untermauerte seine Ambitionen.

Fc Perlach 1925 Tsv 1860 Frauen Löwinnen
Gegen den Tabellenletzten FC Perlach 1925 ließen die Löwinnen nichts anbrennen

Klarer Sieg der Löwinnen beim FC Perlach 1925

22 Minuten hielt das Bollwerk der Perlacherinnen, ehe Michelle Le Nguyen den Bann brach und die Favoritinnen in Führung brachte. Dann aber ging es Schlag auf Schlag: Nur zwei Minuten später folgte das zweite Tor und Stefanie Stepberger sorgte per Doppelschlag (37./39.) für das zwischenzeitliche 0:4. Noch vor der Pause folgte der fünfte Streich und die Frage war eigentlich nur, ob es heute Abend noch zweistellig werden würde.

Nach der (sehr kurzen) Pause machten die Löwinnen gnadenlos weiter und bereits in Minute 46 musste der FC Perlach 1925 das 0:6 hinnehmen. Treffer Nummer sieben folgte in der 52. Minute und das Debakel für die Gastgeberinnen nahm seinen Lauf, denn erneut nur drei Zeigerumdrehungen später stand es gar 0:8 und nur Augenblicke später 0:9. Das muntere Scheibenschießen setzte sich in der Folge fort und am Ende feierten die Löwinnen mit den rund 60 Zuschauern auf der Bezirkssportanlage am Krehlebogen einen historischen 17:0-Sieg. Damit steht der höchste Auswärtssieg einer Frauenmannschaft des TSV 1860 aller Zeiten zu Buche!

Torschützinnen:
Sofia Endrizzi (4), Stefanie Stepberger (3), Cheyenne Krieger (3), Michelle Le Nguyen (2), Lorena Dilz, Julia Schwarz, Silke Dehling, Lena Gruber und ein Eigentor der Perlacherinnen

Nur Sekunden später schlug der Ball zum zwischenzeitlichen 0:16 im Perlacher Tor ein
5 3 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments